Wirtschaft

Beiträge zum Thema Wirtschaft

Wirtschaft
Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) lädt Unternehmen am Dienstag, 1. Dezember, zu einem Online-Beratungstag mit Experten der Deutschen Handelskammer in China, Hong Kong und Taiwan ein.  Das Bild zeigt ein Flugzeug an einem chinesischen Flughafen.

Am 2. Dezember
SIHK-Beratungstag „Greater China“: Individuelle Online-Gespräche für Unternehmen

Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) lädt Unternehmen am Dienstag, 1. Dezember, zu einem Online-Beratungstag mit Experten der Deutschen Handelskammer in China, Hong Kong und Taiwan ein. Eine persönliche Anmeldung ist unter www.sihk.de/chinaberatung erforderlich. Im Rahmen von individuellen, 45-minütigen Gesprächen sind an diesem Tag in der Zeit von 8 bis 15 Uhr Beratungen zu Themen rund um das China-Geschäft möglich. Die AHK in China berät beispielsweise zu Themen...

  • Hagen
  • 26.11.20
Wirtschaft
Zu einem Webinar bei der SIHK kann man sich ab sofort anmelden.

Schnell anmelden
Webinar der SIHK Hagen: Sonderförderung für Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz

Bis zu zehn Millionen Euro stellt das Land Nordrhein-Westfalen für den Ausbau der Kreislaufwirtschaft und zur Steigerung der Ressourceneffizienz in produzierenden Unternehmen zur Verfügung. Mit dem neuen Sonderprogramm des NRW-Umweltministeriums können sich die Unternehmen sowohl Investitionen als auch Beratungsdienstleistungen fördern lassen. Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) informiert in Kooperation mit der Effizienz-Agentur NRW am 30. November in einem Webinar...

  • Hagen
  • 20.11.20
Wirtschaft
Trafen sich zum turnusmäßigen Austausch im Rathaus an der Volme: Der Hagener Verwaltungsvorstand und die Spitze der Südwestfälischen Industrie- und Handeskammer.

Wirtschaft und Stadtentwicklung
Die Folgen der Corona-Krise: Hagener Verwaltungsvorstand und SIHK-Spitze tauschen sich aus

Traditionell tauschen sich der Verwaltungsvorstand der Stadt und die Spitze der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) mindestens einmal im Jahr über aktuelle Themen der Wirtschaft und der Stadtentwicklung aus. Beim turnusmäßigen Treffen am vergangenen Dienstag im Rathaus an der Volme standen erwartungsgemäß die anhaltende Corona-Krise und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Wirtschaftsstandort Hagen im Mittelpunkt. SIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Ralf Geruschkat...

  • Hagen
  • 21.06.20
Wirtschaft

Willkommen in Südwestfalen!
Unternehmen in Hagen stellen sich vor

Hagen wird oft als das "Tor zum Sauerland" bezeichnet. Und tatsächlich: Während die dicht besiedelten Täler von Volme und Ennepe dem Stadtbild von Ruhrgebietsstädten entsprechen, erinnert der schwach besiedelte Süden der Stadt mit Wäldern und Bergen an das Sauerland. Hagen ist mit gut 180.000 Einwohnern die größte Stadt Südwestfalens. War sie früher von Schwerindustrie geprägt, haben heute viele großen Unternehmen ihren Sitz in der Stadt. Die Innenstadt wurde in den 2000ern durch den Bau zweier...

  • Hagen
  • 10.06.20
Wirtschaft
Dr. Ralf Geruschkat (v.l.), Hauptgeschäftsführer der SIHK zu Hagen, Ralf Stoffels, Präsident der SIHK zu Hagen, Dr. Ilona Lange, Hauptgeschäftsführerin der IHK Arnsberg, Andreas Rother, Präsident der IHK Arnsberg, Klaus Graebener, Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen, und Felix G. Hensel, Präsident der IHK Siegen suchen nach Wegen aus der Krise.

Auswirkungen von Corona
Suche nach Wegen aus der Krise: Industrie- und Handelskammer über Ausbildung und die Zukunft der sozialen Marktwirtschaft

In einem gemeinsamen Pressegespräch informierten die Präsidenten und Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammern Arnsberg, Hagen und Siegen über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalens stärkster Industrieregion und Wege aus der Krise. Dabei reichte das Themenspektrum von der Ausbildung, der europäischen Dimension der Krise bis hin zur Zukunft der sozialen Marktwirtschaft in Zeiten staatlicher Unterstützung von Unternehmen. Andreas Rother,...

  • Hagen
  • 28.05.20
Wirtschaft
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte heute in Düsseldorf die Wiederaufnahme der Soforthilfe-Auszahlungen ab Montag an. Foto: Land NRW/W. Meyer-Piehl

NRW-Wirtschaftsministerium stellt Anträge auf Soforthilfe erneut online
Soforthilfe soll ab Montag wieder ausgezahlt werden

Seit dem heutigen Freitagmittag kann die Corona-Soforthilfe wieder online beantragt werden. Das NRW-Wirtschaftsministerium hatte die Seite nach Betrugsversuchen in den letzten Tagen vom Netz genommen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte in einer Presserunde die Wiederaufnahme der Auszahlungen ab Montag, 20. April, an. Das Ministerium hatte das Verfahren am Gründonnerstag gestoppt, nachdem Betrüger versucht hatten, auf gefälschten Seiten Daten der Antragsteller abzufischen, um die...

  • Essen-Süd
  • 17.04.20
  • 1
Wirtschaft

Update: NRW stoppt Zahlung der Corona-Soforthilfe für Solo-Selbständige und Kleinstbetriebe
Betrüger stellten gefälschte Antragsformulare ins Netz

Das ist bitter für alle Selbständigen und Kleinstbetriebe, die jetzt dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind: Die Zahlung der NRW-Soforthilfe wird sofort gestoppt. Das hat das NRW-Wirtschaftsministerium am Mittwochabend entschieden, nachdem Betrüger gefälschte Webseiten mit Antragsformularen ins Netz gestellt hatten. Diese Seiten waren in den Suchergebnissen prominent platziert. Ermittlungen des Landeskriminalamtes zufolge wurden mit den gefälschten Antragsformularen Daten...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  • 4
Wirtschaft

SIHK berät zu Soforthilfen
Jedes dritte Unternehmen meldet Stillstand in der Coronakrise

Mehr als jedes dritte Unternehmen im Märkischen Südwestfalen meldet aktuell einen kompletten bzw. überwiegenden Stillstand des Geschäfts im Zuge der Corona-Krise. Jedes zweite Unternehmen berichtet von Liquiditätsengpässen und jedes siebte befürchtet schon heute eine drohende Insolvenz. Das sind die Kernergebnisse einer aktuellen Blitzumfrage der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) vom 24. bis zum 26. März, an der sich mehr als 470 Unternehmen im Märkischen Kreis, dem...

  • Hagen
  • 27.03.20
Wirtschaft
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart sagte kleinen NRW-Unternehmen am Dienstag schnelle und unbürokratische Hilfe zu. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Drei von vier Kleinunternehmen in Not: NRW zahlt ab nächste Woche Soforthilfen aus
Ab Freitag bis 25.000 Euro digital beantragen

Zehntausende Betriebe mussten in den letzten Tagen auf Anordnung schließen, viele weitere Unternehmen haben massive wirtschaftliche Einbußen. Jetzt will das Land NRW Betroffenen jetzt schnell und unbürokratisch helfen - Anträge können ab Freitag digital gestellt werden. Vor allem Kleinstfirmen, Solo-Selbständige und Freiberufler leiden unter der Corona-bedingten Krise. Ihnen versprach NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Dienstagmittag schnelle und einfach zu beantragende Hilfen....

  • Essen-Süd
  • 25.03.20
  • 9
Wirtschaft
SIHK fordert großzügige Regeln für Kurzarbeit sowie Steuer- und Abgabenstundungen.

Unternehmen in Corona-Schwierigkeiten
Für Kurzarbeit sowie Steuer- und Abgabenstundungen: SIHK fordert großzügige Regeln

Die Coronavirus-Epidemie bringt immer mehr Unternehmen in Schwierigkeiten. Absagen von Messen sowie öffentlichen und privaten Veranstaltungen, die zunehmende Reisezurückhaltung und steigende Besorgnis vor Menschenansammlungen wirken sich aktuell besonders in Hotellerie und Gastronomie, in Reisebüros, bei Messedienstleistern sowie in der Freizeit- und Kulturwirtschaft aus. Bei der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) haben bereits vereinzelt Hotel- und...

  • Hagen
  • 12.03.20
Wirtschaft

Die SIHK zu Hagen berichtet:
Wirtschaft in Südwestfalen nur wenig vom Corona-Virus betroffen

Laut einer Umfrage der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), an der 587 Unternehmen teilgenommen haben, ist der weit überwiegende Teil der Südwestfälischen Wirtschaft aktuell noch nicht vom Corona-Virus betroffen. Von akuten Beeinträchtigungen berichten momentan nur rund 13 Prozent der Unternehmen. Die häufigste genannte Einschränkung betroffener Unternehmen ist die Absage von Dienstreisen (61 Prozent). Mehr als die Hälfte ist von Umsatzeinbußen und Lieferengpässen...

  • Hagen
  • 04.03.20
LK-Gemeinschaft
Ambulante Marktfrau in Berlin mit Hundegespann und Kartoffeln sowie Messina-Apfelsinen auf dem Wagen; Aufnahme um 1911.Fotos: privat
2 Bilder

Auch in Hagen konnten sich viele kein Pferd leisten:
Als Hunde noch richtige Arbeitstiere waren

Gerhard E. Sollbach Auch in Hagen sind noch in den 1920er Jahre Hunde zum Ziehen von zwei- oder vierrädrigen Karren benutzt worden. Diese Ziehhunde waren die Zugtiere für alle, die sich für den Transport kein Pferd leisten konnten. Viele ambulante Gewerbe und vor allem Metzger benutzten damals Hundegespanne zur Beförderung ihrer Waren. Allerdings wurden die Karrenhunde insbesondere durch unsachgemäßes Geschirr und allzu schwere Lasten oft regelrecht gequält. Um ihr Los zu verbessern, erließ die...

  • Hagen
  • 12.02.20
  • 1
Ratgeber
Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster im Gespräch mit Vertretern der Unternehmen in Herdecke.

Dritter Unternehmenstreff
Kreative Denkanstöße für Unternehmer: Herdecker Bürgermeisterin traf 25 Betriebe

Auf Einladung der Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster trafen sich jetzt 25 Herdecker Unternehmer im Ambulanticum am Leharweg. Im Mittelpunkt des Austausches stand die Bedeutung für Unternehmen, sich als attraktiver Arbeitgeber darzustellen und von anderen Wettbewerbern im Arbeitsmarkt abzuheben. Unter dem Titel "Empoyer Branding – Menschen neu denken" veranschaulichte der Unternehmensberater Martin Schmitz aus Nachrodt-Wiblingwerde, dass häufig auch unkonventionelle Ansätze auf der Suche...

  • Hagen
  • 01.02.20
Wirtschaft
Ralf Stoffels, Präsident der SIHK Hagen, will die kurze Übergangsfrist bis zum Brexit für weitere Verhandlungen nutzen.Foto: SIHK

SIHK-Präsident Stoffels plädiert für weitere Verhandlungen
Wirtschaft fordert klare Brexit-Regeln

Bei der britischen Parlamentswahl war das Votum für den Brexit eindeutig. Auch das Britische Parlament hat dem mit der Europäischen Union ausgehandelten Austrittsabkommen inklusive einer einjährigen Übergangsphase zugestimmt. Ralf Stoffels, Präsident der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), sieht das aber nur als eine kurze Verschnaufpause. Zwar sei der kurzfristige ungeregelte Brexit vorerst vom Tisch, allerdings sei die Übergangsphase bis Ende 2020 sehr kurz. ...

  • Hagen
  • 08.01.20
Wirtschaft

Handelskonflikte drücken Stimmung in der südwestfälischen Industrie
Konjunktur-Umfrage der drei Industrie- und Handelskammern in Arnsberg, Hagen und Siegen.

Der Handelsstreit zwischen den USA und China sowie USA und Europa, die schwierige politische Lage im Nahen Osten, der Brexit, all das drückt die Stimmung in der südwestfälischen Industrie. Insbesondere die Zulieferer spüren die Verwerfungen im internationalen Handel. Dies ist das Ergebnis der ersten gemeinsamen Konjunktur-Auswertung der drei Industrie- und Handelskammern in Arnsberg, Hagen und Siegen. Gemeinsam haben die drei IHKs 460 Industriebetriebe befragt. Von diesen erwarten 44 Prozent...

  • Hagen
  • 25.10.19
LK-Gemeinschaft
Volker Ruff ist neuer Chef der Hagen-Agentur. 
^Foto: Birgit Andrich

Staffelübergabe bei der Wirtschaftsförderung
Volker Ruff ist der neue Chef der Hagen-Agentur

Volker Ruff ist seit dem 1. Juli neuer Geschäftsführer der Hagen-Agentur GmbH. Am kommenden Freitag findet die Staffelübergabe statt. Denn dann wird der zurzeit noch amtierende Geschäftsführer Michael Ellinghaus in seiner letzten Gesellschafterversammlung offiziell verabschiedet. Zum 31. Juli 2019 hat er sein Amt niedergelegt. Mit einem einstimmigen Votum aller Gremien wurde Volker Ruff Anfang des Jahres zum neuen Geschäftsführer gewählt. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben, die in Hagen auf...

  • Hagen
  • 10.07.19
Reisen + Entdecken

50 Jahre "Haus Becker" im Sürenhagen

Seit 50 Jahren kümmern sich Wilhelm Becker und seine Frau Gretel um ihre Gäste im „Haus Becker“ im Berg, hoch über Hohenlimburg. Für diese außergewöhnliche Berufstreue wurden die Eheleute nun vom DEHOGA Westfalen e.V. mit einer Urkunde geehrt. „Man muss hier schon hinwollen“ stellt Lars Martin, stellv. Hauptgeschäftsführer des Berufsverbandes fest. „Und Ihr 50jähriges Jubiläum zeigt: viele wollten hier hin – und das ist nicht zuletzt Ihrem Einsatz zu verdanken“. Angefangen hatte alles mit einem...

  • Hagen
  • 11.06.19
Politik

Neustart für Hagen
Die finanzielle Lage in Hagen +++ Aktuelles Update der Stadt Hagen

Die finanzielle Lage der Kommunen hat sich verbessert. Hagen kann wieder strukturell ausgeglichene Haushalte aufstellen und plant derzeit, Schulden in Höhe von 71 Mio. Euro abzubauen. Wie soll es mit Hagen weiter gehen? Vor dem Hintergrund dieser positiven Entwicklung ist es Zeit, sich über einen zielführenden Abbau der Altschulden Gedanken zu machen. In Hagen betragen diese Schulden ca. 1,2 Milliarden Euro. Die Grüne Landtagsfraktion hat ein Gutachten in Auftrag gegeben, wie über einen...

  • Hagen
  • 06.02.19
Wirtschaft

Kooperation der Kreishandwerkschaften Hagen – Dortmund – Lünen

Ab 2019 wollen die Kreishandwerkschaften Hagen sowie Dortmund / Lünen im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung eng zusammenarbeiten. Deshalb luden die Vertreter beider Kreishandwerkschaften zu einer Pressekonferenz ein. Dort wurde erläutert wie man sich eine Kooperation vorstellt. Als erstes sollen es keine Betriebsbedingten Kündigungen geben. Es wird zwar verschlangt jedoch nicht mit Kündigungen. Die Auszubildenden, einer in Hagen und vier in Dortmund / Lünen werden übernommen. In Hagen sind...

  • Hagen
  • 07.12.18
Politik

Konjunkturumfrage der SIHK - Steigende Risiken dämpfen Erwartungen

Die gute Geschäftslage der Unternehmen im Märkischen Südwestfalen legt im Herbst 2018 weiter zu. Das zeigt die aktuelle Konjunkturumfrage der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK). Die Zahl der Unternehmen die von guten Geschäften berichten ist um vier Prozentpunkte gestiegen. „Die wirtschaftliche Lage im Märkischen Südwestfalen ist hervorragend. Hohe Beschäftigung und steigende Kaufkraft befeuern die ohnehin sehr gute wirtschaftliche Lage. Es gibt allerdings einen...

  • Hagen
  • 09.10.18
Kultur
Das ehemalige Dolomitwerk in Hagen-Halden. Erinnerung an einen Industriezweig in der Volmestadt, der einmal 1000 Mitarbeiter zählte.

SIHK-Fotowettbewerb: „Wirtschaft in Südwestfalen“

Berge, Wälder, Natur - Südwestfalen hat aber eben nicht nur als Ausflugsziel viel zu bieten, sondern ist auch ein attraktiver Standort für Handel, Industrie und Dienstleistungen. Dies soll der Foto-Wettbewerb der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen zeigen. Dafür werden die schönsten Bilder gesucht: Ob belebter Wochenmarkt, spannender Arbeitsplatz oder Industrieanlage in der Abenddämmerung. Fotografen können ab sofort attraktive Motive aus dem Bezirk der Südwestfälischen...

  • Hagen
  • 24.07.18
Politik
Auf dem Bild  (v.l.): Christoph Rehrmann, Detlef Sonneborn, Gianluca Antonio Pettinato, Frank Walter).

Vertreterversammlung GWG Hagen

Ende Juni fand unter Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Frank Walter die diesjährige Vertreterversammlung der Gemeinnützige Wohnstättengenossenschaft Hagen (GWG) in der Kreishandwerkerschaft Hagen statt. Christoph Rehrmann (Geschäftsführender Vorstand) blickte auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Die Bilanzsumme der Genossenschaft betrug am 31. Dezember 2017 110.536.662,15 Euro (2016: 111.354.085,50 Euro). Bei einem Wohnungsbestand von zurzeit 4.690 Wohnungen betrugen die...

  • Hagen
  • 18.07.18
  • 1
  • 2

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.