Wohn- und Teilhabegesetz

Beiträge zum Thema Wohn- und Teilhabegesetz

Vereine + Ehrenamt
Die Lebenshilfe freut sich über ein neues Wohnheim, das jetzt an der Alten Ziegelei im Velberter Westen eröffnet wurde.

Auflagen des Wohn- und Teilhabegesetzes werden erfüllt
Neues Wohnheim der Lebenshilfe eröffnet

Die Lebenshilfe freut sich über ein neues Wohnheim, das jetzt an der Alten Ziegelei im Velberter Westen eröffnet wurde. Mit dem Neubau kam der Verein, der sich für Menschen mit geistiger Behinderung einsetzt, den Auflagen des Wohn- und Teilhabegesetzes nach, weil unter anderem Doppelzimmer abgebaut werden mussten. Das neue Wohnheim bietet seinen Bewohnern viele Freizeitmöglichkeiten und verfügt über einen Seniorentreff.

  • Velbert
  • 02.07.19
Politik
Buchcover  Ivo Mayr

Mehr Marktwirtschaft = bessere Pflegeheime!

Das Versorgen und Betreuen in den nordrhein-westfälischen Pflege-Einrichtungen soll verbessert werden. Das Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) soll noch in diesem Jahr verändert und verabschiedet werden, damit es Anfang 2019 wirksam werden kann. Wie sollen die fehlenden Pflegekräfte gewonnen werden? Aus Sicht von Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) sind die bisherigen Vorschriften zur Überprüfung der Qualifikation der Einrichtungsleitungen völlig überzogen und unpraktikabel. Der...

  • Oberhausen
  • 18.10.18
Politik

Wiederbelegungsstopp: Vier von zwölf Seniorenheimen erfüllen Einzelzimmerquote nicht

Seit heute (1. August) muss die Quote an Einzelzimmern in Seniorenheimen mindestens 80 Prozent betragen. Dies schreibt das Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) NRW vor. Von den insgesamt zwölf Seniorenheimen in Castrop-Rauxel erfüllen vier diese Bedingung nicht. Ihnen droht nun ein Wiederbelegungsstopp. Für die Aufsicht über die Heime ist die WTG-Behörde des Kreises Recklinghausen zuständig. "Sie wird in dieser Woche eine ordnungsrechtliche Verfügung an die vier Einrichtungen rausschicken",...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.08.18
Politik
2 Bilder

Beschwerden mehr als verdoppelt

2015 haben sich Betreuer oder Angehörige von Pflegebedürftigen in 13 Fällen an die kommunale Aufsicht gewandt. In 29 Fällen haben sich Betroffene in 2016 zu dem Schritt einer Anzeige durchgerungen. Dem Seniorenbeirat wird am 23.03.17, um 15:00 Uhr, im Raum 170 des Rathauses, der alle zwei Jahre vorgeschriebene Bericht (M/16/2372-01) nach dem Wohn- und Teilhabegesetz (WTG), früher Heimgesetz, in öffentlicher Sitzung zur Kenntnis gegeben. Gespannt darf man auf die Verständnis-fragen und...

  • Oberhausen
  • 18.03.17
Vereine + Ehrenamt
„Betreten der Baustelle erwünscht“ – dieses T-Shirt trugen alle Bewohner zur Umbau-Party, um zu demonstrieren, dass die Besucher auf der „fertigen“ Baustelle willkommen sind.
Die Mitarbeiter trugen rote Warnwesten. Links in der Gruppe Andreas Beel, seitens des Wohnheimes federführend beim Bau der Brandschutzanlagen, und in der Mitte Thomas Stumpf. Beide bilden die Wohnheimleitung.
16 Bilder

Das Wohnheim Velbert der Lebenshilfe feierte Umbau-Party.

Nach 15 Monaten Bauzeit sind Brandschutzanlagen und Feuertreppe fertig. Velbert/Kreis Mettmann. „Wir sind froh, dass die Baustelle endlich zu Ende ist. Ich möchte ein Lob aussprechen an die Bewohner, die das alles ertragen mussten, und das Mitarbeiterteam im Haus, das unsere Bewohner liebevoll betreut und in den letzten Monaten vor besonderen Herausforderungen stand“, erklärte Nicole Dünchheim, 1. Vorsitzende der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann anlässlich der Umbau-Party....

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 30.10.16
  •  1
  •  1
Ratgeber
Die Mitarbeiter der Heimaufsicht (v.l.): Beate Müntjes und Andrea Bartosch (nur für das Foto im Rollstuhl) vom Sozialamt, Gaby Hampel und Wolfgang Plönnigs vom Amtsärztlichen Begutachtungsdienst, sowie Gesundheitsamtsleiter Dr. Christian Marga. Fotos: Borgwardt
5 Bilder

Heimaufsicht Bottrop: Blick unter die Bettdecke

Bei der Unterbringung in einem Pflegeheim geben die betroffenen Menschen einen großen Teil ihrer Eigenverantwortung an die Einrichtung ab. Um sicherzustellen, dass die Betreiber dieser Verantwortung auch gerecht werden, schauen Gesundheits- und Sozialamt regelmäßig nach - auch unter der Bettdecke. Die demographische Entwicklung ist eindeutig: In den kommenden Jahren werden immer mehr Menschen auf eine Pflegeeinrichtung angewiesen sein. Um die gesetzlichen Standards in den Heimen...

  • Bottrop
  • 11.08.16
Politik

Prüfberichte von Pflegeheimen

Obwohl das Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) seit zwei Jahren Transparenz befiehlt, veröffentlichen nicht alle Kommunen den Kurzbericht. Theoretisch sind die Prüfungen der Heimaufsichten besser als der Pflege-TÜV. Die Aufsicht kann schlechte Pflegeheime schließen und sie schreibt ausführliche Berichte über die Lage vor Ort. Der Ansatz, die Arbeit der Heimaufsichten auch den Bürgern zur Verfügung zu stellen, ist also theoretisch gut. Das Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) schreibt deshalb seit...

  • Oberhausen
  • 28.07.16
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Ehrenamtlicher Vorstand der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann; von li. Elke Klingbeil, Rosi Klein, Wolfgang Dyck, Nicole Dünchheim, Stephan Brune.
2 Bilder

Auf die Lebenshilfe kommen große Investitionen zu.

Jahreshauptversammlung fand wieder im Kreishaus Mettmann statt. Kreis Mettmann. Im großen Sitzungssaal des Kreishauses Mettmann waren nur noch wenige Plätze frei. Nicole Dünchheim, 1. Vorsitzende der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann, konnte zu den mehr als 60 Mitgliedern und weiteren Gästen der Jahreshauptversammlung auch Rechtsanwalt Norbert Bonk begrüßen, der über das Thema „Behindertentestament“ referierte. Dabei stellte sich heraus, dass das deutsche Erbrecht ziemlich...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 10.09.15
  •  6
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.