Schrottimmobilie

Beiträge zum Thema Schrottimmobilie

LK-Gemeinschaft
Aus dem Hans - Sachs- Haus

Aus dem Hans-Sachs-Haus
Stadt geht konsequent gegen illegal abgestellte Fahrzeuge vor. Hohe Bußgelder und selbst die Verschrottung des Fahrzeugs drohen

Allein in diesem Jahr gingen über die Smartphone-App GEmeldet über 1.200 Hinweise auf abgestellte unangemeldete Fahrzeuge ein. Weitere Hinweise erreichen die städtische Leitstelle für Sicherheit und Ordnung telefonisch. Wie zum Beispiel die Beschwerde über einen ohne Kennzeichen abgestellten Opel Corsa in der Hochofenstraße. Die elektronische Akte über die Beschwerde hat Nina Brouka, Mitarbeiterin in der Leitstelle, schnell angelegt. Nur wenig später ist der Kommunale Ordnungsdienst (KOD)...

  • Gelsenkirchen
  • 22.11.19
LK-Gemeinschaft
28 Bilder

Es gibt viel zu tun für die Hausverwaltung Ristow
Der Ärger nimmt zu, immer mehr Mieter/innen von der Hausverwaltung Ristow melden sich zu Wort.

Erst ein Brand, dann werden Mieter/innen Hängenlassen, und das nicht zum erste mal bei Ristow. Am 6.11.2018 kam es zu einem Kellerbrand in der Schützenstraße 227 mit 18 Mietwohnungen, in der Dortmunder Nordstadt. Die Umstände hatten bei dem Mieter/innen des Hauses für Spekulationen gesorgt.  Die Polizei geht mittlerweile von einer fahrlässige Brandstiftung aus, bedingt, begünstigt durch eine Dauer Offen stehenden Haustür, (Aufgrund von Defekten Rahmen, und Schließwerk) und der nicht Beseitigung...

  • Dortmund
  • 20.11.19
Politik
Drei Stadtvillen und einem Appartementhaus mit Tagespflege weichen muss das ehemalige Autohaus Lueg an der Wilhelmstraße am südlichen Rand der Gladbecker Innenstadt.

Abrissarbeiten in Gladbeck-Mitte starten am 18. November
Schrott-Immobilie "Auto Lueg" verschwindet

Das Warten hat ein Ende und die Tage einer Schrott-Immobilie im Herzen von Gladbeck sind endgültig gezählt: Das ehemalige Autohaus Lueg an der Wilhelmstraße wird nun abgerissen. Dies jedenfalls hat nach Aussage der Stadt Gladbeck der Bauherr, die "Seniorenpark Gladbeck GmbH", jetzt Planungsamtsleiter Karsten Fuchte mitgeteilt. Beginnen sollen die Abrissarbeiten am Montag, 18. November. Die Verantwortlichen zeigen sich sehr optimistisch, die Abrissarbeiten dann schon bis zum 17. Januar...

  • Gladbeck
  • 12.11.19
  •  1
  •  1
Politik

Nach Brand an der Schrottimmobilie "Erlenkrug"
Führen die Auflagen zum Erfolg?

Ein Kommentar Ernüchterung bei der Gladbecker CDU-Fraktion, sicher aber auch bei den anderen im Stadtrat vertretenen Parteien: Auf Anfrage der Christdemokraten teilt die Stadt Gladbeck mit, dass nach dem "Erlenkrug"-Brand Anfang Juli die entstandenen Kosten nicht dem Immobilien-Eigner in Rechnung gestellt werden. Die entstandene Kosten für den Einsatz von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk summieren sich laut Stadtverwaltung auf knapp 11.000 Euro. Die Kosten können aber dem Eigner nicht...

  • Gladbeck
  • 22.10.19
Politik
Die Bagger sind angerückt, jetzt geht es der Ruine des ehemaligen Möbelhauses an den Kragen. Foto: Kariger

Das seit 20 Jahren leere Möbelhaus wird bald Geschichte sein
Gladbeck: Der Abriss läuft - endlich

 Der Abbruch des ehemaligen Möbelparadieses geht in die nächste Phase. Seit dem Abbruchbeginn Ende Juni wurde in den vergangenen Monaten bereits das ehemalige Lager- und Verkaufsgebäude im hinteren Teil des Grundstücks - direkt an der Bahn – abgerissen. Nun steht das ehemalige Möbelparadies selbst auf dem Plan. Am 16. Oktober, haben bereits die ersten Abrissarbeiten am Hochhaus mit einem Longfrontbagger und einem weiteren Abbruchbagger begonnen. Die Abbrucharbeiten sollen nach Auskunft des...

  • Gladbeck
  • 16.10.19
  •  1
Blaulicht
Mit großen Aufgebot sperrte die Polizei die Häuser, um sie auf ihre Sicherheit zu untersuchen.
4 Bilder

"Schrottimmobilien" im Fokus
Großeinsatz in der Eppinghofer Straße

Eine punktuell geltende Nutzungsuntersagung, jedoch keine sofortige Räumung - das ist das Ergebnis einer Überprüfung von zwei "Schrottimmobilien" am Donnerstagvormittag in der Eppinghofer Straße. Ordnungsamt und Polizei waren mit einem Großaufgebot im Einsatz.  Schauplatz Eppinghofer Straße 102 und 104: Rund vier Stunden wurden hier zwei Häuser unter dem Verdacht gravierender Baumängel unter die Lupe genommen. Zur Absicherung der städtischen Maßnahme war die Polizei mit mehr als zwei Dutzend...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.08.19
Vereine + Ehrenamt
Der SPD-Politiker Michael Hübner (2. von links) hat Wort gehalten und einen Samstagvormittag bei den Gemeinschaftsstunden des "Kleingartenvereins Im Linnerott" in Butendorf höchstpersönlich geholfen. Bei den hochsommerlichen Temperaturen war dies allerdings eine schweißtreibende "Maloche".

Schweißtreibender Einsatz in Gladbecker Kleingartenanlage
SPD-Hübner löst Versprechen ein

War es nur ein Angebot oder doch ein Versprechen? Das spielte am Ende eigentlich keine Rolle mehr, denn der Gladbecker SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner hielt Wort. Einen prominenten Helferjedenfalls  konnten die Mitglieder des "Kleingartenvereins Im Linnerott" vor wenigen Tagen begrüßen: Der SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzender der Gladbecker SPD-Fraktion Michael Hübner legte in Butendorf höchstpersönlich Hand an, half den Kleingärtnern bei der Pflege der großen...

  • Gladbeck
  • 26.08.19
Politik
Viele Besucher, viele Fragen - das evangelische Gemeindehaus in Rentfort-Nord war bis auf den letzten Platz gefüllt.
4 Bilder

„Volles Haus“ bei Bürgerversammlung in Rentfort-Nord
Gladbecker Schrottimmobilie: Wie geht es weiter mit der Schwechater Straße 38?

Die Resonanz überraschte selbst die Veranstalter. Der „Runde Tisch Rentfort-Nord“ und die Rentforter SPD hatten in der Ferienzeit nicht mit dieser hohen Besucherzahl gerechnet: Rund 160 Bürger aus dem Stadtteil verlangten Antworten zum Abriss des wenig geliebten „Hochhaus-Wahrzeichens“ Schwechater Straße 38, selbst auf den Heizungskörpern suchten die Rentforter noch einen Platz. Auf Einladung von Ratsfrau Claudia Braczko stellten Bürgermeister Ulrich Roland und Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer...

  • Gladbeck
  • 07.08.19
  •  2
Politik

Marode Immobilien ziehen Stadtviertel herunter – CDU fordert von der Verwaltung „Vorangehen mit gutem Beispiel“

Die CDU-Fraktion fordert die Verwaltung auf, ihre eigenen maroden Immobilien optisch, architektonisch und energetisch aufzuwerten. Dazu Roland Mitschke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „In der letzten Ratssitzung haben wir ein Modell beschlossen, welches ab 2020 privaten Eigentümern u.a. eine finanzielle Förderung zusichert, wenn diese ihre Immobilien aufwerten. Die Stadt Bochum sollte aber mit gutem Beispiel vorangehen und ihre eigenen maroden Immobilien sanieren“ Das in der...

  • Bochum
  • 02.08.19
Blaulicht
2 Bilder

Ordnungsamt räumt Schrottimmobilie in Mülheim-Styrum
24 Bewohner mussten raus

Im Rahmen einer Kontrolle der Stadt zur Sichtung von sogenannten „Schrottimmobilien“ gab es Hinweise auf Baumängel an der Fassade eines Wohngebäudes an der Oberhausener Straße 188 in Styrum. Aufgrund der Hinweise wurde am Mittwoch, 31. Juli, seitens des Ordnungsamtes, der städtischen Bau- und Wohnungsaufsicht, der Feuerwehr Mülheim sowie vom TÜV Nord eine Kontrolle und Begehung vor Ort durchgeführt. „Die Begehung des Wohnhauses hat ergeben, dass eine umgehende Räumung aus...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.08.19
  •  1
Politik
Die Abrissarbeiten für den Wohnturm der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord sollen kurzfristig beginnen. Zuvor findet am Montag, 5. August, eine Bürgerversammlung statt.

"Runder Tisch Rentfort" lädt am 5. August zur Bürgerversammlung ein
Aktuelle Infos aus erster Hand zur Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Gladbeck-Rentfort

Vom "Runden Tisch Rentfort" organisiert wurde die "Bürgerversammlung", bei der am Montag, 5. August, die Besucher im Evangelischen Gemeindezentrum an der Schwechater Straße 32 "Informationen aus erster Hand" betreffs der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 versprochen werden. Ab 18 Uhr werden zu der Versammlung Bürgermeister Ulrich Roland, Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer und mit Peter Breßer-Barnebeck der Leiter der Wirtschaftsförderungsabteilung der Stadt Gladbeck erwartet. Die drei...

  • Gladbeck
  • 27.07.19
Politik

Enteignung oder Abriss sind aktuell nicht in Aussicht
Zähes Ringen um den "Erlenkrug" in Gladbeck-Ost geht weiter

Ein Kommentar Der Brand am 5. Juli hat den "Erlenkrug"-Komplex in Gladbeck-Ost wieder ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Und so mancher Anwohner im Bereich Buersche-/Erlenstraße hoffte auf ein rasches Ende der Schrottimmobilie. Doch die Nachbarn werden sich in Geduld üben müssen. Die Stadt Gladbeck nutzt zwar alle ihr zur Verfügung stehenden rechtlichen Mittel aus, aber ein Abriss des Gebäudes ist in weite Ferne gerückt. Denn das Feuer hat keine substantielle Schäden an dem Gemäuer...

  • Gladbeck
  • 23.07.19
  •  1
  •  1
Politik

Großbrand ist wohl der Auslöser
"Erlenkrug"-Immobilie als "Dorn im Auge"

Ein Kommentar Die Bauruine und Schrottimmobilie "Erlenkrug" an der Ecke Buersche-/Erlenstraße im Osten der Stadt ist der Stadt Gladbeck und auch den Politikern bereits seit vielen Jahren ein Dorn im Auge. Und der Großbrand vom vergangenen Freitag dürfte die schlechte Stimmung wohl kaum verbessert haben. Und der Brand ist es, der jetzt tatsächlich Bewegung in den Fall "Erlenkrug" bringt. Anders ist die Mitteilung der Stadt Gladbeck an die Medien nicht zu deuten. Eine Mitteilung, der es an...

  • Gladbeck
  • 09.07.19
  •  1
Politik
Der Brand am 5. Juli hat scheinbar das "Fass zum Überlaufen" gebracht: Die Stadt Gladbeck will nun mit aller Entschiedenheit und Nutzung aller rechtlichen Möglichkeiten gegen den Eigentümer der Immobilie "Erlenkrug" vorgehen.

Geduld in Sachen "Erlenkrug" scheint endgültig zu Ende zu sein
Stadt Gladbeck droht nun ganz offen mit Enteignung

Den Verantwortlichen im Gladbecker Rathaus scheint der Geduldsfaden endgültig gerissen zu sein: In einer Mitteilung an die Medien kündigt die Verwaltung konkrete Schritte in Sachen "Erlenkrug" in Gladbeck-Ost an. Schon seit über zehn Jahren lasse der Besitzer der Schrottimmobilie die Immobile verkommen, beklagt sich die Stadt Gladbeck. Jetzt habe die unrühmliche Geschichte eine gefährliche Fortsetzung gefunden, als am 5. Juli haushohe Flammen aus dem Innenhof geschlagen seien. Und mit dem...

  • Gladbeck
  • 08.07.19
  •  1
Politik

Mehrkosten müsste die Stadt Gladbeck tragen
Ein Spiel mit dem Feuer

Besonders die Bewohner von Rentfort-Nord jubeln: Die Tage der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 scheinen gezählt: Die Implementum GmbH engagiert sich nach dem Bau des Geschäftshauses Hoch10 zum zweiten Mal in Gladbeck, wird den hässlichen Wohnblock abreissen lassen und will an gleicher Stelle ein Geschäftszentrum samt Supermarkt, Drogeriemarkt und weiteren Geschäften errichten. Allein der Abriss der leer stehenden Schrottimmobilie wird aktuell auf stolze 4,9 Millionen Euro geschätzt....

  • Gladbeck
  • 06.07.19
Politik
Ein Foto aus vergangenen Zeiten: Bis in den November 2017 war das Glückauf-Center an der Wilhelmstraße in Gladbeck-Mitte fest in der Hand des Discounters "Kaufland". Nach dessen Weggang drohte dem Center der Verfall. Doch nun die große Wende: Die gesamte Immobilie soll schnellstmöglich saniert werden und mit dem Supermarktkonzern REWE steht auch bereits der Ankermieter für das Erdgeschoss fest.

Glückauf-Center in Gladbeck-Mitte wird komplett saniert
REWE folgt Kaufland

Auch für das Glückauf-Center in Gladbeck-Mitte zeichnet sich endlich eine schnelle und zugleich vielversprechende Lösung ab: Bereits in wenigen Monaten, nämlich im Herbst 2019, soll das neue Konzept für ein runderneuertes Einkaufscentrum vorgestellt werden. Die meisten Gladbecker Bürger dürften sich auch darüber freuen, dass mit REWE schon jetzt der Ankermieter des Centers feststeht. Die entsprechenden Verträge wurden nach Angaben der Stadtverwaltung Gladbeck in der vergangenen Woche...

  • Gladbeck
  • 27.06.19
  •  4
  •  1
Politik
Seitens der Stadt Gladbeck werden konkrete Pläne für die Schwechater Straße 38 verkündet. Aktuell sieht es so aus, als könnte die Schrottimmobilie in Rentfort-Nord bis Ende des Jahres 2019 tatsächlich Geschichte sein.

Aus dem Gladbecker Stadtsäckel sollen 900.000 Euro fließen
Für die Schwechater Straße 38 gibt es endlich konkrete Abriss- und Neubaupläne

Rentfort-Nord. Auf diese Nachricht haben die Menschen in Rentfort-Nord schon sehnsüchtig gewartet: Der Abriss der Schrottimmobilie Schwechater Strase 38 und der Neubau eines Nahversorgungszentrums sind endlich in greifbare Nähe gerückt. Am Montag, 1. Juli, steht das Thema jedenfalls auf der Tagesordnung des Haupt- und Finanzausschusses. In der Sitzung wird der Investor, ein Projektentwickler, die Pläne fur den Abriss und den beabsichtigten eingeschossigen Neubau vorstellen. Die Mitglieder...

  • Gladbeck
  • 21.06.19
  •  1
Politik
Das ehemalige Möbelhaus Tacke steht seit zwanzig Jahren leer.

Ehemaliges Möbelhaus Tacke steht seit zwanzig Jahren leer
Gladbeck: Möbelhaus-Ruine soll ab Juli abgerissen werden

Das ehemalige Möbelhaus Tacke in Butendorf wird in Kürze abgerissen. Ende des Jahres soll das seit 1999 leerstehende Gebäude der Vergangenheit angehören.Der neue Eigentümer der Fläche, die Mülheimer MCS Projekt und Beteiligungs GmbH, will den Abriss voraussichtlich im Juli 2019 beginnen. Die Arbeiten sollen bis Dezember 2019 beendet sein. Zurzeit finden auf dem Gelände bereits vorbereitende Arbeiten statt, insbesondere muss das ehemalige Möbelhaus entrümpelt werden. Nach Abriss der...

  • Gladbeck
  • 16.05.19
Vereine + Ehrenamt
Für 2,5 Millionen Euro soll an dieser Stelle ein neues Gebäude entstehen.

Stiftung übernimmt Schrottimmobilie an der Castroper Straße
Haus wird abgerissen

Ein Zeichen für den Stadtteil Börnig setzt die Wewole. Die Stiftung erwirbt eine Schrottimmobilie und plant dort einen Neubau. Bis zum Kauf des Grundstückes war es ein weiter Weg. Wenige Tage nach der Unterzeichnung des Kaufvertrags stellte der Geschäftsführer der Wewole-Stiftung, Rochus Wellenbrock, die Pläne für die weitere Verwertung des Grundstückes an der Castroper Straße vor. Seit vielen Jahren ist das verwahrloste Wohn- und Geschäftshaus Anwohnern, Politikern und der Verwaltung ein...

  • Herne
  • 14.02.19
Politik
Hans-Peter Schöneweiß - Fraktionsvorsitzender der Essener FDP

FDP-Fraktion
Städtische Schrotthäuser-Strategie kein Allheilmittel

„Schrottimmobilien ziehen ganze Quartiere herunter und die Lebenssituation für Mieterinnen und Mieter ist eindeutig nicht hinnehmbar“, sagt Hans-Peter Schöneweiß, Fraktionschef der Essener Liberalen. „Dennoch muss aus marktwirtschaftlicher Sicht das Vorgehen der Stadtverwaltung wie im Falle der aufgekauften Wohnungen an der Zinkstraße die Ausnahme bleiben.“ Die Freien Demokraten im Rat sehen juristische und ordnungspolitische Maßnahmen als zielführend an, gegen schwarzen Schafe unter den...

  • Essen
  • 18.01.19
Politik

Wann kommt der Abriss für 5 Mio. Euro?
Schwechater Str. 38 - seit 15 Jahren ein Dauerbrenner

Dass das seit 15 Jahren leerstehende Hochhaus in Gladbeck-Rentfort (Schwechater Str. 38) möglichst schnell weg soll, darüber sind sich wohl alle Gladbecker einig. Evtl. gibt es noch einen einzelnen Architekten der den Erhalt anmahnt, wenn die Bagger angerollt sind. 😉 Doch was wird den Bürgern eigentlich seit 15 Jahren versprochen? Wie ist die Lage? Fakt ist, die Gebäude und das Grundstück gehören nicht der Stadt Gladbeck, sondern einer Eigentümergemeinschaft mit einigen Einzelmitgliedern...

  • Gladbeck
  • 13.12.18
Politik

Schrottimmobilie Schwechater Straße 38: Versprechen lösen riesige Erwartungen aus

Das Land Nordrhein-Westfalen hat nochmals in die Taschen gegriffen und stellt nunmehr insgesamt rund zwei Millionen Euro zur Verfügung, damit die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 endlich aus dem Stadtbild von Rentfort-Nord verschwindet. In dem Stadtteil hat diese Aussicht eine regelrechte "Goldgräberstimmung" ausgelöst. Die Menschen dort sind davon überzeugt, dass der Bau spästens 2019 verschwinden wird und an gleicher Stelle in Rekordzeit ein Einkaufszentrum mit Supermarkt, Discounter...

  • Gladbeck
  • 13.11.18
  •  2
Ratgeber
Da strahlten Bürgermeister Ulrich Roland (links) und Stadtbaurat Volker Kreuzer regelrecht um die Wette: Im Rathaus überreichte die nordrhein-westfälische Bauminsterin Ina Scharrenbach den amtlichen Förderbescheid in Höhe von 1,164 Millionen Euro für den Abriss der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord.

Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 kurz vor dem Abriss?
Land stockt Förderung auf zwei Millionen Euro auf

Rentfort-Nord. Aufatmen im Rathaus am Willy-Brandt-Platz: Im seit mehr als zehn Jahren dauernden Kampf um die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord ist die Stadt Gladbeck dem angestrebten Abriss der Ruine einen entscheidenen Schritt näher gekommen. Die Zusage der Düsseldorfer Landesregierung, nochmals einen siebenstelligen Geldbetrag zur Verfügung zu stellen, lag zwar schon seit einigen Wochen vor. Doch nun wurde die Sache hochoffiziell, denn im Rathaus überreichte die...

  • Gladbeck
  • 12.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.