Schrottimmobilie

Beiträge zum Thema Schrottimmobilie

Politik
Aktuell laufen im Abbruch-Objekt Im Bocksbart 2 Entkernungsarbeiten.
Foto: GEBAG

GEBAG startet Abbruch einer weiteren Problemimmobilie
"Schrottimmobilien sind eine Gefahr"

Die GEBAG hat mit dem Abriss einer Problemimmobilie im Duisburger Dellviertel begonnen. Aktuell laufen im Objekt Im Bocksbart 2 Entkernungsarbeiten, darauf folgt die Schadstoffsanierung und schlussendlich der eigentliche Abbruch. Die Arbeiten sollen im Dezember 2021 abgeschlossen sein. Bernd Wortmeyer, Geschäftsführer der GEBAG, begrüßt die laufenden Arbeiten: „Für die GEBAG als größtes kommunales Wohnungsunternehmen liegt uns die zukunftsfähige Entwicklung unserer Stadt natürlich am Herzen....

  • Duisburg
  • 03.10.21
Politik
Hans-Josef Winkler, Wattenscheider Bezirksfraktionsvorsitzender der Unabhängigen Wähler-Gemeinschaft und Mitglied im Planungsausschuss der Stadt Bochum, kritisiert den Zustand der Schrottimmobilie an der Westenfelder Straße in Wattenscheid. Foto: UWG: Freie Bürger
2 Bilder

UWG: Freie Bürger: Unerträglicher Anblick in Wattenscheid seit fast 15 Jahren
Schrottimmobilie an der Westenfelder Straße sorgt bei Bürgern für Unmut

„Der Anblick ist unerträglich“, sagt Hans-Josef Winkler. Und auch, dass er die Anwohner verstehen kann. „Es ist nicht nachzuvollziehen, warum es keine Bewegung in dieser Sache gibt.“ Stein des Anstoßes für Bürger und die UWG: Freie Bürger ist die Schrottimmobilie Westenfelder Straße 114/Ecke Fritz-Reuter-Straße, die mit vernagelten Fenstern und Türen, einer marode Fassade auf sich aufmerksam macht. „Hier gibt es weder Lebenszeichen zu sehen noch eine Perspektive zu erahnen“, sagt Winkler,...

  • Bochum
  • 30.09.21
Politik
Die nordrhein-westfälische Landesministerin Ina Scharrenbach (rechts) war sogar eigens aus Düsseldorf angereist, um in Rentfort-Nord mit den Bürgern das Ende des ungeliebten Wohnturms des Hauses Schwechater Straße 38 zu feiern. Natürlich freute sich auch Bürgermeisterin Bettina Weist (von rechts) über den Fortgang der Arbeiten und da nun einmal Wahlkampf ist, war auch der SPD-Bundestagsabgeordnete und -kandidat Michael Gerdes (3. von rechts) vor Ort.
5 Bilder

Abschied vom ungeliebten Hochhaus fiel Rentfortern gar nicht schwer
"Abrissparty" hatte schon Bürgerfest-Charakter

Nur noch ein Torso steht noch und so konnte in Rentfort-Nord die "Abrissparty" steigen. Eine Party, die schon Bürgerfest-Charakter hatte, denn hunderte Bürger aus dem ganzen Stadtteil fanden den Weg zur Wiese vor dem Reststück des ungeliebten Hochhauses „Schwechater 38“. Die Gruppe vom „Runden Tisch Rentfort“ und Pfarrer Dietmar Chudaska hatten unter dem Motto "Nach dem Abriss die Zukunft" ein buntes Programm vorbereitet. Und so feierten die Besucher mit 240 Bratwürsten, alkoholfreien Getränken...

  • Gladbeck
  • 16.09.21
Politik
Über viele Jahre hinweg mussten die Menschen in Rentfort-Nord mit der Schrottimmobilie an der Schwechater Straße leben. Inzwischen sind die Abrissarbeiten für den Wohnturm nahezu abgeschlossen, weshalb am heutigen Mittwoch, 15. September, ab 14 Uhr zur "Abriss-Party" eingeladen wird. Hierzu wird auch Landesministerin Schnarrenbach erwartet.

An der Schwechater Straße wird am Mittwoch ab 14 Uhr gefeiert
Auch die Ministerin kommt zur "Abriss-Party" nach Rentfort-Nord

Darauf haben die Menschen im Stadtteil über viele Jahre hinweg warten müssen, doch nun ist es endlich so weit: Unter dem Motto „Wir alle sind Rentfort-Nord“ feiert der Runde Tisch Rentfort am kommenden Mittwoch, 15. September 2021, ab 14 Uhr den Abriss der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38. „Nach dem Abriss die Zukunft!“ – darauf können sich die Rentforter berechtigte Hoffnung machen. Denn die Abrissarbeiten an dem ungeliebten Betonklotz erfolgten planmäßig, zur sogenannten „Abriss-Party“...

  • Gladbeck
  • 11.09.21
  • 1
Ratgeber
Das ehemalige Wohnhochhaus (hier ein Archivbild) ist inzwischen ausgeräumt und wird dann etagenweise abgebrochen. (Foto: Braczko)

Fortschritt Abriss Schwechater Straße 38
Gladbecker Schrottimmobilie soll Ende 2021 verschwunden sein

Auf der Baustelle an der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 geht es voran. Wenn es nach Plan weiter läuft, soll das Gebäude Ende 2021 verschwunden sein. In den letzten sieben Monaten seit dem Start der Abbrucharbeiten im Oktober 2020 wurde das Gebäude entrümpelt, die Schadstoffe saniert. "Dieser erste Teil des Abbruchs ist nun abgeschlossen und lief trotz der hohen Komplexität und der großen Herausforderungen vollständig im Zeit- und Kostenplan", heißt es aus der Stadtverwaltung. Die...

  • Gladbeck
  • 26.05.21
Politik
Hasan Sahin, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Brauck, befürchtet, dass das Hochhaus am Busfortshof zu einer "Schrottimmobilie" werden könnte.

Braucker SPD sieht die Eigentümer in der Pflicht
Wird Hochhaus Busforthof zur Schrottimmobilie?

Die Braucker SPD schlägt Alarm. Die Sozialdemokraten befürchten, das Haus Busfortshof 18 könne zu einer Schrottimmobilie werden. Doch bereits in den letzten Jahren sei das Hochhaus immer wieder negativ aufgefallen, weiß der Ortsvereinsvorsitzende Hasan Sahin zu berichtet. So hätten sich Bürger wiederholt über zunehmende Vermüllung, Lärmbelästigung und fehlendes Interesse der Eigentümer an einer Verbesserung der Situation beschwert. Der Brand Anfang März habe die Situation für die Mieter und...

  • Gladbeck
  • 11.05.21
  • 4
Politik
Die Schrottimmobilie Wulfener Markt sorgt seit Jahren für Diskussionen.

Wulfener Markt
Vorschläge der Dorstener SPD finden Zustimmung in der Stadtverwaltung

Fraktionsvorsitzender Friedhelm Fragemann hatte in einem Brief an Stadtbaurat Holger Lohse einen Ideenkatalog der Dorstener SPD zur Umgestaltung des Wulfener Markts vorgestellt. Hauptaugenmerk lag dabei auf einem Quartier mit hoher Aufenthaltsqualität für alle. Darin enthalten waren u.a. ein Architektenwettbewerb zur Neugestaltung des Geländes, der auch als Realisierungswettbewerb verstanden werden soll, enthalten und auch die Forderung die Neugestaltung mit Blick auf ein klimaneutrales...

  • Dorsten
  • 22.03.21
Politik
Die Hausfassade ist stark verschmutzt, Fenster und Türen sind mit Farben verschmiert, der Eingangsbereich ist stark verdreckt und mit allerlei sperrigen Müll zugestellt.
3 Bilder

"Schrottimmobilie" Altendorfer Straße 271
EBB-FDP Fraktion fordert: "Verwaltung muss tätig werden"

„Der Schandfleck in Altendorf muss endlich beseitigt werden“, findet Bernd Schlieper, Fraktionsvorsitzender der EBB-FDP in der Bezirksvertretung III deutliche Worte zu der "Schrottimmobilie" in der Altendorfer Straße 271. In dem besagten Gebäude befand sich früher die Gaststätte mit Hotelbetrieb „Zack-Zack“. „Das ramponierte Erscheinungsbild der Schrottimmobilie ist ein Ärgernis für Altendorf und besonders für die Nachbarschaft. Es mindert den Wohnwert und ist schädlich für das Image des...

  • Essen-West
  • 11.03.21
Politik
Stadtbaurat Dr. Kreuzer sieht derzeit keine Gefahr, dass an der Feldhauser Straße in Zweckel so genannte "Schrottimmobilien" entstehen könnten.

Gladbecker Stadtbaurat sieht keine "Schrottimmobilien"-Gefahr
Leerstände in Zweckel schon bald Vergangenheit?

Die leerstehenden Ladenlokale entlang der Feldhauser Straße haben unlängst zu Sorgesfalten bei der Zweckeler CDU geführt (wir haben berichtet). Ihre Bedenken haben die Christdemokraten aus dem Gladbecker Stadtnorden denn auch der Stadtverwaltung mitgeteilt. Doch die Sorge zur Entwicklung von "Schrottimmobilien" an der Feldhauser Straße 212 und 218/220 will man im Rathaus am Willy-Brandt-Platz aktuell nicht teilen. Dies teilt Stadtbaurat Dr. Kreuzer dem CDU-Ortsverband in einem Antwortschreiben...

  • Gladbeck
  • 22.02.21
Wirtschaft
Das Haus in der Weseler Straße wird kein „gewöhnliches“ Mehrfamilienhaus: Die Gebag errichtet in Marxloh ein „Haus der Lebenshilfe“, das neben einer Kindertagesstätte auch Wohngruppen und therapeutische Angebote beherbergen wird.
2 Bilder

Gebag startet Haus der Lebenshilfe-Neubau auf Platz einstiger Problemimmobilie
„Mehrwert für Marxloh"

Der Startschuss ist gefallen: Die Gebag hat mit den Bauarbeiten für einen Neubau in der Weseler Straße 151-153 in Marxloh begonnen. Die Wohnungsbaugesellschaft hatte die zuvor an gleicher Stelle befindliche Problemimmobilie Ende 2018 im Rahmen des Modellvorhabens zum Ankauf von Problemimmobilien des Landes NRW erworben und im vergangenen Frühjahr abgerissen. Das Haus in der Weseler Straße wird jedoch kein „gewöhnliches“ Mehrfamilienhaus: Die Gebag errichtet in Marxloh ein „Haus der...

  • Duisburg
  • 03.02.21
Politik
Die leer stehenden Ladenlokale an der Feldhauser Straße bereiten der Zweckeler CDU Sorgen.

An der Feldhauser Straße in Zweckel
Leere Ladenlokale bereiten der CDU Sorgen

Schrottimmobilien sind auch in Gladbeck immer wieder ein Thema. Und nun macht sich der CDU-Ortsverband Zweckel Sorgen, dass eben eine solche Schrottimmobilie auf Dauer an der Feldhauser Straße 212 bis 220 entstehen könnte. Bereits 2011 schloss die dortige netto-Filiale ihre Türen und 2019 folgte die Volksbank. Seitdem stehen die beiden Ladenlokale leer. CDU-Ratsherr Christoph Wiechers stellt daher nun die Anfrage, ob es seitens der Stadt Gladbeck Gespräche mit dem Eigentümer, beziehungsweise...

  • Gladbeck
  • 03.02.21
  • 2
Politik
2 Bilder

Stadt
Schwechater 38 in Rentfort-Nord – die Abbrucharbeiten gehen voran

Den letzten Herbst erlebt das seit Jahren leerstehende Hochhaus in Rentfort-Nord. Eine dafür spezialisierte Firma aus Soest entkernt zur Zeit das Gebäude und entsorgt die Schadstoffe. Dafür sind zwei Arbeitsaufzüge an der Aussenseite montiert, Absperrgitter sind zum Schutz aufgestellt. Das „Wahrzeichen“ des Ortsteils, von vielen Rentfortern als „Schandfleck“ bezeichnet, besteht aus 14 Stockwerken, in früheren Zeiten beinhaltete der Komplex 141 Wohnungen und 23 Geschäftslokale. Einige Blöcke...

  • Gladbeck
  • 12.11.20
  • 1
Kultur
Zusammen mit Vätern und Opas gestalteten die Kinder bunte Gemälde von der zum Abriss freigegebenen Hochhausruine an der Schwechater Straße.

Kinder malen Schrottimmobilie an Schwechater Straße
Ein Bild von einem Hochhaus

Sechs Kinder und deren Väter folgten einem Aufruf zur Vater-Kind-Aktion der KiTa Kleine Welt. Anlass dieser Aktion war das künstlerische Festhalten des Hochhauses Schwechater Straße 38. Da das Gebäude bald abgerissen werden soll, entstand die Idee, das Hochhaus in Bildern festzuhalten. Grund dafür ist auch die unmittelbare Nachbarschaft: Die KiTa liegt seit mehr als 42 Jahren zu Füßen der Immobilie. Mit viel Freude und einzigartigen Ideen haben sich die kleinen und großen Künstler dann ans Werk...

  • Gladbeck
  • 27.10.20
  • 1
Politik
Das Hochhaus an der Schwechater Straße erlangte 1988 überregionale Bekanntheit, als in der benachbarten Bank das Gladbecker Geiseldrama seinen Anfang nahm. Seit Jahren steht das Gebäude leer und verfällt. Nun soll der Abriss beginnen.

"Geiseldrama"-Hochhaus in Gladbeck fällt
Abriss an der Schwechater Straße beginnt

An der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 beginnt der Abriss. Im Auftrag des Investors, der Implementum I GmbH, hat gestern (22. Oktober) die ausführende Firma mit den Vorbereitungen für Entkernung und Abriss begonnen. Dazu wurde das Gelände rund um das marode Hochhaus gesichert, Baucontainer und Schilder aufgebaut. Der Investor Implementum I wird die Schwechater Straße 38 abreißen bis auf den Block F. Dieser bleibt auf Wunsch der Eigentümer stehen. Nach dem Abriss wird am Standort ein...

  • Gladbeck
  • 23.10.20
Ratgeber
Lange war es still im Umfeld des Gebäudes Ostwall 6-8, nördlich des Toom-Einkaufsmarkts in der Innenstadt. Das Haus ist seit einiger Zeit unbewohnt und auch den Musikstore gibt es nicht mehr. Nun kommt wieder Leben in den nördlichen Teil des Ostwalls.

Schrottimmobilie verschwindet
Neues Wohnhaus entsteht im Kern der Altstadt

Lange war es still im Umfeld des Gebäudes Ostwall 6-8, nördlich des Toom-Einkaufsmarkts in der Innenstadt. Das Haus ist seit einiger Zeit unbewohnt und auch den Musikstore gibt es nicht mehr. Nun kommt wieder Leben in den nördlichen Teil des Ostwalls. Im nächsten Jahr entsteht dort ein innerstädtisches, modernes Wohnhaus mit unterschiedlichsten Wohnungsgrößen. Der Abriss des alten Gebäudes wird schon in Kürze beginnen. Für die Dauer der Bauarbeiten müssen die an das Haus angrenzenden...

  • Dorsten
  • 15.10.20
LK-Gemeinschaft
Das Hochhaus am Vluyner Nordring 59. Foto: privat

Zwangsversteigerung für Hochhaus in Vluyn ist bereits beantragt
Droht der Abriss der "Schrottimmobilie"?

Über das Hochhaus am Vluyner Nordring 59 wurde in den letzten Wochen viel berichtet. Die Stadtverwaltung bezieht dazu Stellung und stellt den Sachstand zur sogenannten „Schrottimmobilie“ dar. Stadtverwaltung und Stadtrat haben sich fraktionsübergreifend für den Abriss des Hochhauses ausgesprochen. Aktuell wurde ein neuer Antrag auf Zwangsversteigerung gestellt. Wie alles begannIm September 2019 ist ein erster Termin zur Zwangsversteigerung kurzfristig abgesagt worden, da die Forderungen der...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 25.09.20
Politik
Die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 ist ein trauriges Warhzeichen von Rentfort-Nord. Doch Ende 2021 soll der Bau verschwunden sein, um Platz zu machen für ein Nahversorgungs-Zentrum.
4 Bilder

Schrott-Immobilie in Rentfort-Nord macht Platz für ein Nahversorgungs-Zentrum
Das Warten in Sachen "Schwechater Straße 38" soll ein Ende haben

"Was lange währt, wird endlich gut!" - Wenn es nach diesem Sprichwort geht, dürfen sich die Menschen in Rentfort-Nord gewaltig freuen, denn die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 soll bald Geschichte sein, Platz machen für ein neues Nahversorgungszentrum. Länger gedauert als erwartet Zugegeben, es hat also doch noch länger gedauert, als von offizieller Seite vor zwölf Monaten verkündet wurde. Aber seit einigen Tagen ist die sprichwörtliche Tinte unter den Verträgen endlich trocken. Damit...

  • Gladbeck
  • 27.08.20
  • 1
Politik
2 Bilder

Verwahrloste Häuser
"Schrottimmobilien" in Essen

Verwahrloste Häuser - sogenannte "Schrottimmobilien" stehen oft im Blickfeld der Öffentlichkeit. Das ramponierte Erscheinungsbild bedeutet ein Ärgernis und mindert häufig den Wohnwert und Image des Quatiers. Die Missstände führen zu Wertverlust benachbarter Immobilien und haben nicht selten eine Signalwirkung auf einen Ortsteil. Hinzu kommen in Einzellfällen Eigentümer, die sich durch eine völlig unzureichende Instandhaltung und skrupellose Vermietungspraxis bereichern und die Notlage der...

  • Essen-West
  • 28.07.20
Politik

Verwahrloste Häuser
"Schrottimmobilien" in Essen

Verwahrloste Häuser - sogenannte "Schrottimmobilien" stehen oft im Blickfeld der Öffentlichkeit. Das ramponierte Erscheinungsbild bedeutet ein Ärgernis und mindert häufig den Wohnwert und Image des Quatiers. Die Missstände führen zu Wertverlust benachbarter Immobilien und haben nicht selten eine Signalwirkung auf einen Ortsteil. Hinzu kommen in Einzellfällen Eigentümer, die sich durch eine völlig unzureichende Instandhaltung und skrupellose Vermietungspraxis bereichern und die Notlage der...

  • Essen-West
  • 28.07.20
Politik

Sachstand zur Schrottimmobile Auf dem Dahlacker (leider) lange bekannt

Die CDU-Ratsfraktion – insbesondere der Riemker CDU-Ratsherr Lothar Gräfingholt – ist verwundert über den Fragebedarf der SPD in der Bezirksvertretung Bochum-Mitte bezüglich der verwahrlosten Immobilie „Auf dem Dahlacker“. In früheren Zeiten befand sich dort einmal die Gaststätte „Haus Budde“. „Bereits im August 2017 habe ich nach den rechtlichen Möglichkeiten gefragt, um diesen Zustand zu beseitigen. Die Antwort der Verwaltung im November 2017 darauf war leider sehr ernüchternd. Es fehlen die...

  • Bochum
  • 07.05.20
Ratgeber
Demnächst attraktiver?
Schmuddelhaus fein herausgeputzt?
9 Bilder

Schmuddelecken.
Bochum: Problemhäuser und Schrottimmobilien

Verdachtsimmobilienkataster der Stadt Bochum,das es das gibt war mir nicht wirklich bekannt. Das 164 Schrottimobilien 2018 in der Verdachtsimmobilienliste der Stadt gelistet sind ist schon beachtlich. Ich befürchte da allerdings eine hohe Dunkelziffer. Die angekündigte entkernung eines Problemhauses Ecke Südring/Kortumstr im Besitz der Solidare Real Estate ( seit letzten Jahr) verblüfft mich ganz besonders. Das 1979 erbaute und 1982 erstmals umgebaute Objekt soll tatsächlich seinen...

  • Bochum
  • 21.01.20
  • 14
  • 2
LK-Gemeinschaft
Bochum.
Das Gästebuch?
Viele Einträge?
18 Bilder

Umfrage bestätigt : Ein Käfig voller Narren ?
Bochum News : Nur Narrenhände beschmieren Tisch und Wände

Nur Narrenhände beschmieren Tisch und Wände. Ein Zitat dessen ursprüngliche Herkunft und Entstehung unbekannt ist. Man vermutet den Ursprung im Mittelalter. Oder doch später? Manche vermuten der Urheber sei Wilhelm Busch,oder Joachim Ringelnatz. Keiner war's ...  Wie auch hier. Egal,wer letztlich diese weisen Worte fand, er konnte hellsehen. Wahrscheinlich sah man auch für Bochum dieses Elend voraus. Wie in anderen Städten ist auch hier manches "Saumäßig". Dabei gibt es echt schöne Eckchen in...

  • Bochum
  • 16.01.20
  • 32
  • 7
Politik
Die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord bleibt auch in 2020 offensichtlich ein Thema.

Christdemokraten vermissen "erkennbare Aktivitäten am Objekt"
CDU fordert Detail-Infos zur Schwechater Straße 38

Und wieder mal hat die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 den Einzug in die politischen Gremien geschafft: In der Sitzung am 13. Februar werden sich die Mitglieder des Wirtschaftsförderungs- und Grundstücksausschusses auf Antrag der CDU-Fraktion mit dem Thema "Detailierter Sachstandsbericht Schwechater Straße 38 mit einem zeitlichen Ausblick der weiteren Aktivitäten" beschäftigen. Die CDU nämlich geht es in Rentfort-Nord nicht schnell genug voran. Die letzten Infos, so die Christdemokraten,...

  • Gladbeck
  • 09.01.20
Politik
Die Schrottimmobilie "Erlenkrug" bereitet den Fachleuten im Gladbecker Rathaus nach wie vor Probleme. Nun droht die Verwaltung dem Immobilien-Eigner erneut mit rechtlichen Schritten. Archiv-Foto: Kariger

Verwaltung droht dem Eigentümer erneut mit rechtlichen Schritten
"Erlenkrug" bereitet der Stadt Gladbeck weiter Kopfzerbrechen

Die Stadt Gladbeck begrüßt ausdrücklich das Zwischenfazit zum „Modellvorhaben Problemimmobilien“, das von der nordrhein-westfälischen Bauministerin Ina Scharrenbach vor wenigen Tagen dem Düsseldorfer Landtag vorgelegt wurde. Dies auch vor dem Hintergrund, dass der von der Stadt Gladbeck gemeinsam mit dem Investor angestrebte Lösungsansatz für die Schwechater Straße 38. Bestandteil des Schriftsatzes ist. „Der Ansatz des Modellprojekts zum Ankauf von Immobilien greift aber nicht bei der anderen,...

  • Gladbeck
  • 13.12.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.