Untätigkeit

Beiträge zum Thema Untätigkeit

Politik
Olaf Jung, Fraktionsvorsitzender der Gladbecker LINKE, wirft Mitgliedern des Stadtplanungs- und Bauausschusses "Arbeitsverweigerung" und "Untätigkeit" vor.

Parteienknatsch um S-Bahn-Verbindung nach Recklinghausen
Gladbecker LINKE wirft Ausschussmitgliedern "Arbeitsverweigerung" und "Untätigkeit" vor

Na, da ist wohl mal wieder "Strom in der Tapete". Die Gladbecker LINKE jedenfalls schäumt vor Wut, spricht von einem "abstoßender Vorgang", der sich nach den Ausführungen der Partei am 25. Mai in der jüngsten Sitzung des Stadtplanungs- und Bauausschusses zugetragen haben soll. Anlass für den "Knatsch" war wohl der Antrag der LINKE-Fraktion vom 6. Mai, weshalb sich die erneute Verschiebung der S-Bahn Direktverbindung nach Recklinghausen auf der Tagesordnung wiederfand. Nach Angaben von Olaf...

  • Gladbeck
  • 29.05.20
Politik
Die Schäden an der Fahrbahndecke auf der Bottroper Straße sind offenkundig. Nun fordert der SPD-Ortsverein Gladbeck-Mitte den Landesbetrieb "Straßen.NRW" zu umgehenden Reparaturarbeiten auf.

Bürgerbeschwerden über die Bottroper Straße und die Konrad-Adenauer-Allee in Gladbeck-Mitte: Wann reagiert "Straßen.NRW"?

Gladbeck. Und wieder mal gerät der "Straßen.NRW" in Gladbeck in die Kritik. Dieses Mal ist es der SPD-Ortsverein Mitte, der sich über die Untätigkeit des Landesbetriebes beklagt. In erster Linie fordern die Genossen eine teilweise Reparatur der Fahrbahndecke auf der Bottroper Straße. Denn im Bereich nahe der Einmündung Gildenstraße in Stadtmitte hat der Ortsvereinsvorsitzende Volker Musiol in beide Fahrtrichtungen deutliche Schäden ausfindig gemacht. "Wir haben uns schon sehr lange diesen...

  • Gladbeck
  • 25.09.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Seit rund fünf Monaten, so ein Anwohner, blockiert dieser Schrott-Pkw einen öffentlichen Parkplatz an der Straße "Lange Kämpe" in Gladbeck-Ost. Nach Angaben des Anwohners wurde das städtische Ordnungsamt mehrfach telefonisch informiert. Getan hat sich indes so richtig nichts...

Monatelange Parkplatz-Blockade durch Schrott-Pkw in Gladbeck-Ost

Gladbeck-Ost. Auch im Bereich der Straße "Lange Kämpe" in Gladbeck-Ost sind Parkplätze ein begehrtes Gut. Daher sind die Anwohner mächtig sauer auf den Halter des Fahrzeuges, der seinen silbermetallic-farbenen FORD Fiesta vor nunmehr rund fünf Monaten in Höhe des Hauses Lange Kämpe 6 im öffentlichen Verkehrsraum abstellte und nun offensichtlich seinen Pkw "vergessen" hat. Misstrauisch wurden die Nachbarn, als der sichtlich betagte Wagen plötzlich keine Kennzeichen mehr trug. Einer der...

  • Gladbeck
  • 25.09.17
Überregionales
Dieser Kleinwagen blockiert nun schon seit dem Sommer 2016 einen Parkplatz vor dem Haus Frielinghausstraße 2 in Zweckel. Auf der Windschutzscheibe des Wagens prangt auch schon die rotfarbene Aufkleber des Ordnungsamtes. Besagter Aufkleber trägt das handschriftlich vermerkte Datum 19. Januar 2017.

Abgestellter Pkw blockiert seit Sommer 2016 Parkplatz: "Dauerparker" ärgert Anwohner in Zweckel

Zweckel. Öffentliche Parkplätze sind auch an der Zweckeler Frielinghausstraße eher Mangelware. Und da ist es natürlich besonders ärgerlich, wenn einer der begehrten Plätze über Monate hinweg von einem einzigen Pkw blockiert wird. Der Kleinwagen mit Gelsenkirchener Kennzeichen stand irgendwann mal im Sommer 2016 vor dem Haus Frielinghausstraße 2. Eigentlich kein besonderer Vorgang. Doch dann zogen die Monate ins Land und der Pkw wurde nicht einen Millimeter bewegt. Die auf dem...

  • Gladbeck
  • 11.04.17
  • 1
Überregionales
Nach wie vor auf "Konfrontation" stehen die Zeichen bei der "Gladbecker Tafel". So fordert Georg Schyma-Vogt, der im Jahr 2004 zu den Gründungsmitgliedern der hiesigen "Tafel" gehörte, nach wie vor vehement den Rücktritt des aktuellen "Tafel"-Vorsitzenden Dietmar Tervooren.

Gründungsmitglied fordert Rücktritt des Gladbecker "Tafel"-Vorsitzenden

Beim Verein „Gladbecker Tafel“ will einfach keine Ruhe einkehren: Nachdem vor rund vier Monaten mehrere Vereinsmitglieder „Unregelmäígkeiten in der Vereinsführung“ sowie „Satzungsverstöße“ angeprangert hatten und sogar den Fortbestand des Vereins bedroht sahen, meldet sich nun Tafel-Mitbegründer Georg Schyma-Vogt mit einem „Offenen Brief“ zu Wort. Und Schyma-Vogt kritisiert erneut vehement das Verhalten des aktuellen Vereinsvorsitzenden Tervooren. So ist Schyma-Vogt mit der Verlegung des...

  • Gladbeck
  • 16.07.14
  • 1
Politik
Der Streit um die eventuelle Erhöhung der Gebühren für die Restmüllentsorgung in Gladbeck ist inzwischen zu einem Wahlkampfthema geworden. So wehren sich die SPD-Kreistagsabgeordneten vehement gegen den von CDU-Ratsherr Rademacher geäußerten Vorwurf der "Untätigkeit".

Gladbecker Müllgebühren: Nebelkerzen im Wahlkampf?

Lange hat es ja gedauert, doch nun haben die beiden großen Fraktionen im Gladbecker Stadtrat endlich doch noch ein wahlkaumpftaugliches Thema gefunden: Die drohende Anhebung der Müllgebühren für Gladbeck. Und so wehren sich die vier Gladbecker SPD-Kreistagsmitglieder (Margitta Opora, Jens Bennarend, Volker Musiol und Jürgen Linau-Seifer) vehement gegen die Ausführungen von CDU-Ratsherr Peter Rademacher zu dem genannten Thema. „Nur dadurch, dass man etwas immer öfter wiederholt, wird es...

  • Gladbeck
  • 17.05.14
  • 2
Überregionales
Dr. Ludger Wanderer im selbstlosen Einsatz: Über sieben Stunden benötigte der Platzwart von „Preußen Gladbeck“, um den völlig verwilderten Grünstreifen entlang der Konrad-Adenauer-Allee zwischen Sand- und Paßmannstraße zu mähen.

Landesbetrieb Straßen.NRW blieb untätig - Dr. Wanderer griff zur Selbsthilfe

Gladbeck. So was geschieht, wenn ein zuständiger Landesbetrieb untätig bleibt und die Zustände immer schlimmer werden: Dr. Lothar Wanderer ergriff jetzt die Selbstinitiative, griff persönlich zum Gartenwerkzeug und hat für einen Teilbereich der Konrad-Adenauer-Allee in Stadtmitte die Grünpflege übernommen. Vielen Gladbeckern ist Dr. Wanderer als ehrenamtlicher Platzwart auf dem städtischen „Jahnplatz“, der Spielstätte von „SG Preußen Gladbeck“, bekannt. Seit vielen Jahren pflegt und hegt...

  • Gladbeck
  • 08.08.13
  • 7
Politik

Dem Wohle des deutschen Volkes verpflichtet ?

Schon lange glauben viele normaldenkende Bürger nicht mehr an die Fähigkeiten unserer Politiker zum Wohle der Allgemeinheit verpflichtet zu sein . Immer mehr wird der Eindruck erweckt, sie denken an ihre eigenen Taschen und werden von im Hintergrund agierenden Lobbyisten gesteuert. Sind die MinisterInnen in Merkels Kabinett sicherlich durch die Bank---Chr. Schröder, Niebel, Westerwelle, Rösler, Friedrich-- um nur einige zu nennen, nicht "das gelbe vom Ei", die interessengesteuerte Frau...

  • Arnsberg-Neheim
  • 18.07.13
Politik
Nach wie vor steht das ehemalige "HERTIE-Kaufhaus" in Gladbeck-Mitte leer. Die CDU wirft der Stadtspitze in Sachen "HERTIE-Immobilie" zumindest unterschwellig "Untätigkeit" vor und will das Thema nun in der nächsten Sitzung des "Ausschusses für integrierte Innenstadtentwicklung" besprechen.

CDU: Warum geht bei "HERTIE Gladbeck" nichts?

Gladbeck. Auf Antrag der CDU-Ratsfraktion wird sich der "Ausschuss für integrierte Innenstadtentwicklung" in seiner Sitzung am Dienstag, 16. April, mit dem Tagesordnungspunkt „Ehemalige Hertie Immobilie" beschäftigen müssen. Die Christdemokraten begründen ihren Antrag damit, dass der Leerstand der Hertie-Immobilie in der Hochstraße seit Jahren eine nachhaltige Entwicklung der Innenstadt behindere. Weiter führt Andreas Wilmmes (Sachkundiger Bürger der CDU) aus, dass im September 2012 ein...

  • Gladbeck
  • 09.04.13
Politik
Mein Lieblingsmüllstück -ein Kindersitz- am 5.8.2010 auf dem Neubaugelände "Wohnpark Meerbeck-Ost"
3 Bilder

Müllhaufen bleiben ... und keiner kümmert sich darum! Fotos eines Müllstücks vom 5.8. + 23.10. + 5.3.

Vor gut einem Jahr wurde der Bürgerantrag Nr. 1092 "Wilde Müllkippen am Rande des Neubaugebietes Meerbeck-Ost" von mir für die Anwohnerinitiative Meerbeck-Ost/Hochstraß bei der Stadt Moers eingereicht. Zwar gab es einen positiven Beschluss des Ausschusses für Bürgeranträge im letzten Juni, aber wesentliches bis auf eine kleine Aufräumaktion gab es nicht. Im letzten November wurde durch den Ausschuss daher ein "Runder Tisch zur Müllproblematik" beschlossen, den die Städtischen Betriebe Moers...

  • Moers
  • 09.03.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.