Wiesche

Beiträge zum Thema Wiesche

Vereine + Ehrenamt
Seilscheibe der Zeche Alstaden am ehemaligen Gelände der Zeche Rosenblumendelle
4 Bilder

Mülheimer Bergbauverein bietet Themenwochenende mit Bergbau-Stadtrundfahrt und humorvollem Bergmanns-Café

Am kommenden Wochenende (15./16.09.18) bietet der Mülheimer „Initiativkreis Bergbau und Kokereiwesen e.V.“ zwei Veranstaltungen zum Mülheimer Bergbau an. Während es am Samstag in Zusammenarbeit mit dem „Museum Fünte“ beim Bergmanns-Café mit anschließendem Rundgang humorvoll und teils literarisch zugeht, bietet die Bergbau-Stadtrundfahrt am Sonntag zum letzten Mal die Möglichkeit, eine Rundfahrt durch die Geschichte der Mülheimer Zechen zu unternehmen. Noch sind für beide Veranstaltungen Karten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.09.18
LK-Gemeinschaft
Schwarzes Gold - Auch in Mülheim war die Steinkohle sehr begehrt
3 Bilder

Bergbauführung über die Zeche Rosenblumendelle – Ende und Neuanfang vor 200 Jahren

Manchmal ist ein Ende auch ein Anfang, wie die Geschichte der Zeche „Rosenblumendelle“ in Mülheim an der Ruhr zeigt. Vor genau 200 Jahren wurde ein Vorgänger der späteren Zeche „Rosenblumendelle“ stillgelegt. Mit der Wiederinbetriebnahme des Bergwerks fing die Geschichte der Zeche dann aber erst richtig an. Spuren davon sind heute noch im Stadtbild erhalten. Die „Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Bergbau“ meldet sich nach einer Pause zurück und lädt am 28.05.2017 wieder zu einem geführten Rundgang...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.05.17
Kultur

Bergbaugeschichte mit dem Bus „erfahren“ – Freie Plätze für Bergbau-Stadtrundfahrt am 19.06.2016

In diesem Jahr liegt die Stilllegung der letzten Mülheimer Zeche "Rosenblumendelle" 50 Jahre zurück und viele Zeugen des Bergbaus in Mülheim an der Ruhr sind seitdem verschwunden. Mit dem Mülheimer Bergbauverein können Interessierte die Bergbaugeschichte am kommenden Sonntag im Bus "erfahren". Während einer bergbauhistorischen und montanindustriellen Stadtrundfahrt durch das Mülheimer Stadtgebiet zeigen die Mitglieder der "Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Bergbau" den Teilnehmern die Reste der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.06.16
Vereine + Ehrenamt
Auch der Standort dieses Förderwagens auf dem Gelände der Zeche "Rosenblumendelle" gehört zu den Stationen der Stadtrundfahrt

Erinnerungen an Zeche Rosenblumendelle - Veranstaltungen erinnern an die Schließung der letzten Mülheimer Zeche vor 50 Jahren

Mutterklotz, Bullenkloster, Tutenbank und Bergmanns-Kajal – nur wenige Menschen wissen 50 Jahre nach der Stilllegung der letzten Mülheimer Zeche noch, welche Bedeutung diese mit dem Bergbau verbundenen Begriffe haben. Und doch gibt es noch montanhistorisch Interessierte, die an den Bergbau in Mülheim an der Ruhr als einst für die Stadt so wichtigen Industriezweig erinnern wollen. So auch an die lange Geschichte der Zeche „Rosenblumendelle“, die 1966 als letztes Bergwerk stillgelegt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.05.16
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Nachgebildeter Schlussstein am Stollen von "Ver. Hollenberg-Darmstadt". Auch die Geschichte dieses Stollens ist Bestandteil der Wanderung.

Auf den Spuren der Zeche Wiesche - Mülheimer Bergbauverein bietet herbstliche Wanderung an

Die Zeche "Wiesche" gehörte zu den ältesten Bergwerken in Mülheim an der Ruhr und nur wenig erinnert heute noch an dieses einst bedeutende Bergwerk. Am kommenden Sonntag stellt der Mülheimer Bergbauverein wieder die Geschichte dieser Zeche bei einer herbstlichen Wanderung zu den ehemaligen Bergwerkstandorten vor. Was hat der Schacht Leybank mit einem Schlitten zutun? Wie wurde vor über 200 Jahren Steinkohle gefördert? Woher stammt der Name "Wiesche"? Und was hat der Schacht Leybank mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.10.15
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Grubenlampe, Karten und Fotos: Mülheimer Bergbauverein sucht Exponate aus dem Bergbau

Da die Stilllegung der letzten Mülheimer Zeche vor fast 50 Jahren erfolgte, gehen mit den ehemaligen Bergleuten leider auch viele Erinnerungen an den Mülheimer Bergbau verloren. Wer noch alte Fotos, Gegenstände oder Unterlagen vom Bergbau hat und in sichere Hände abgeben möchte, kann sich gerne an die „Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Bergbau“ bzw. den „Initiativkreis Bergbau und Kokereiwesen e.V.“ wenden. Der Verein freut sich über jedes Exponat, das aufbewahrt und erhalten werden kann, um damit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.07.15
  •  1
Kultur
Steinkohle: Das schwarze Gold des Ruhrgebiets (Foto: L. v.d.Berg)

Führung auf der Zeche Rosenblumendelle am 26.07.15 - Es sind noch Plätze frei!

Führung auf Rosenblumendelle macht Bergbaugeschichte auch nach 49 Jahren noch erlebbar Als die Zeche Rosenblumendelle 1966 stillgelegt wurde, endete die Jahrhunderte alte Historie des Steinkohlenbergbaus in Mülheim an der Ruhr. Trotzdem bleibt die Geschichte der letzten Mülheimer Zeche auch heute noch erlebbar, wenn die "Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Bergbau" am 26.07.2015, drei Tage vor dem Jahrestag der Stilllegung, ihren traditionellen Rundgang um und über das ehemalige Zechengelände...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.