Gartenstadt-Nord

Beiträge zum Thema Gartenstadt-Nord

Politik
So soll Wambel bleiben; Wohnbebauung nur auf den ehemaligen Rennstallflächen

Barrenbrügge: Wohnraum muss an anderen Orten realisiert werden, hier ist Freiraumschutz sinnvoller
CDU Wambel ist irritiert über Ideen zur Rennbahnzukunft

Bei der seit Montag freigeschalteten städtischen Online-Beteiligungsmöglichkeit für die Planung des Stadtbezirks Brackels bis zum Jahr 2030, wird auch das Planungsszenario der Rennbahnbebauung in Wambel präsentiert. Dazu der Wambeler CDU-Bezirksvertreter Manfred Frank: „Wir sind sehr irritiert von diesem Verwaltungsvorstoß, da er bisher auf keiner politischen Grundlage fußt. Dortmund benötigt zwar mehr Wohnraum, aber auch grünen Freiraum. Das Maß machts aus.“ Das die Stadtverwaltung in diesen...

  • Dortmund-Ost
  • 04.05.21
Kultur
Martin Kaysh und Moderator Christoph Tiegel (r.) im Podcast-Studio mit FFP2-Maske und Plexiglas-Trennwand...
2 Bilder

Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof setzt Podcast-Reihe fort
Lauschtreff-Folge 2 mit "Steiger" Martin Kaysh

Nun ist sie raus, die Folge 2 des „Lauschtreffs“, dem Podcast aus dem Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof (WBZ). Martin Kaysh ist der Gast und Talkpartner von Moderator Christoph Tiegel. Besser bekannt ist Kaysh vor allem als „der Steiger vom Geierabend“, dem beliebten Alternativ-Karneval aus dem „Pott“ und genau gesagt aus Dortmund. Martin Kaysh ist im Podcast in bester Plauderlaune und geht gerne wie auch ausführlich auf die Fragen der Bewohner*innen des WBZ, des städtischen Senioren- und...

  • Dortmund-Ost
  • 22.04.21
Wirtschaft
Das Gewerbegebiet Körne-West im Umfeld der gleichnamigen S-Bahn-Haltestelle.

30 % der Betriebe müssen allerdings mitziehen im Gewerbegebiet Körne-West
Telekom bietet kostenlosen Glasfaser-Anschluss an

Insgesamt mehr als 200 Unternehmen in den beiden Dortmunder Gewerbegebieten Körne-West und Aplerbeck-Ost (Schleefstraße etc.) haben die Chance, sich kostenlos ans Gigabit-Hochgeschwindigkeitsnetz der Telekom anschließen zu lassen, so teilt das Unternehmen per Medieninformation mit. Im Gewerbegebiet Körne-West beiderseits der gleichnamigen S-Bahn-Haltestelle könnten davon die Einrichtungen des Handwerks an der Langen Reihe ebenso profitieren wie die Betriebe östlich der Semerteichstraße und...

  • Dortmund-Ost
  • 13.04.21
Politik
Der auch als Gartenstadt-Radweg bekannte Hoesch-Hafenbahn-Radweg soll künftig auch die Straßen Im Defdahl (hier im Bild) ...
6 Bilder

An den Straßenquerungen des künftigen Hoesch-Hafenbahn-Weges Im Defdahl und Am Zehnthof
SPD im Stadtbezirk Innenstadt-Ost fordert Vorrang für Radfahrer

Mut zur Verkehrswende beim Hoesch-Hafenbahn-Weg wünscht sich die SPD im Stadtbezirk Innenstadt-Ost von der Dortmunder Stadtverwaltung. Gartenstadt/Körne. Vom Phoenix-See in Hörde bis Scharnhorst soll der Hoesch-Hafenbahn-Weg, auch als Gartenstadt-Radweg bekannt, eine wichtige Süd-Nord-Verbindung im Rahmen der Radverkehrsstrategien des Masterplans Mobilität werden. Quer durch die Gartenstadt und Körne. Nach mehrjährigem Baustopp biegt die Planung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) für den ersten...

  • Dortmund-Ost
  • 13.04.21
  • 3
Ratgeber
Der Leergut-Bon kann bei Edeka Nüsken, Im Defdahl, in eine Spendenbox eingeworfen werden.
4 Bilder

Edeka Nüsken im Defdahl hilft Tierschutzverein beim Katzenschutz
Leergut-Pfand spenden

Der deutsche Tierschutzverein Friends4RomanianPaws e.V. sammelt in Kooperation mit Edeka Nüsken, Im Defdahl 94-96, über eine Leergut-Pfandbon-Aktion Spendengelder für einen tierisch guten Zweck. "Nachhaltiger Tierschutz ist Ziel dieser Aktion, denn ein rumänisches Katzenschutzprojekt wird davon profitieren und zahlreiche Katzen und Kater sollen kastriert werden. Momentan werden rund 50 Katzen in Caracal (Rumänien) mit Futter versorgt, medizinisch betreut und kastriert", berichtet die...

  • Dortmund-Ost
  • 09.04.21
Wirtschaft
Ab sofort können die Mieter statt erst im Hochparterre nun schon auf der Haustür-Ebene in den Fahrstuhl steigen und bequem ihre Wohnungen erreichen.
2 Bilder

Mieter in der Gartenstadt-Nord profitieren vom Aufzugsumbau und Wegfall von Stufen auch draußen
Mehr Barrierefreiheit in der Leinbergerstraße

Die Mieter*innen der vier Dogewo21-Häuser in der Leinbergerstraße 2-8 können ihre Wohnungen nun barrierefrei erreichen. Gartenstadt. Möglich ist dies dank neuer Aufzugsanlagen in den vier Häusern in der kleinen Stichstraße nördlich der Straße Im Defdahl in der nördlichen Gartenstadt. Sogenannte Durchlader, deren Türen sich zu beiden Seiten öffnen, sorgen jetzt für den nötigen Komfort. Ohne Treppensteigen geht's in die Wohnung Vor dem Umbau starteten die Aufzüge im Hochparterre, das bislang nur...

  • Dortmund-Ost
  • 01.04.21
ePaper

Ost-Anzeiger Dortmund

Der Ost-Anzeiger in Dortmund ist mit einer Auflage von 38.300 Exemplaren eine Macht im Dortmunder Osten, d.h. im gesamten Stadtbezirk Brackel, in Körne und der nördlichen Gartenstadt im Bezirk Innenstadt-Ost sowie in Husen und Kurl im Stadtbezirk Scharnhorst. Die gedruckte Zeitung wird mittwochs und samstags kostenlos in fast alle Haushalte und Unternehmen geliefert. Darin finden sich die wichtigsten lokalen Informationen aus Dortmund, speziell aber aus dem Dortmunder Osten: Ob sportliche News...

  • Dortmund-Ost
  • 10.02.21
Kultur
Auch in der weihnachtlich dekorierten St.-Martin-Kirche wird es keine Präsenz-Gottesdienste geben (Archivfoto).

Keine Präsenz-Gottesdienste in St. Liborius, St. Meinolfus und St. Martin
Aber offene Kirchen zu den Festtagen in Körne, Wambel und der Gartenstadt

Die Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte und die Verantwortlichen aus dem Pastoralteam für die drei Gemeinden St. Liborius (Körne), St. Martin (Gartenstadt) und St. Meinolfus (Wambel) im Pastoralen Raum Dortmund-Mitte haben entschieden, dass zwischen dem 24. Dezember 2020 und dem 10. Januar 2021 die Präsenzgottesdienste ausfallen. Dies geschehe in Solidarität mit denen, denen die Einschränkungen sehr zusetzen.Ausgenommen sind Gottesdienste im Rahmen von Beisetzungen von Verstorbenen. Zwei Kirchen...

  • Dortmund-Ost
  • 23.12.20
Wirtschaft
 In der Straße Am Rabensmorgen in der Malersiedlung, gelegen am Rande der nördlichen Gartenstadt und angrenzend an Wambel und Körne, realisiert Vonovia zurzeit ein zusätzliches Angebot von 17 barrierearmen, freifinanzierten Wohnungen. Durch Modulbauweise konnte der Neubau in nur wenigen Tagen errichtet und wetterfest gemacht werden. Bezugsfertig sein sollen die Wohnungen schon zum 1. Dezember.
2 Bilder

Vonovia realisiert neues Mehrfamilienhaus Am Rabensmorgen in der Malersiedlung
In schneller Modulbauweise entstehen 17 neue Wohnungen

Mit einem neuen Mehrfamilienhaus in der Straße Am Rabensmorgen in der Malersiedlung erweitert das Wohnungsunternehmen Vonovia sein Wohnungsangebot dort im Bereich Wambel/Gartenstadt-Nord/Körne. Zusätzlich zu den 411 Wohneinheiten, die Vonovia in dem Quartier bereits betreut, entstehen 17 barrierearme, freifinanzierte Wohnungen mit einer Gesamtmietfläche von rund 1.450 Quadratmeter sowie 23 zusätzlichen Pkw-Stellplätzen. Realisiert wird der Neubau gemeinsam mit dem Bauunternehmen Max Bögl in...

  • Dortmund-Ost
  • 27.10.20
Vereine + Ehrenamt
Die von der AWO Gartenstadt/Kaiserhain betriebene Begegnungsstätte in der ehemaligen Sparkassen-Filiale "Rennbahn" an der Geßlerstraße 13, einst ZWAR-Zentrum Südost (Archivfoto).

Infolge der Entwicklung der Corona-Pandemie
AWO Gartenstadt schließt Begegnungsstätte an der Geßlerstraße wieder

Laut Mitteilung des AWO-Ortsvereinsvorsitzenden Udo Dammer hat man in der AWO Gartenstadt/Kaiserhain entschieden, angesichts der Entwicklung der Pandemie die Begegnungsstätte an der Geßlerstraße 13-15 wieder zu schließen wegen geringer Frequenz in Verbindung mit der ab sofort einzuhaltenden Maskenpflicht auch an den Tischen. "Dies schreckt dann auch die letzten Besucher ab", so Dammer.

  • Dortmund-Ost
  • 20.10.20
Ratgeber
Das EDG-Infomobil macht regelmäßig Station in den Stadtteilen - hier im EKS in Scharnhorst.

Oktober: Mobile Abfallberatung der Entsorgung Dortmund macht Station in Brackel und Scharnhorst
EDG-Infomobil hält im Osten

Die mobile Abfallberatung der EDG macht jeden Monat - auch im Oktober - zu diversen Terminen, in der Regel von 9 bis 12 Uhr, Station an zentralen Stellen in den Stadtbezirken. Das Abfallberater-Team berät im persönlichen Gespräch und hält kostenlose Info-Broschüren mit vielen praktischen Tipps bereit. Erster Termin im Osten ist am Donnerstag, 1. Oktober, beim Edeka-Markt, Ecke Brackeler Hellweg/Leni-Rommel-Straße in Brackel. Am Donnerstag, 8. Oktober, hält das EDG-Infomobil dann im...

  • Dortmund-Ost
  • 28.09.20
Ratgeber
Die Ost-West-Verbindung Im Defdahl in der nördlichen Gartenstadt muss voll gesperrt werden (Symbolbild).

Wasserrohrbruch Im Dedahl
Abschnitt zwischen Windmühlenweg und Tucholskystraße voll gesperrt

Für Reparaturarbeiten nach einem Wasserrohrbruch muss die Dortmunder Netz GmbH (Donetz) ab heute (8.9.) - im Laufe des Tages - die Straße Im Defdahl im Abschnitt zwischen dem Windmühlenweg und der Tucholskystraße voll sperren. Da der eigentliche Baubereich zwischen den Häusern Nummer 189 und 191 (am ehemaligen Bahnübergang der Hoeschbahn) liegt, ist eine Zufahrt zu den im Sperrungsbereich liegenden Häusern möglich. Eine Umleitung über den Körner Hellweg und den Westfalendamm ist ausgeschildert....

  • Dortmund-Ost
  • 08.09.20
Wirtschaft
Ulrich Nowak, Projektleiter, und Wiltrud Grünebaum, stellvertretende Leiterin Technik, von der Dogewo 21 inspizieren die neue Luftwärmepumpe für die Mietshäuser im Massener Weg.
2 Bilder

Massener Weg: Umweltgerechte Luftwärmepumpen in Mietshäusern eingebaut
Operation Heizungstausch

Rund 640.000 Euro investiert die Wohnungsgesellschaft Dogewo21 aktuell in die Erneuerung der Heizungsanlagen im Massener Weg 207 bis 223 in Körne. Im Mai 2020 haben die Arbeiten in den neun Häusern dafür begonnen. Inzwischen konnten zwei Stationen mit Luftwärmepumpen installiert werden. Zudem wurde die erste von zwei neuen Heizzentralen fertiggestellt. Über diese Heizzentralen werden die Wohnungen künftig zentral mit Heizwärme versorgt. Auch die Warmwasserversorgung erfolgt künftig nicht mehr...

  • Dortmund-Ost
  • 15.07.20
Ratgeber
Auf dem Foto von der Einweihungsfeier in der neuen Tagespflege St. Josefinenstift sind zu sehen (vl.n.r.) Klaus Bathen, Hauptgeschäftsführer Katholischen St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund gGmbH, Heike Deimann, Heim- und Pflegedienstleitung, Propst Andreas Coersmeier sowie Friedheld Evermann, Leitung Geschäftsbereich Alten- und Jugendhilfe.

Propst Andreas Coersmeier vollzieht feierliche Einsegnung in der Gartenstadt
Neue Tagespflege St. Josefinenstift am Westfalendamm 268

Unter dem Segen von Propst Andreas Coersmeier feierlich eingesegnet wurden gestern (1.7.) die Räume der neuen Tagespflege St. Josefinenstift am Westfalendamm 268 in der nördlichen Gartenstadt.  Die Tagespflege, untergebracht im Haus an der Ecke Lübkestraße neben dem Hotel Wittekindshof, ist eine Einrichtung für pflegebedürftige, nicht bettlägerige Menschen. In der Regel sind die Gäste über 60 Jahre alt und haben bereits einen Pflegegrad. Das tagesstrukturierende Angebot richtet sich an...

  • Dortmund-Ost
  • 02.07.20
Kultur
Klavierkonzert in Corona-Zeiten: Die Mieter an der Geßlerstraße genießen's im Hof hinter der "Nachbarschaftsagentur Wambel".

Pianistin Margarita Lebedkina und ihre Schülerin Lilian Wermke musizieren im Garten hinter der "Nachbarschaftsagentur Wambel"
Klavierkonzert für Mieter an der Geßlerstraße

Strahlender Sonnenschein, entspannte Atmosphäre und ein Klavier im Garten – so lauschten die Dogewo21-Mieter an der Geßlerstraße jetzt dem Hofkonzert von Pianistin Margarita Lebedkina und ihrer Schülerin Lilian Wermke. Neben modernen und klassischen Instrumentalstücken hatten die beiden das eigens komponierte Lied „Gemeinsam gegen Corona“ mitgebracht. Wenn Margarita Lebedkina nicht gerade unterrichtet - sie hat eine Musikschule in Werne - dann spielt sie kleine Konzerte, um anderen eine Freude...

  • Dortmund-Ost
  • 22.05.20
Ratgeber
Diesen Anblick hat derzeit wohl jeder schon irgendwo gesehen: leere Regale für Klopapier.
21 Bilder

Eindrücke in der Corona-Krise // Mailen Sie uns Ihre Schilderungen!
Türen zu, Regale leer

Nicht fotografiert haben die Ost-Anzeiger-Fotografen all jene Aktionen von Solidarität, die es auch gibt im Dortmunder Osten in Zeiten der Corona-Krise. Bei einem ersten Rundgang durch die östlichen Dortmunder Vororte, in der ersten Woche seit Beginn der drastischen Einschränkungen, fielen vor allem Aushänge für Schließungen und leere Supermarkt-Regale ins Auge. Wer von seinen schönen, zwischenmenschlichen Begebenheiten inklusive der geforderten Distanz und/oder nachbarschaftlichen...

  • Dortmund-Ost
  • 20.03.20
Wirtschaft
Anja Laubrock vom Wohnungsamt der Stadt, Klaus Graniki, Geschäftsführer von Dogewo21, und Oststadt-Bezirksbürgermeister Udo Dammer (r.) freuen sich über die Förderkredite von Bund und Land in Höhe von knapp 1,5 Mio. Euro für die Aufstockung der neun Mietshäuser der Wohnungsgesellschaft am Massener Weg. Zudem stellten sie die Baupläne vor, damit man sich vorstellen kann, wie die Häuser künftig aussehen werden.
2 Bilder

1,5 Millionen Euro an Förderkrediten gewährt: Dogewo21 stockt neun seiner Mietshäuser im Altbestand am Massener Weg auf
Bezahlbarer Wohnraum im Dachgeschoss

Im Massener Weg nahe des S-Bahnhofs "Körne" baut Dogewo21 demnächst 18 neue, öffentlich geförderte Mietwohnungen. Machbar wird dies durch die Aufstockung der zweigeschossigen Häuser am Massener Weg 207 bis 223 nördlich der Malersiedlung. Jedes der neun Mehrfamilienhäuser erhält ein neues Dachgeschoss mit je zwei Wohnungen. Die Wohnfläche beträgt jeweils knapp 55 m². Die Zwei-Zimmer-Wohnungen sind mit einem barrierefreien Bad mit bodengleicher Dusche und einem Balkon ausgestattet. Der Baubeginn...

  • Dortmund-Ost
  • 19.03.20
Ratgeber
Bei der offiziellen Übergabe des neu gestalteten Kinder- und Jugendtreffs Winkelriedweg freuten sich mit den Kindern und Jugendlichen Architektin Regina Bieber, Vorsitzende des BB4u e.V. (Bildmitte), Mark Becker, Leiter der Kinder- und Jugendförderung im Jugendamt (hintere Reihe 1.v.l.), Bezirksbürgermeister Udo Dammer (hintere Reihe, 2.v.l.) und der Leiter der Einrichtung Richard Stahl (hintere Reihe, 2.v.r.).
3 Bilder

Umgebauter Kinder- und Jugendtreff Winkelriedweg offiziell übergeben
Verein BB4u ermöglichte moderne Küche und neuen Thekenbereich

Im Kinder- und Jugendtreff (KJT) Winkelriedweg in der nördlichen Gartenstadt hat sich einiges getan: Die umfangreichen Umbaumaßnahmen für die neue Küche sowie den neuen Thekenbereich sind fast abgeschlossen. Ab sofort können die jungen Besucher*innen des von ihnen meist nur "Jugi" genannten Treffs am Winkelriedweg 2-4 die regelmäßigen Kochangebote in einer modernen Küche mit reichlich Stauraum und Platz zum Zubereiten und Kochen genießen. Auch der neu gestaltete Thekenbereich lädt die jungen...

  • Dortmund-Ost
  • 14.02.20
Kultur
Die Band "Dark Horse" um Sängerin Maren Kirsch (l.) und Keyboarderin Brigitte Duve spielt im WBZ, Am Zehnhof 119.

Veranstaltungsreihe "Rock im WBZ" 2020 startet am Samstag
"Dark Horse" rockt das Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof

Die Veranstaltungsreihe „Rock im WBZ“ startet am Samstag, 15. Februar, in das Jahr 2020. Das städtische Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof, Am Zehnthof 119, wird ab 17 Uhr wieder zur Konzerthalle. Wie in den Vorjahren ist Rockmusik angesagt. Sicherlich wird es fetzig und laut, aber nicht zu laut. Darauf lege man Wert, schreibt Sozialarbeiterin Bozena Krawczyk. "Dark Horse" spielt in der klassischen Besetzung: Gitarren, Bass, Keyboard, Drums und natürlich Gesang. Die Band spielt Covermusic,...

  • Dortmund-Ost
  • 13.02.20
Ratgeber
Zu finden ist die Nachbarschaftsagentur Wambel im Wohnhaus Geßlerstraße 2 der Dogewo21.

Kreativ-Treff in der "Nachbarschaftsagentur Wambel"
Selbstgemacht, individuell, nachhaltig

Seit November 2019 gibt es in der "Nachbarschaftsagentur Wambel", Geßlerstr. 2, in der nördlichen Gartenstadt eine Kreativgruppe. Hier wird nicht nur jeden Donnerstag von 15 bis 17 Uhr gestrickt und gehäkelt, die Gruppe macht sich auch Gedanken über Nachhaltigkeit vorhandener Materialien. Ausgediente Bettwäsche, Handtücher, Jeans u.ä. werden umgearbeitet und wiederverwertet, beispielsweise als Taschen, Putztücher, Topflappen oder Lätzchen für Babys. In die Jahre gekommene Kleidung wird wieder...

  • Dortmund-Ost
  • 23.01.20
Blaulicht
Polizei-Diensthündin Dana.
2 Bilder

Einbruch in Fastfood-Restaurant am Westfalendamm
Einbrecher scheitern zweimal, bevor sie erfolgreich sind - dann folgt ein Hundebiss

Sie wähnten sich nach zwei gescheiterten Einbruchversuchen im Glück: An einer Filiale eines Fastfood-Restaurants am Westfalendamm hatten drei Täter schließlich Erfolg. Und gelangten in die Räumlichkeiten. Lange währte das Glück jedoch nicht. Denn mehrere Polizeibeamte und ihre Diensthündin Dana beendeten ihre Machenschaften. Es war gegen 1.55 Uhr, als die Polizei heute (13.1.) zu dem Restaurant neben einer Tankstelle an der Bundesstraße 1 gerufen wurde. Sie umstellten das Gebäude und fanden ein...

  • Dortmund-Ost
  • 13.01.20
  • 1
Wirtschaft
Die Dortmunder Schilder- und Lichtreklameherstellerin Nina Schönefeld aus Husen nimmt aktuell teil am Wettbewerb um den Titel „Miss Handwerk 2020“.

Noch bis zum 4. März läuft das Final-Voting
Wird die Husenerin Nina Schönefeld deutsche "Miss Handwerk 2020"?

Die Dortmunder Schilder- und Lichtreklameherstellerin Nina Schönefeld aus Husen - die ehemalige Asselner IKG-Abiturientin des Jahres 2014 arbeitet bei Neon Wertz an der Unteren Brinkstraße in der nördlichen Gartenstadt - hat die Chance auf den Titel „Miss Handwerk 2020“. Nina macht mit beim Wettbewerb „Germany’s Power People“ und ist mit ihrem Bild bereits im gleichnamigen Kalender fürs laufende Jahr zu finden. Indes kann noch bis zum 4. März für die junge Handwerkerin auf der Internetseite von...

  • Dortmund-Ost
  • 02.01.20
Kultur
Ein echter Hingucker im Viertel. Selbst Bezirksbürgermeister Udo Dammer war vom neuen Blickfang, dem Wandgemälde am Hochhaus Im Defdahl 106, Ecke Tucholskystraße, am Westrand der Gartenstadt-Nord überrascht - und beeindruckt. Ganz im Sinne der neuen Ideenwerkstatt, das Viertel zu verschönern.
2 Bilder

Neues Wandgemälde kommt an in der nördlichen Gartenstadt
Ein Echter Hingucker - und Bild 2 folgt bereits!

 "Griechische Buchstaben?", fragte sich zunächst Oststadt-Bezirksbürgermeister Udo Dammer verwundert, als er versuchte, die "Inschrift" am Kopf des riesigen neuen Wandgemäldes an der westlichen Häuserfront des Hochhauses Im Defdahl 106, Ecke Tucholskystraße, zu entziffern. Ansonsten zeigt sich auch Dammer überaus angetan vom neuen Blickfang im Viertel, der erst vor kurzem realisiert wurde. "44309 street//art gallery"und Vivawest kooperieren Nein, muss man dem rätselnden Udo Dammer erklären: Die...

  • Dortmund-Ost
  • 25.10.19
Politik
Vier Motoren der Ideenwerkstatt Gartenstadt-Nord (v.r.n.l.): WBZ-Leiterin Manuela Balkenohl, Oststadt-Bezirksbürgermeister und AWO-Ortsvereinsvorsitzender Udo Dammer, Einzelhändlerin Claudia Brötzmann vom Schreibwarenfachgeschäft und Reisebüro im Einkaufszentrum an der Geßlerstraße sowie Zehnthof-Apothekerin Birgitt Bockermann.
3 Bilder

Vernetzung ist erstes wichtiges Ziel der noch jungen Ideenwerkstatt Gartenstadt-Nord
Neue Kontakte geknüpft

Die noch junge Ideenwerkstatt Gartenstadt-Nord hat im Wohn- und Begegnungszentrum Zehnthof (WBZ) einen Ausschnitt der im Viertel bereits bestehenden Angebote und Aktivitäten präsentiert, die sich an die Nachbarschaft und nicht nur an die eigenen Mitglieder richten. Vertreter der hier im Quartier ansässigen Kirchengemeinden, des Einzelhandel, der Grundschule, von Kindergärten, des Sportvereins Körne 83, der Nachbarschaftsagentur, der ZWAR-Gruppe, des AWO-Ortsvereins und auch des Kinder- und...

  • Dortmund-Ost
  • 25.10.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.