Autoverkehr

Beiträge zum Thema Autoverkehr

Wirtschaft
Mit Blühherzen, die Händlerinnen und Händler an Kundinnen und Kunden verschenken können, unterstützt das städtische Citymanagement den Handel in der Bauphase.
3 Bilder

Erste Pflasterflächen an der Heinestraße in Monheim fertig
Blumendank für den Einkauf

Im Wind flattern die Bänder der Maibäumchen, hell scheint die Sonne auf das neue Pflaster. Seit Dezember läuft die Umgestaltung der Heinestraße in eine barrierefreie Mischverkehrsfläche, nun sind die ersten Pflasterflächen fertig. Wer hier trotz Baustelle einkauft, erhält derzeit kleine Pflanzen und Blühherzen mit Samen für Vergissmeinnicht als Dankeschön. Mit den blühenden Geschenken unterstützt das städtische Citymanagement Händlerinnen und Händler in der Bauphase. Gemäß den Regeln der...

  • Monheim am Rhein
  • 30.04.21
Ratgeber

Drei Bereiche in Meiderich betroffen
Fahrbahnerneuerungen mit Vollsperrrungen

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg beginnen am Donnerstag, 22. April, in gleich drei Bereichen in Meiderich mit Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahnen. Dabei kommt es jeweils zu Vollsperrungen und entsprechenden Verkehrsseinschränkungen. Die Kückendellstraße in Mittelmeiderich wird dann zwischen Rosenau und der Hausnummer 41 voll gesperrt. Im Baustellenbereich werden Halteverbotsschilder aufgestellt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. In Obermeiderich wird die Eickenstraße zwischen der...

  • Duisburg
  • 20.04.21
  • 1
Ratgeber

Verkehrseinschränkungen in Duisburg-Altstadt
Musfeldstraße und Steinsche Gasse betroffen

Die Netze Duisburg GmbH verlegen ab Montag, 12. April, neue Stromleitungen im Bereich Musfeldstraße / Steinsche Gasse in der Duisburger Altstadt. Aus diesem Grund kann von der Steinschen Gasse nicht in die Musfeldstraße eingebogen werden. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen.

  • Duisburg
  • 10.04.21
Ratgeber

Duisburg-Hochfeld
Vollsperrung der Heerstraße

Die Netze Duisburg GmbH verlegt ab Dienstag, 6. April, Fernwärmeleitungen im Bereich Heerstraße/Gitschiner Straße/Musfeldstraße in Duisburg-Hochfeld. Aus diesem Grund ist die Heerstraße in diesem Kreuzungsbereich voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Für die übrigen Verkehrsteilnehmer werden Umleitungen ausgeschildert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende April abgeschlossen.

  • Duisburg
  • 03.04.21
Ratgeber

Bau einer Querungshilfe
"Wechselampel" am Duisburger Ruhrdeich

Sicherheit geht vor. Direkt nach Ostern startet die Stadt Duisburg am Dienstag, 6. April, mit dem Bau einer Querungshilfe im Bereich Ruhrdeich 300. Der Verkehr auf der vielbefahrenen Straße wird durch eine Ampel wechselseitig geführt. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten werden voraussichtlich Anfang Juni abgeschlossen.

  • Duisburg
  • 02.04.21
Politik

Auswertung der digitalen Bürgerbeteiligung zum Masterplan Mobilität in Dortmund
Viele machten bei Mobilitätswoche mit

Der Masterplan Mobilität 2030 setzte vom 23. bis zum 27. November vergangenen Jahres wegen der Corona-Pandemie auf ein neues digitales Format der Beteiligung. Die Stadt hatte hierfür eine "Digitale Mobilitätswoche" ins Leben gerufen, um in sechs kurzen Videos die Strategien zu den sechs Schwerpunkt-Themen: Fußverkehr, Barrierefreiheit, Radverkehr, Verkehrssicherheit, Parken und Öffentlicher Raum vorzustellen. Die TeilnehmerInnen haben diese Strategien anschließend bewertet. "Für die hohe...

  • Dortmund-City
  • 04.03.21
Ratgeber

Zwei Mal aufwendige Ampelmodernisierungen in Rheinhausen-Hochemmerich
Sperrungen bis Mitte März

In Rheinhausen-Hochemmerich beginnen die Wirtschaftsbetriebe Duisburg am Dienstag, 5. Januar, mit aufwendigen Modernisierungen von Ampelanlagen. Das wiederum führt zu Straßensperrungen und Verkehrseinschränkungen. Betroffen sind zu einem die Ampelanlagen im Bereich der Kreuzung Atroper Straße / Margarethenstraße / Schwarzenberger Straße. Die Atroper Straße wird dafür von der Barbarastraße aus kommend in Fahrtrichtung Margarethenstraße/Schwarzenberger Straße zur Sackgasse. Von der...

  • Duisburg
  • 26.12.20
Ratgeber

Duisburg-Neumühl
Verkehrseinschränkungen im Bereich Buschhauser Straße/Wiener Straße

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg beginnen ab Montag, 30. November, mit einer Kanalsanierung auf der Buschhauser Straße. Aus diesem Grund wird der Verkehr im Einmündungsbereich zur Wiener Straße wechselseitig mit einer Ampel geführt. Um das Passieren des ÖPNV zu gewährleisten, wurden Halteverbote auf der Otto-Hahn-Straße eingerichtet. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Freitag, 4. Dezember, abgeschlossen.

  • Duisburg
  • 29.11.20
Ratgeber
Die Theodor-Heuss-Straße ist im ersten Bauabschnitt mindestens bis zum Jahresende für den Autoverkehr gesperrt.

Theodor-Heuss-Straße wird teilweise gesperrt
Neue Kanäle in Repelen

Die ENNI Stadt & Service Niederrhein (ENNI) arbeitet weiter an der Zukunft der städtischen Infrastruktur. Denn wie in Kommunen bundesweit, sind auch in der Grafenstadt viele Kilometer an Straßen und Kanälen darunter in die Jahre gekommen. Seit Montag, 2. November, beginnt das Unternehmen deswegen auf einem Teilstück der Theodor-Heuss-Straße in Moers-Repelen auf rund 250 Metern den Austausch der städtischen Regen- und Schmutzwasserkanäle. Im ersten Bauabschnitt wird ENNI dabei zwischen der...

  • Moers
  • 03.11.20
Blaulicht
5 Bilder

Aktueller Stand bei den Bauarbeiten auf der A40
1 Woche nach dem Brand auf der A40 in Styrum

Nun ist es der LKW-Brand auf der A40 in Mülheim Styrum schon circa eine Woche her. Wie ist nun der aktuelle Stand? Was ist vor einer Woche passiert? Ein Tanklaster, der mit Dieses und Super-Benzin beladen war, war unter der Eisenbahnbrücke auf der A40 in Styrum nach einem Unfall in Brand geraten. Die Flammen reichten über 30 Meter in die Höhe und die Rauchwolke war bis in die Nachbarstädte zu sehen. Nachdem die Löscharbeiten erledigt waren,, wurde festgestellt, dass der Autobahnbelag an der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.09.20
Ratgeber

Fahrbahnerneuerungen in Duisburg-Meiderich
Zweimal Straßensperrungen

Gleich zwei Straßensperrungen aufgrund von Bauarbeiten gibt es ab Mittwoch, 23. September, in Duisburg-Meiderich. Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg starten mit Fahrbahnerneuerungen. Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg erneuern ab Mittwoch, 23. September, die Fahrbahn auf der Weserstraße in Meiderich. Aus diesem Grund wird der Bereich zwischen Fauststraße und Schwabenruhrstraße voll gesperrt. Die Wickrathstraße und die Fauststraße werden ab „Unter den Ulmen“ als Sackgasse ausgeschildert, ebenso die...

  • Duisburg
  • 20.09.20
Reisen + Entdecken
Von 14-17 Uhr gehörte ein Teil der Braunschweiger Straße den Kindern- mit altbekannten Spielen wie Hüpfekästchen.

Dortmunder Familien genossen Sonntag mit Spielen auf der Straße
1. Pop up Spielstraße

Hüpfkästchen konnten Familien Sonntag mitten auf der Straße spielen. Drei Stunden lang wurde die Braunschweiger Straße zur Spielstraße: Mit Kreide, Murmeln, Springseil und Seifenblasen spielten Kinder bei der Aktion der Grünen, die Spielraum in den Fokus rückt - weitere Straßen folgen. Die Aktion der Grünen fand unter den geltenden Corona-Regeln statt. Weitere Pop-Up-Spielstraßen entstehen am 30.8. in der Kleinen Beurhausstraße und am 6.9. in der Landgrafenstraße 127-135.

  • Dortmund-City
  • 24.08.20
  • 1
  • 1
Politik
Freie Fahrt für Fahrräder auf der RÜ? Der Vorschlag der Verwaltung sorgt für Zündstoff.

Verwaltung schlägt Fahrradstraße vor - Die Linke unterstützt die Idee
Kritik von der IG Rüttenscheid an Sperrung der RÜ für den Autoverkehr

Die Idee lässt die Gemüter hochkochen. Die Interessengemeinschaft Rüttenscheid (IGR) stößt sich am möglichen Wegfall von Parkplätzen, befürchtet durch Umwandlung von Teilbereichen der Rü in eine Fahrradstraße Nachteile für Handel und Anwohner. Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen meint, in der angedachten Sperrung ein Schreckgespenst aus der Vergangenheit zu erkennen. Und zwar eines, was sich schon einmal als Rohrkrepierer erwiesen hat. Einzig  die Linken finden Gefallen an dem Vorschlag der...

  • Essen-Süd
  • 04.02.20
  • 2
  • 1
Politik
3 Bilder

Kompromissvorschlag zum August-Bebel-Platz
Bürgerentscheid über Planungsentwürfe mit und ohne Autoverkehr

Wer an Wattenscheid denkt, der hat als erstes den August-Bebel-Platz im Auge. Der schlechte Ruf der Stadt ist nicht zuletzt Folge des trostlosen Stadtbildes der Innenstadt, das besonders durch diesen Platz geprägt wird. Die Umgestaltung des Platzes wurde bereits 2014 beschlossen Schon 2014 wurde beschlossen, der Platz soll neu gestaltet werden. Die Umgestaltung ist eine Maßnahme des Stadtteilumbaukonzeptes für Wattenscheid (ISEK Wattenscheid). Also wurden vom Stadtteilbüro zur Umgestaltung des...

  • Bochum
  • 04.01.20
  • 1
Politik

3.500 Unterschriften für Bürgerbegehren
Ja zu privaten Autos auf dem August-Bebel-Platz

SPD und Grüne haben beschlossen, dass der August-Bebel-Platz in Wattenscheid für Autos gesperrt werden soll. Das stinkt so manchem Anwohner und den Geschäftsinhabern. Das Ziel sollte ihre Meinung nach sein, den August-Bebel-Platz zu beleben. Den Besucher- und Durchfahrtsverkehr in die Nebenstraßen abzudrängen, wird damit nicht für vereinbar gehalten. Jetzt haben sich drei bekannte Wattenscheider zusammengefunden und organisieren den bürgerlichen Widerstand. Wolfgang Dressler, Hans Henneke und...

  • Wattenscheid
  • 19.12.19
Politik
Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke im Gespräch über Klimaschutz und Mobilität.

"Ich mache mir Sorgen, ob wir die Ziele erreichen"
Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke über Klimaschutz und Mobilität

Was kann eine Kommune für den Klimaschutz tun? Die Stadt Bochum beschloss bereits 2002 einen Klimaschutzplan; seit 2013 beschäftigt sie Klimaschutzbeauftragte; im Juni wurde der Klimanotstand ausgerufen. Im Sommergespräch am Mittwoch, 7. August, erläuterte Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke, wie Bochum konkret zum Klimaschutz beiträgt. Bis 2030 den CO2-Ausstoß um 65 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 zu reduzieren lautet ein globales Klimaschutzziel, dem sich auch die Stadtverwaltung verpflichtet...

  • Stadtspiegel Bochum / Wattenscheid
  • 10.08.19
Blaulicht

Verkehr wird ab Freitag über die Ringe geleitet
Baufortschritte am Xantener Bataverkreisel

Xanten. Nachdem die provisorische Umfahrung für die Straßenabauarbeiten am Kreisverkehr „Bataverkreisel“ durch die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein fertiggestellt ist, wird der Autoverkehr und der ÖPNV ab Freitag, 19. Juli, darüber umgeleitet. Fahrzeuge von Sonsbeck nach Marienbaum und umgekehrt werden über die L480 „Augustusring“ und die K36 „Trajanring“ zur B57 „Mörmterer Straße“ geleitet. Im Bereich der provisorischen Kreisverkehrumfahrung verläuft der Verkehr einspurig und wird...

  • Xanten
  • 18.07.19
Ratgeber

Vennhauser Allee
Unterführung nachts gesperrt

Die Unterführung auf der Vennhauser Allee muss in Fahrtrichtung Busbahnhof in den Nächten von Dienstag bis Freitag, 11. bis 14. Juni, jeweils von 22 Uhr bis 4 Uhr morgens für den Autoverkehr komplett gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Hintergrund ist die Beseitigung eines Unfallschadens am Brückengeländer über der Unterführung auf der Straße "Am Kleinforst".

  • Düsseldorf
  • 11.06.19
Politik
Für die Kölner FREIEN WÄHLER steht fest. Der Gürtel in Bayenthal ist breit genug für alle Verkehrsteilnehmer. Der alte Radweg ist marode und soll nach Meinung von Bezirksvertreter Torsten Ilg neuen Parkbuchten weichen. Aufgemalte Fahrradstreifen könnten den Radweg ersetzen. So könnten auch die zwei Autospuren erhalten werden. •

Köln / Bayenthalgürtel
Freie Wähler: „Gürtel hat Platz für Autos, Parkplätze und Schutzstreifen statt Radweg.“

„Hören Sie bitte auf, die Autofahrer mit erzieherischen Maßnahmen zu drangsalieren. Ich fordere eine komplette Neuplanung der vorhandenen Fahrbahnfläche, die allen Verkehrsteilnehmern Platz und Sicherheit gibt und nicht einseitig gegen ein einziges Verkehrsmittel gerichtet ist.“ Kritisiert Torsten Ilg (FREIE WÄHLER, FWK) in der Juni-Sitzung der BV-Rodenkirchen einen Antrag, der Radfahrern einen überproportionalen Radweg zugestehen will.„Platz und Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, statt...

  • Monheim am Rhein
  • 04.06.19
  • 1
LK-Gemeinschaft
Vincketunnel in Buer ab Samstag, 09. März 2019  wieder frei.

Vinketunnel wird am Samstag für den Verkehr freigegeben
Vincketunnel ab Samstag 09. März 2019 wieder befahrbar * Bauarbeiten laufen parallel weiter *

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten kann am Samstag, 09. März 2019, der Vincketunnel in Buer wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit geht eine rund achtmonatige Vollsperrung zu Ende. In dem ursprünglich für Ausbesserungsarbeiten an den Wänden gesperrte Tunnel wurden während der Bauarbeiten erhebliche Schäden auch im Fahrbahnbereich vorgefunden. Daher musste eine umfassende Sanierung begonnen werden, die sich bis in die Wintermonate hinzog. Um auch bei Kälte weiterarbeiten zu können,...

  • Gelsenkirchen
  • 07.03.19
Politik
Köln / Rodenkirchen: FREIE WÄHLER fordern einen Stopp der Pläne zur Umgestaltung der Rondorfer Straße: "Der Verkehr muss weiter fliessen können".

"Verkehr muss weiter fliessen dürfen"
Rodenkirchen / Rondorfer Hauptstraße: Freie Wähler gegen Umgestaltung.

Bezirksvertreter Torsten Ilg (FREIE WÄHLER) macht in einer aktuellen Pressemitteilung deutlich, das er derzeit gegen die Umgestaltung der Hauptstraße in Rondorf ist: „Dadurch dass Rondorf jetzt aus dem Sozialraumgebiet herausfallen wird, ist zu befürchten, dass die Anwohner am Ende die Zeche für die teure Umgestaltung zahlen müssen. Wie ich bereits am 25.04.2016 mit meiner Ablehnung des SPD/CDU Antrags für ein „Konzept zur Verkehrs-Infrastruktur in Rondorf“ bemängelt habe, steht und fällt so...

  • Monheim am Rhein
  • 26.11.18
Ratgeber
Baustellen gibt's derzeit an vielen Stellen im Stadtgebiet.

Baustellen satt: Stau und Chaos

Als Autofahrer muss man derzeit starke Nerven haben: Baustellen, wohin das Auto fährt... Satte 51 Stück davon sind aktuell in den Baustelleninformationen der Stadt Essen aufgelistet. Auch den Essener Westen hat's dabei ganz kräftig erwischt. Ein echtes Nadelöhr ist die Frohnhauser Straße, wo eine eine Gehweg- und Fahrbahnerneuerung durchgeführt wird und auch auf der Hans-Böckler-Straße für den Umbau der Mittelinseln in beiden Fahrtrichtungen nur jeweils eine Fahrspur zur Verfügung steht. Leise...

  • Essen-West
  • 06.09.18
  • 1
  • 3
Ratgeber

Es ist nicht zu fassen!

Seit kurzer Zeit ist endlich die Straße vor dem ehemalige Hertie-Haus fertig und schon glauben einige Autofahrer, dass der Platz zwischen den Bäumen und auf den Baumscheiben ihr ganz persönlicher Parkplatz ist. Nur für sie so hübsch hergerichtet. Gestern waren es gleich 9 Fahrer, die offensichtlich die Regeln nicht kennen. Sie sollten es mal mit der Fahrschule versuchen. Hier ist Spielstraße und somit Parkverbot!! Niemand sollte von Abzocke reden, wenn es teuer wird. Ganz in der Nähe sind...

  • Lünen
  • 22.05.18
  • 11
  • 5
Politik

Kostenloses ÖPNV-Ticket ist eine visionäre Idee aber drittrangig!

Während die von den Linken angestoßene und von den Grünen unterstütze Forderung, das ÖPNV-System in Wesel attraktiver zu gestalten, von den Weseler Konservativen als „Narretei“ und „realitätsfern“ abgetan wird, schlägt die Bundesregierung aus dem Stehgreif ein kostenfreies ÖPNV-Ticket vor. Selbstverständlich muss öffentlicher Personenverkehr deutlich kostengünstiger sein als die Nutzung des eigenen Autos. Für die Nutzer entscheidend ist aber zuerst die zuverlässige Verfügbarkeit zu den Zeiten,...

  • Wesel
  • 26.02.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.