Verkehrssicherheit gefährdet

Beiträge zum Thema Verkehrssicherheit gefährdet

Natur + Garten
In dieser Form kennzeichnet die Stadt zu fällende Bäume.

Verkehrssicherheit ist laut Grünflächenamt der Stadt gefährdet
Bäume im Stadtbezirk Brackel werden gefällt

Das Grünflächenamt der Stadt hat angekündigt, aus Gründen der Verkehrssicherheit unter anderem im Stadtbezirk Brackel eine Reihe nicht mehr standfester Bäume auf städtischen Flächen fällen zu müssen. Überwiegend seien Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen festgestellt worden, beziehungsweise dass große Teile der Bäume trocken sind. Die betroffenen Bäume sind mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert worden. Die gefällten Bäume sollen durch neue ersetzt...

  • Dortmund-Ost
  • 14.02.21
Natur + Garten
In dieser Form mit Banderole und Farbkreuz werden die zu fällenden Bäumen gekennzeichnet (Symbolbild).

Am Naturmuseum, im Fredenbaum-Park und im Stadtbezirk Eving
Grünflächenamt fällt nicht mehr verkehrssichere Bäume im Norden

Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen u.a. im Fredenbaum-Park, am Naturmuseum und im Stadtbezirk Eving eine Reihe von Bäumen gefällt werden. Das Grünflächenamt hat festgestellt, dass es bei diesen Bäumen auf städtischen Flächen überwiegend Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen gibt bzw. große Teile der Bäume trocken sind. Dadurch ist ihre Standfestigkeit nicht mehr gegeben. Die betroffenen Bäume sind bereits mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert...

  • Dortmund-Nord
  • 23.09.20
Natur + Garten
Es werden eine Reihe von Bäumen gefällt im Dortmunder Osten (Symbolbild).

Grünflächenamt setzt bei nicht mehr standsicheren Exemplaren auf städtischen Flächen Axt und Säge an
Bäume fallen in Wickede, Brackel und Körne

Die Stadt Dortmund hat zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit eine Reihe von Baumfällungen auf städtischem Areal in den Stadtbezirken Brackel und Innenstadt-Ost angekündigt. Bei diesen Bäumen sind überwiegend Morschungen und Faulstellen im Stamm und/oder in den Kronen festgestellt worden. Oder die Bäume sind bereits in großen Teilen so trocken, so dass ihre Standfestigkeit nicht mehr gegeben ist, begründet das Grünflächenamt die Fällaktion. Die betroffenen Bäume sind in bewährter Weise...

  • Dortmund-Ost
  • 15.07.20
Natur + Garten
In dieser Art und Weise kennzeichnet das Tiefbauamt die zu fällenden Bäume.

Die Standfestigkeit ist nicht mehr gegeben
Zahlreiche Baumfällungen im Stadtbezirk Scharnhorst

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt die Stadt Dortmund derzeit im Stadtbezirk Scharnhorst eine ganz Reihe von Bäumen auf städtischen Grundstücken fällen. Säge beziehungsweise die Axt werden angesetzt an einer Weide in der Grünanlage Flughafenstraße, an einem Ahorn (Acer) an der Flughafenstraße, am Buschei am Wanderweg an einer Esche, einem Ahorn, einer Birke, einer Weide und einer Linde (Tilia),  an drei Ahornbäumen an der Kurler Straße, an einer Buche auf dem Kinderspielplatz Auf der...

  • Dortmund-Nord
  • 29.11.18
Natur + Garten
Mit orangefarbener Banderole - alle wichtigen Angaben sind darauf nachzulesen - und aufgesprühtem roten Kreuz kennzeichnen die Mitarbeiter die zu fällenden, nicht mehr verkehrssicheren Bäume.

Stadt lässt nicht mehr sichere Bäume in Körne und Gartenstadt-Nord fällen

Um die Sicherheit im Verkehr zu gewährleisten, lässt das Tiefbauamt derzeit auch Bäume auf städtischen Grundstücken im Stadtbezirk Innenstadt-Ost fällen. Dazu zählen im Erscheinungsgebiet des Ost-Anzeigers in Körne eine Fichte und eine Erle beim Aquarienverein Triton an der Speyerstraße, eine Kirsche an der Berliner Straße, eine Säulenpappel an der Uhland-Grundschule, Heilbronner Straße, und eine Kastanie am Kinderspielplatz Düsterstraße. Dazu kommt eine Kastanie in der Grünanlage Brockhausweg...

  • Dortmund-Ost
  • 06.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.