Waldwoche

Beiträge zum Thema Waldwoche

Politik

Waldgipfel
Schneider: „Vieleck aus Interessen muss bei Waldrettung einbezogen werden“

Wer den Wald retten möchte, muss ihn verstehen lernen und das von vielen Standpunkten aus gleichzeitig. Das ist die zentrale Erkenntnis aus dem Online-Waldgipfel des SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider am vergangenen Freitag. Eine Aufzeichnung der rund zweistündigen Veranstaltung ist nun auch online verfügbar. Wo brennt’s im Wald? Dieser Frage ist Schneider eine Woche lang mit unterschiedlichen Aktionen nachgegangen. Sein Fazit: „Ohne zu übertreiben, im Wald brennt es lichterloh.“ Die...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.03.21
  • 1
Politik

Ein Tag im Forstbetrieb Bloemersheim
René Schneider auf der Suche nach dem Wald der Zukunft

Im Rahmen seiner Themenwoche Wald hat der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider in dieser Woche Station im Forstbetrieb Bloemersheim in Neukirchen-Vluyn gemacht. Einen Tag lang war er mit dem Freiherrn Friedrich von der Leyen unterwegs. Ein Thema war die Frage, welche Bäume in Zukunft noch eine Chance haben gegen Dürre, Schädlinge und Krankheiten zu bestehen. Schneiders Waldwoche schließt am Freitag mit einer Online-Konferenz, die sich den aktuellen Problemen im Wald annimmt. Keine Perspektive...

  • Kamp-Lintfort
  • 18.03.21
Politik

Woche des Waldes
Schneider: „Unsere Wälder sind schwächer denn je!“

Zum Tag des Waldes am 21. März gibt es keinen Grund zu feiern, denn der Wald ist schwächer denn je. Laut dem Waldzustandsbericht 2020 des BMEL haben die Baumschäden weiter zugenommen. Deshalb möchte der SPD-Landtagsabgeordnete René Schneider in verschiedenen Formaten – unter anderem einer Online-Diskussion mit Wald-Experten – herausfinden, wo’s brennt im Wald und was getan werden kann, um unsere Wälder zu schützen. „Stürme, anhaltende Trockenheit damit verbunden Waldbrände, Krankheiten und...

  • Kamp-Lintfort
  • 24.02.21
Kultur
Die angehenden Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger des Berufskollegs Dinslaken (hinten) mit den Kindern des Kindergartes St. Johannes und ihren Betreuerinnen.

Mit Schnecken und Waldwichteln unterwegs im Wohnungswald
Treffpunkt: Wald-Sofa

Am 4. Juli luden die angehenden Kinderpfleger/innen des Berufskollegs Dinslaken im Rahmen ihrer Waldprojektwoche 45 Kinder des Kindergartens St. Johannes aus Eppinghoven zu einem Aktionstag in den Wald ein. Im Wohnungswald ist es anders als sonst 25 Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Dinslaken laufen durch die Büsche, sammeln Äste und Blätter, bauen Hütten und spannen Seile von Baum zu Baum. Fast 2 Wochen haben sich die baldigen Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger auf diesen Tag...

  • Dinslaken
  • 15.07.19
Überregionales

Kinder des Kindergartens "Unter'm Regenbogen" entdecken den Wald

"Was ist Wald?" diese Frage eines sechsjährigen war der Grund die Waldwoche, des Kindergartens "Unter'm Regenbogen", vom Vorjahr zu wiederholen. In der Woche von Montag, dem 27. Juni bis Freitag, dem 01. Juli, begleiteten Melanie Becker und Sylvia Wilke, Vorschüler, im Alter von 5 bis 6 Jahren, auf ihrer Entdeckungstour im Heerener Holz. Die Kindliche Neugier und den Entdeckergeist zu entfachen und den Kindern etwas zu geben von dem sie gerne erzählen war das Ziel dieser Ausflüge, die jeden Tag...

  • Unna
  • 06.07.16
Natur + Garten
Auch die „Rollende Waldschule“ des „Hegering Gladbeck“ machten im Rahmen der „Waldwoche“ Station auf dem Hof der ehemaligen „Hermannschule“ an der Zweckeler Schulstraße.

"Waldwoche" der "Schule im Grünen"

Zweckel. Die letzte Schulwoche vor den Herbstferien hatte es für die Schüler „Der Schule im Grünen“ in sich: Mit Unterstützung des Erlebnispädagogen Markus Lanfer, einigen Mitgliedern des Hegeringes Gladbeck, des Försters Marcus Herber vom Regionalforstamt Ruhr sowie des „Bienenvaters“ Beste vom Imkerverein Bottrop, veranstaltete die ehemalige Hermannschule eine erlebnisreiche Waldwoche, die die Kinder mit Sicherheit nicht vergessen werden. Am Montag wurden im „Zweckeler Busch“ Laubhütten...

  • Gladbeck
  • 22.10.13
Überregionales
2 Bilder

Waldwoche im Kindergarten

Ausgerüstet mit gefülltem Rucksack, Matschhose und einer großen Portion Abenteuerlust machten sich die Kinder vom Evangelischen Kindergarten Hennen in der letzten Woche täglich auf den Weg in den benachbarten Wald. Hier durften sie zu kleinen Naturforschern, Baumeistern und Kletterkünstlern werden. Begleitet wurden sie von einer kleinen Handpuppe die sie täglich begrüßte und ihnen wichtige Regeln, die im Wald zu beachten sind, erklärte. Nach dem gemeinsamen Frühstück auf dem Waldboden durften...

  • Iserlohn
  • 28.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.