ZDH

Beiträge zum Thema ZDH

Überregionales
Bundeskanzlerin Angela Merkel dankte ZDH-Präsident Otto Kentzler (r.) bei der Amtsübergabe persönlich.

Kanzlerin dankt Otto Kentzler

Nach neun Jahren als Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks übergab Otto Kentzler das Amt offiziell an seinen Kollegen Hans Peter Wollseifer. Bundeskanzlerin Angela Merkel dankte Kentzler persönlich für die ausgezeichnete, vertrauensvolle Zusammenarbeit und verlieh ihm das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Der neue Handwerkspräsident betonte, sein Vorgänger habe überaus erfolgreich agiert. „Otto, als echter Handwerker hast Du alle beeindruckt – quer durch die...

  • Dortmund-City
  • 31.01.14
Kultur
3 Bilder

Smart Home: Intelligente Wohnlösungen für mehr Komfort

Wenn ihr Fernseher mit der Jalousie spricht und der Kühlschrank automatisch Milch nachbestellt, nennt man das Smart Living. Vernetzte Haustechnik entwickelt sich in Deutschland immer mehr zum Standard. Mehr als die Hälfte aller Häuslebauer möchte ihren Neubau mit intelligenten Anwendungen ausstatten. Mehr dazu in den Infografiken. mehr Wissenswertes aus dem Handwerk hier

  • Düsseldorf
  • 10.07.13
Ratgeber
Logo des ZDH
3 Bilder

ZDH warnt vor unseriösen Branchenverzeichnissen

Branchenverzeichnisse können ein Weg sein, die eigene Kompetenz in einer Region oder im Internet besser auffindbar zu machen. Ein Eintrag in etablierte Verzeichnisse kann sich durchaus lohnen, Handwerksbetriebe sollten jedoch die Anbieter und Produkte genau prüfen: Hinter den Formularen unseriöser Anbieter und verborgen im Kleingedruckten verstecken sich häufig langfristige Verträge und unangemessen hohe Kosten ohne Mehrwert. Getäuschten Betrieben rät der ZDH, sich bei eingehenden Rechnungen im...

  • Düsseldorf
  • 10.01.13
Ratgeber
Logo der EU
5 Bilder

Grundsatzthesen zur Zukunft der Europäischen Währungsunion

In einem Positionspapier hat der Zentralverband des Deutschen Handwerks sechs Grundsatzthesen zur Zukunft der Europäischen Währungsunion zusammengefasst. ZDH-Präsident Otto Kentzler: "Die Stabilisierung der Währungsunion ist kein Ziel an sich, das ungeachtet aller damit verbundenen Kosten verfolgt werden kann und darf." Von Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) Die Europäische Union ist das historisch einmalige und tragende Fundament der von allen...

  • Düsseldorf
  • 04.09.12
Politik

Das Handwerk fordert Energieschub für die Energiewende

"Bei Bund und Ländern müssen Reden und Handeln endlich zusammenpassen", mahnt ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke nach dem Energiegipfel im Kanzleramt. Er wünscht sich einen "Energieschub für die Energiewende". Im Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung (24. Mai 2012) betonte Schwannecke: "Die Wirtschaft in Deutschland muss auf Versorgungssicherheit und tragbare Energiekosten vertrauen können." mehr unter: http://www.zdh.de/presse/beitraege/energieschub-fuer-die-energiewende.html

  • Düsseldorf
  • 24.05.12
Politik
Logo Bündnis 90 / Die Grünen
4 Bilder

Gemeinsames Bildungspapier von ZDH und Grünen

Der ZDH und die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen haben ein gemeinsames bildungspolitisches Grundsatzpapier verfasst, um insbesondere in der Bildungspolitik den Weg für eine konstruktive Zusammenarbeit auf Bundes- und Landesebene zu ebnen. Das Papier wurde am 2. April in der Presse positiv aufgenommen. Es stärkt bildungspolitische Positionen des Handwerks, beispielsweise das Berufsprinzip. Als Ziel wird eine noch bessere Verzahnung des beruflichen mit dem akademischen Bildungsangebot...

  • Düsseldorf
  • 09.04.12
Politik
Logo ZDH
3 Bilder

Neue Internetseite informiert über BUILD-UP-Skills

Im Rahmen des Programms "Intelligente Energien Europa" hat die EU vor Jahresfrist eine Initiative zur Ausbildung und Qualifizierung von Arbeitskräften im Bausektor gestartet – die sogenannte "Building Workforce Training and Qualification Initiative – BUILD-UP-Skills". Hintergrund dieser Initiative ist die Befürchtung, dass die Europäische Union ohne eine ausreichende Anzahl hoch qualifizierter und fortgebildeter Fachkräfte am Bau ihre Energieeffizienz- und Klimaschutzziele nicht erreichen...

  • Düsseldorf
  • 19.02.12
Überregionales
Logo ZDH
5 Bilder

Handwerk artikuliert medienpolitischen Gestaltungsanspruch

Programme der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten müssen in allen Bereichen - Information, Kultur und Unterhaltung - den Merkmalen "Qualität" und "gesellschaftliche Relevanz" folgen. Dabei erhebt das Handwerk den Anspruch, als zentraler Teil der Wirtschaft und Gesellschaft, als Arbeits- und Lebensbereich angemessen im Programm abgebildet zu werden. Mit seiner Einführungsrede beim ersten ZDH-Forum Medienpolitik am 19. Januar setzte ZDH-Präsident Otto Kentzler Zielmarken. Quelle: ZDH Zu...

  • Düsseldorf
  • 21.01.12
Politik
ZDH Präsident Otto Kentzler
4 Bilder

ZDH: Kritik an Netzentgeltverordnung

Deutliche Kritik an der Ungleichbehandlung von Großunternehmen einerseits und Privat- und Gewerbekunden andererseits bei den Entgelten für die Stromnetze übt ZDH-Präsident Otto Kentzler in einem Beitrag für die Frankfurter Rundschau und die Berliner Zeitung (28. Dezember 2011). „Der Mittelstand braucht geeignete Rahmenbedingungen. Strompreissteigerungen dürfen nicht einseitig verteilt werden“, stellt Kentzler fest. „Die vollständige Freistellung von rund 600 Großunternehmen von den...

  • Düsseldorf
  • 21.12.11
Politik
Logo ZDH
4 Bilder

Handwerk ist "Garant für Wachstum und Beschäftigung"

Bei einer Anhörung im Bundestagsausschuss für Wirtschaft und Technologie skizzierte ZDH-Präsident Otto Kentzler am Mittwoch, 14. Dezember die wirtschaftlich gute Lage des Handwerks. Er wies aber auch auf die Probleme des Wirtschaftsbereiches, etwa bei der Fachkräftesicherung hin. Die wirtschaftspolitischen Experten der Bundestagsfraktionen unterstrichen die Bedutung des Handwerks als "Garant für Wachstum und Beschäftigung". Besonders die Initiativen zur Nachwuchsgewinnung wurden von der Politik...

  • Düsseldorf
  • 18.12.11
Politik
EU Logo
4 Bilder

Handwerk: EU muss Bürokratie weiter reduzieren

Der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments hat eine Regelung zur Ausnahme von Kleinstbetrieben von den europäischen Bilanzierungsvorschriften angenommen. Dazu erklärt der Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Holger Schwannecke: „Der Beschluss, Kleinstbetriebe künftig von einigen der zahlreichen Bilanzierungsvorschriften zu befreien, zielt in die richtige Richtung. Die Entlastung kleiner Betriebe ist gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten von...

  • Düsseldorf
  • 23.11.11
Politik
ZDH Generalsekretär Holger Schwannnecke
4 Bilder

Steuerliche Förderung für Energiewende unerlässlich

Zur Anrufung des Vermittlungsausschusses zum Entwurf eines "Gesetzes zur steuerlichen Förderung der energetischen Sanierung von Wohngebäuden" erklärt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): "Mit der heutigen Anrufung des Vermittlungsausschusses ergreift die Bundesregierung endlich die Chance, ein für die Energiewende essentielles Gesetz doch noch zum Erfolg zu führen. Die parteiübergreifend beschlossene Energiewende kann im Gebäudebereich nur mit...

  • Düsseldorf
  • 27.10.11
Politik
Logo ZDH
4 Bilder

ZWH-Bildungskonferenz zur Fachkräftesicherung

„Fachkräfte. Machen. Zukunft.“ unter diesem Motto diskutieren Experten aus Politik, Wirtschaft und Bildung bei der diesjährigen Bildungskonferenz der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) am 16. und 17. November 2011 in Berlin. Als Teilnehmer sind u.a. dabei: • Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung • Gerd Hoofe, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales • Monika Matschnig, Expertin für Körpersprache,...

  • Düsseldorf
  • 15.10.11
Politik
Foto: Peter Dreißig, Vizepräsident Heinrich Traublinger, Bundesminister Ronald Pofalla, Präsident Otto Kentzler, Vizepräsident Karl-Heinz Schneider, Peter Becker (Quelle: ZDH/Bildschön)
4 Bilder

Verbesserung der Rahmenbedingungen in Deutschland nicht vergessen!

Kanzleramtsminister Ronald Pofalla zu Gast im Haus des Deutschen Handwerks: Das Geschäftsführende Präsidium des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks traf sich mit ihm zum Gedankenaustausch über aktuelle Themen. Im Mittelpunkt standen vier Themenblöcke: Schulden- und Finanzkrise, Energiewende, Steuerpolitik, sowie Fachkräftesicherung und Qualifizierung. ZDH-Präsident Otto Kentzler betonte, um ihre ambitionierten Energiespar-Ziele erreichen zu können, setze die Bundesregierung den Hebel zu...

  • Düsseldorf
  • 14.10.11
Politik
Logo ZDH
3 Bilder

Wirtschaft wirbt um Zustimmung für europäischen Rettungsschirm

In einem Offenen Brief appellieren die Präsidenten der Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft an alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages , für das Gesetz zur Erweiterung des europäischen Rettungsschirmes zu stimmen. Die Präsidenten von BDA, BDI, DIHK und ZDH warnen wenige Tage vor der Abstimmung, dass ansonsten "unkalkulierbare Folgen für die Europäische Union und die gemeinsame Währung drohen". Quelle: ZDH Weitere Informationen zu Handwerksthemen finden Sie auch unter...

  • Düsseldorf
  • 26.09.11
Politik
ZDH Präsident Otto Kentzler
3 Bilder

Steuerliche Anreize sichern das Gelingen der Energiewende

Handwerksbetriebe sind hervorragend aufgestellt, wenn es um Erneuerbare Energien oder Energieeffizienz geht. „Unsere Betriebe treiben Tat für Tag die Energiewende voran“, so ZDH-Präsident Otto Kentzler gegenüber dem Informationsdienst „markt intern“ (September 2011). Kentzler plädiert für zusätzliche steuerliche Anreize und appelliert an Bund und Länder, dazu in einem Vermittlungsverfahren zu einer Einigung zu kommen. Wie bewerten Sie grundlegend die beschlossene Energiewende? Otto Kentzler:...

  • Düsseldorf
  • 24.09.11
Politik
EU Logo
3 Bilder

Projekt zusätzliches EU-Vertragsrecht bringt Belastung ohne Mehrwert

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), die Bundesnotarkammer (BNotK), der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) fordern die Europäische Kommission auf, das Projekt eines zusätzlichen europäischen Vertragsrechts zu überdenken. „Ein solches Instrument wird derzeit nicht benötigt und scheint mehr politisch gewollt als juristisch durchdacht“, lautet das Fazit der Verbände, die heute zu der Veranstaltung „Ein Vertragsrecht für Europa...

  • Düsseldorf
  • 24.09.11
Politik
Wärmedämmung
4 Bilder

Verlässlichkeit und Wirtschaftlichkeit bei Energiewende

Anlässlich des energiepolitischen Spitzengesprächs mit der Bundeskanzlerin erklärt Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): „Unsere Betriebe sind heute wie in Zukunft auf eine zuverlässige und preislich vertretbare Energieversorgung angewiesen. Die anstehenden energiepolitischen Grundsatzentscheidungen müssen mit Bedacht und auf Grundlage transparenter Kostenkalkulationen getroffen werden. Wir brauchen ein verlässliches, nachhaltiges und in seinen Kosten...

  • Düsseldorf
  • 23.05.11
Überregionales
Zentralverband des deutschen Handwerks
4 Bilder

Pressegespräch zum „Tag des Ausbildungsplatzes“

Statement von Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks: Bis Ende April hat das Handwerk in diesem Jahr schon uber 28.000 Ausbildungsverträge eingetragen. Das ist ein deutliches Plus von 13,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Plus zum Jahresbeginn beweist, dass sich unsere Betriebe zielgerichtet und frühzeitig um ihre Fachkräftesicherung bemuhen. Gerade auch Betriebe, die ein oder zwei Jahre lang keinen geeigneten Bewerber gefunden haben, kümmern sich eher...

  • Düsseldorf
  • 20.05.11
Politik
Selbst im Weltraum wird das Handwerk gebraucht.
5 Bilder

Freche Sprüche und ein toller TV-Spot werben für das Handwerk

Auf dem Kastenwagen vor mir prangt der Spruch "Wenn die Arbeit ruft, kaum zu bremsen." und ein roter Aufkleber verkündet stolz: "Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan." Mit frechen Sprüchen und einem tollen TV-Spot ist die bundesweite Imagekampagne des Handwerks im Januar 2010 gestartet. Mit mehr als 4,8 Millionen Beschäftigten in 151 Ausbildungsberufen und einem Jahresumsatz in dreistelliger Milliardenhöhe ist das Handwerk ein Schwergewicht der deutschen Wirtschaft. Es gibt heute...

  • Düsseldorf
  • 12.12.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.