Zuschuss

Beiträge zum Thema Zuschuss

Politik
Mit einem Quiz informierten die Beratungsstellen über Verhütung auf dem Christopher Street Day.

Fonds für Bedürftige soll aufgestockt werden
Stadt will bei Verhütung helfen

Awo, donum vitae und das Soziale Zentrum klären auf und helfen bei der Familienplanung. Zusammen haben die Beratungsstellen zusätzliches Geld für den Verhütungsmittelfond beantragt. 50.000 Euro gibt die Stadt jährlich für den Verhütungsmittelfonds aus, aus dem Frauen in psychosozialen Notlagen Geld für Verhütungsmittel erhalten können. Doch das Geld reicht nicht aus, die Nachfrage ist groß. Deshalb stellten die Fachfrauen der drei Beratungsstellen den Antrag an die Stadtverwaltung, die Summe...

  • Dortmund-City
  • 08.11.19
Kultur
Sebastian Pufpaff tritt auch im nächsten Jahr im Spiegelzelt auf.
2 Bilder

RuhrHOCHdeutsch: Ausverkauftes Spiegelzelt bei bekannten Stars
41.000 erlebten Festival

Bekannte Namen sorgen für ein oft ausverkauftes Spiegelzelt beim Festival  RuhrHochdeutsch. Mit 137 Veranstaltungen in vier Monaten im historischen Zelt vor der Westfalenhalle hat sich RuhrHOCHdeutsch an 123 Spieltagen, organisiert vom Team des Theaters Fletch Bizzel, zu einem Publikumsmagneten für die Stadt entwickelt. Seit zehn Jahren lockt das Festival rund um den Revierdialekt Comedyfans nach Dortmund, über 41.000 Zuschauer waren es in diesem Sommer. So hat sich RuhrHOCHdeutsch...

  • Dortmund-City
  • 17.10.19
Ratgeber
Grünes Licht für den Glasfaserausbau in Olfen.

Olfen: Grünes Licht für Glasfaserausbau - Olfener bekommen 250 Euro Zuschuss

Der städtische Zuschuss an die Mitglieder der "Buddelvereine" in Lüdinghausen und Seppenrade, die den Glasfaserausbau in den Außenbereichen in Eigenregie durchgeführt haben, ist rechtmäßig. Auch die Stadt Olfen möchte die erbrachten Leistungen der Anlieger im Außenbereich fördern und hat dafür einen entsprechenden Beschluss im Mai dieses Jahres dem Rat zur Entscheidung vorgelegt. Darin heißt es, dass den Anschlussnehmern auf Antrag für einen aktiven Anschluss ein Zuschuss von jeweils 250 Euro...

  • Olfen
  • 11.10.19
Ratgeber
 Zuschuss für Schulbücher.

Olfen: Zuschuss für Schulbücher

Die Stadt Olfen weist darauf hin, dass für alle Familien, die einen Familienpass besitzen, die Anträge für die Schulbuchkosten noch bis zum bis zum 31. Oktober abgegeben werden können. Das Antragsformular gibt es auf der Webseite der Stadt Olfen oder im Rathaus.

  • Olfen
  • 24.08.19
Kultur
Der Umbau zur Kulturscheune kann bald beginnen. Jetzt gab es eine Zusage zur Unterstützung vom Land NRW. Foto: Jörg Terbrüggen

40.000 Euro vom Heimatministerium für Umbau des Kuhstalls
Unterstützung perfekt

Große Freude beim Förderverein Schlösschen Borghees e.V.: Das Land NRW unterstützt den Umbau des Pferdestalls am Schlösschen Borghees mit einer Fördersumme von insgesamt 40.000 Euro. Diese Nachricht aus Düsseldorf überbrachte der Landtagsabgeordnete des Kreises Kleve, Dr. Günter Bergmann (CDU), der Vorsitzenden des Fördervereins Schlösschen Borghees Anke Neubauer. Bergmann hatte zusammen mit Bürgermeister Peter Hinze (SPD) einen entsprechenden Antrag des Fördervereins unterstützt und...

  • Emmerich am Rhein
  • 23.08.19
Wirtschaft
Gefragt sind geförderte Mietwohnungen wie diese: DOGEWO21 baut derzeit 46 barrierefreie Wohnungen an der Schüruferstraße 20-22.

Dortmund braucht bezahlbare Wohnungen, doch Zuschüsse werden kaum nachgefragt
Förderung droht zu verfallen

Dortmund wächst und auch die Miet- und Immobilienpreise steigen stetig an. Als Antwort auf die angespannte Wohnungsmarktsituation braucht es Wohnungsneubau in allen Marktsegmenten. Besonders hoch ist die Nachfrage nach preiswerten Mietwohnungen. Gleichzeitig sinkt der Bestand an geförderten Mietwohnungen. Daher müsse dringend bezahlbarer geförderter Wohnraum geschaffen werden. Die verbesserten Rahmenbedingungen werden bislang jedoch kaum nachgefragt, heißt es aus der Verwaltung, die...

  • Dortmund-City
  • 16.08.19
Ratgeber

Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr gestartet
Förderung von Photovoltaik-Anlagen - Gemeinde Hünxe beteiligt sich an Aktion

Die Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr startete am 6. Mai dieses Jahres der RVR mit dem Handwerk Region Ruhr, um in 15 Pilot-Kommunen mit der Erschließung des großen Solarpotentials der Region zu beginnen. In der Metropole Ruhr sind von den knapp 2,5 Millionen Gebäudedächern gut eine Million gemäß der Sonneneinstrahlung für eine solare Nutzung geeignet - bisher gibt es in der Region allerdings erst etwa 42.000 Dächer mit Photovoltaik-Anlagen. Um die Installation von neuen Anlagen im...

  • Hünxe
  • 31.07.19
Politik
Die Anschaffung von Elektromobilen von Unternehmen fördert seit Anfang Februar die Landesregierung.

Emmissionsarme Mobilität soll in NRW angeschoben werden
Land fördert Firmen beim Kauf eines E-Autos mit 4000 Euro

Jetzt baut das Land NRW sein Förderprogramm "progres.nrw - Emissionsarme Mobilität" aus. Bereits in der ersten Februarwoche erreichten die Bezirksregierung Arnsberg, die für ganz Nordrhein Westfalen die Förderanträge bearbeitet und bewilligt, rund 400 Förderanträge. Denn die Unternehmen in NRW erhalten ab sofort im Rahmen des Programms "Emissionsarme Mobilität" vom Land 4.000 Euro beim Kauf eines Elektro-Pkw - zusätzlich zur Umweltprämie des Bundes in gleicher Höhe; 8.000 Euro beim Kauf von...

  • Dortmund-City
  • 11.02.19
  •  1
Politik
Sportanlage Horst 59. Albert Schweizer Straße

Gewährung eines Baukostenzuschusses an den FC Horst 59 e.V.

Dem FC Horst 59 e.V. wird ein Baukostenzuschuss in Höhe von 11.685,00 € gewährt. Die Bezirksvertretung Gelsenkirchen – West bewilligte in ihrer letzten Sitzung am 10. April 2018 dem Fußball – Club Horst 59 e. V. einen in Höhe von 11.685,00 Euro. Der Verein der auf der Sportanlage Albert - Schweitzer- Straße in GE- Beckhausen beheimatet ist, der derzeit 92 Mitglieder hat verfügt über einen Freiplatz (Tennenplatz). Seit letztem Jahr hat der Verein, auf Grund mangelnder Jugendlicher, keine...

  • Gelsenkirchen
  • 14.04.18
Ratgeber
In Rentfort-Nord werden ab sofort energetische Modernisierungen gefördert - darunter auch Solaranlagen. (Symbolbild)

InnovationCity Gladbeck: Stadt fördert Bauherren

Eigentümer von Wohngebäuden im InnovationCity-Quartier Rentfort-Nord können ab sofort energetische Modernisierungsmaßnahmen von der Stadt Gladbeck fördern lassen. Mehrere Monate wurde der Stadtteil Rentfort-Nord im Rahmen des „InnovationCity roll out“ eingehend untersucht. Analysiert wurde dabei, wieviel Energie verbraucht wird, welche Heizenergieträger genutzt werden und wo Potenziale zur Energieeinsparung bestehen. Klar ist, dass in den Reihenhäusern und Bungalows aus den 60er und 70er...

  • Gladbeck
  • 10.10.17
Ratgeber
Tägliches Zähneputzen und regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt sind die Grundlagen für gesunde Zähne.

Zuschuss für professionelle Zahnreinigung

Wer auf gesunde Zähne Wert legt, sollte auf sorgfältige Pflege achten. Dazu gehören neben dem täglichen Zähneputzen auch regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt. Viele Zahnärzte empfehlen ihren Patienten außerdem eine professionelle Zahnreinigung (PZR). „Besonders bei chronischen Zahnfleischentzündungen, der Parodontitis, kann die PZR den Zahnfleischschwund aufhalten oder verlangsamen“, sagt AOK-Sprecher Jens Kuschel. Bei der PZR entfernen der Zahnarzt oder eine ausgebildete...

  • Dortmund-Nord
  • 12.04.17
Ratgeber

Frist für die finanzielle Förderung der Selbsthilfegruppen

Die regionale Fördergemeinschaft der Krankenkassen im Kreis Wesel fördert auch im Jahr 2017 gesundheitsbezogene Selbsthilfegruppen finanziell. Antragsfrist für die kassenarten-übergreifende Pauschalförderung von regionalen Selbsthilfegruppen ist der 31.03.2017, bis zu dem der Antrag auf Pauschalförderung bei der federführenden Krankenkasse, in 2017 die BKK ARGE NRW (BAN), c/o VIACTIV Krankenkasse, Willy-Brandt-Platz 3 in 46045 Oberhausen, eingegangen sein muss. Mit diesem Geld werden die...

  • Wesel
  • 14.03.17
Kultur
100.000 Euro für das Jüdische Museum.

NRW-Stiftung gibt 100.000 Euro für neue Ausstellung im Jüdischen Museum

Dorsten. Gute Nachrichten aus Düsseldorf: Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung wird dem Verein für jüdische Geschichte und Religion einen Zuschuss in Höhe von 100.000 Euro für die Erneuerung der Museumsausstellung zur Verfügung stellen. Dies beschloss jetzt der Vorstand der NRW-Stiftung unter Vorsitz von Harry K. Voigtsberger. Gemeinsam mit zusätzlicher Unterstützung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, der Landeszentrale für politische Bildung sowie weiterer Förderer kann das Museum das...

  • Dorsten
  • 10.02.17
Politik

6,5 Millionen für Heiligenhaus

Heiligenhaus. Auch im Jahr 2017 können die nordrhein-westfälischen Kommunen wieder mit einer deutlichen Unterstützung durch das Land rechnen. Nach der in der vergangenen Woche von der Landesregierung veröffentlichten neuen Modellrechnung für das Gemeindefinanzierungsgesetz 2017 (GFG 2017) wird den Städten, Gemeinden und Kreisen eine Rekordsumme in Höhe von insgesamt 10,64 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. Das sind über 260 Millionen Euro mehr als im vergangenen Jahr. Noch nie gab es in...

  • Velbert
  • 02.11.16
Politik
Musikforum
3 Bilder

Musikforum – Die unumgängliche Erhöhung der Eintrittspreise um 50 Euro

In dieser Woche hat das Musikforum, die neue Heimstätte der Bochumer Symphoniker, seine Türen geöffnet. Die Erwartungen hinsichtlich Klangerlebnis und Konzerterlebnis haben sich laut Aussagen der ersten Besucher voll erfüllt. Die Befürchtungen der Kritiker sind eingetreten Leider sind auf der anderen Seite auch alle Befürchtungen der Kritiker eingetreten: Das den Bürgern von der Politik gegebene Versprechen, das Baubudget der Stadt in Höhe von 2,4 Mio. würde eingehalten, wurde...

  • Bochum
  • 29.10.16
  •  9
  •  2
Politik

Weihnachtsbeleuchtung für die Heyestraße: Bezirksvertretung 7 verabschiedet Bezuschussung

Der Vorsitzende der Wir!Gemeinschaft Heyesiedlung (GHS), Joachim Loos strahlt über das ganze Gesicht, denn er kann nun seinen größten Wunsch, die Gestaltung der Heyestraße mit einer neuen Weihnachtsbeleuchtung realisieren. Das wird möglich, weil die Bezirksvertretung 7 bei ihrer letzten Sitzung einen großzügigen Zuschuss genehmigt hat. Nun geht’s ans Kaufen und Installieren. Nicht mehr lang ist es hin, bis zum Freitag nach dem ersten Advent. Dann nämlich soll die neue Weihnachtsbeleuchtung...

  • Düsseldorf
  • 06.10.16
  •  2
  •  3
Politik
Alles schön neu: Die komplett renovierten Jungentoiletten an der Josefschule verfügen über sechs Urinale und vier Toiletten-Kabinen, zwei davon behindertengerecht.
6 Bilder

Jungentoiletten an der Josefschule wurden komplett renoviert

Echter Grund zur Freude an der Josefschule in Kupferdreh: Nach langem Ringen und „gefühlten 40 Jahren“, wie Lehrerin Christiane Engemann es ausdrückt, sind nun endlich die Jungentoiletten an der katholischen Grundschule erneuert worden. Seit geraumer Zeit schon waren die Jungentoiletten in einem unhaltbaren Zustand. Dirk Vogelsang, Vater einer Tochter und eines Sohnes an der Josefschule, hat seine eigene Grundschulzeit an der Byfanger Straße 20 verlebt und kennt die sanitären Anlagen noch...

  • Essen-Ruhr
  • 26.10.15
  •  3
  •  1
Politik
Freuen sich über die frisch sanierten Trauerhallen: (v.l.) die Bezirksvertreter Karl-Heinz Walta (CDU), Peter Becker (SPD), Wilhelm Kohlmann (CDU), Angelika Gabriel-Meier (Grüne), Bezirksbürgermeister Manfred Kuhmichel (CDU), Michael Müller (CDU) sowie Grün und Gruga-Mitarbeiter Bernd Frömming beim Ortstermin in der Trauerhalle Heisingen II am Wechselpfad.   Foto: Janz

Trauerhallen in Heisingen und Burgaltendorf wurden saniert

Alte Nachtspeicherheizungen, Feuchtigkeitsschäden, marode Dächer. Die Trauerhallen der städtischen Friedhöfe Burgaltendorf und Heisingen II waren in einem schlimmen Zustand. In den 1970er Jahren in Fertigbauweise errichtet, sollten sie eigentlich nur als Übergangslösungen dienen, die später Trauerhallen in Massivbauweise weichen sollten. Doch diese Massivbauten kamen nie. Da der Stadt die für Neubauten erforderlichen Haushaltsmittel nicht zur Verfügung standen, wurde aus der Übergangs-...

  • Essen-Ruhr
  • 25.09.15
Vereine + Ehrenamt
Freude herrscht angesichts der neuen Küche.
2 Bilder

Neue Küche für die AWO in Wambel

Eigentlich ist er für Wambel räumlich als Politiker nicht mehr zuständig. Doch weil schließlich die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost dem Bezirksgrenzen übergreifend auch in Wambel aktiven AWO-Ortsverein Körne/Wambel einen Zuschuss über 1500 Euro fürs Projekt gewährt hatte, durfte Oststadt-Bezirksbürgermeister Udo Dammer (im Bild 4.v.l.) jetzt auch die neue Küche in der Wambeler AWO-Begegnungsstätte am Hellweg einweihen. Darüber freuten sich neben den AWO-Aktiven um Chef Helmut Feldmann (im...

  • Dortmund-Ost
  • 17.07.15
Politik
Seit 2013 wird die Fassade der Mauritiuskirche saniert.
Archivfoto: Janz

Bund fördert Sanierung der Mauritiuskirche mit 270.000 Euro

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat die Förderung von Sanierungsmaßnahmen im Rah­men des Denkmalschutz-Sonderprogramms des Bundes beschlos­sen. Auch die katholische Kirche St. Mauritius in Niederwenigern wird mit Mitteln in Höhe von 270.000 Euro aus diesem Programm gefördert. Dies teilt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ralf Brauksiepe MdB, mit. Der Hattinger Staatssekretär hatte...

  • Essen-Ruhr
  • 18.06.15
  •  2
Überregionales
Freuen sich über den neuen Fuhrpark für die „Wirbelwinde“: (v.l.) Sonja Ahrens, Leiterin der Kita „Wirbelwind“, Thorsten Wretsch, Firma Eibe, Oliver Kern, VKJ-Geschäftsführer, Jürgen Bree, 1. stv. Bezirksbürgermeister, Alfred Steinhoff, BV VIII, Manfred Kuhmichel, Bezirksbürgermeister BV VIII, und Tanja Sager, Kinder- und Jugendbeauftragte der BV VIII.  Foto: maschu
2 Bilder

Neuer Fuhrpark für die Wirbelwind-Kinder

Freie Fahrt voraus! Im VKJ-Familienzentrum „Wirbelwind“ in Überruhr können sich die Knirpse jetzt mit 13 nagelneuen Kinderfahrzeugen rund ums frisch renovierte Kinderhaus an der Liebrechtstraße 4-6 bewegen. Die Anschaffung von acht der fahrbaren Untersätze ermöglicht haben ein Zuschuss von der Bezirksvertretung der Ruhrhalbinsel (BV VIII) und eine Spende vom Spielgeräte-, Möbel-, Sport- und Spielwarenhersteller Eibe aus dem unterfränkischen Röttingen. „Anschaffungen wie diese sind aus...

  • Essen-Ruhr
  • 29.12.14
  •  1
  •  1
Überregionales
Die Spendenübergabe vor Ort im Kiga St. Meinolfus.

Wambeler Kita St. Meinolfus im Vorfeld der Aufnahme der U3-Kinder unterstützt

Nachdem der Um- und Anbau der katholischen Wambeler Kindertageseinrichtung St. Meinolfus fast abgeschlossen ist, um die Rahmenbedingungen für die Aufnahme der U3-Kinder zu schaffen, wurden auch für alle Gruppen der Einrichtung an der Rabenstraße 16b neue Möbel angeschafft. Dies war zum einen möglich, weil Eltern und Erzieherinnen beispielsweise Benefiz-Basare und Flohmärkte organisiert hatten. Zum anderen steuerte die Sparkasse Dortmund einen Zuschuss in Höhe von 5000 Euro bei. Die Spende...

  • Dortmund-Ost
  • 08.05.14
Natur + Garten
Stellten die Renaturierungsmaßnahmen am Schapker Bach vor (v. l.): Kai Höffken, Rüdiger Klincke und Mike Janke.

600 Meter Schapker Bach werden kurviger gestaltet

Der Schapker Bach wird in den kommenden drei bis fünf Monaten (Dauer je nach Wetterlage) zwischen den beiden Fußgängerbrücken auf einer Länge von 600 Metern offengelegt und naturnah ausgebaut. Aus der geraden Fließfläche wird eine gewundene. Um dies zu realisieren, sind bereits die Büsche und Bäume am Uferrand entfernt worden, der Bach wird zwischen sieben und 17 Metern aufgeweitet. Die neuen Böschungen werden mit heimischen Gehölzen bepflanzt und erhalten wechselnde Neigungen. „Dadurch wird...

  • Iserlohn
  • 11.03.14
Überregionales
Sie waren bei der Vorstellung des Quartierslotsenprojektes zugegen (v.l.): Reinhard Roels, Uwe Browatzki, Klaus Ebbing, Jörg Baehrens, Katrin Brenner und Frank Finkeldei, Leiter des Bereichs Soziales bei der Stadt.

Der Quartierslotse ist für zwei Jahre gesichert

„Niemand darf jetzt erwarten, dass sich die Probleme in Luft auflösen.“ Klare Worte von Katrin Brenner über die Arbeit des neuen Quartierslotsen Uwe Browatzki. Der hat am Montag seine Arbeit aufgenommen und wird sich in erster Linie um die Besucher des Fritz-Kühn-Platzes kümmern. Er war selber alkoholabhängig, ist straffällig geworden und hat zwei Jahre draußen geschlafen. „Ich kenne noch einige“, so Uwe Browatzki bei seiner Vorstellung, „der Weg aus der miesen Lage heraus ist machbar,...

  • Iserlohn
  • 05.02.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.