Stand der Corona-Impfungen
Kreis Unna bereitet Bürger auf Notbremse vor

Landrat Mario Löhr und Gesundheitsdezernent Uwe Hasche (v.l.) berichteten über den neuesten Stand bei der Corona-Pandemie im Kreis.
3Bilder
  • Landrat Mario Löhr und Gesundheitsdezernent Uwe Hasche (v.l.) berichteten über den neuesten Stand bei der Corona-Pandemie im Kreis.
  • Foto: Tobias Weskamp
  • hochgeladen von Tobias Weskamp

Die Notbremse könnte kommen: Am vergangenen Wochenende ist auch im Kreis Unna die 7-Tages-Inzidenzzahl über 100 gestiegen. Landrat Mario Löhr und Gesundheitsdezernent Uwe Hasche haben das geplante Vorgehen im Kreis Unna im Rahmen einer Video-Pressekonferenz erläutert.

"Eine Erstimpfung haben mit Stand 29. März bisher 22.286 Menschen erhalten", teilte Landrat Mario Löhr die aktuellen Werte für den Kreis mit. Davon gehörten 8.323 einer besonderen Berufsgruppe wie Ärzte an, 13.518 wurden aufgrund ihres Alters geimpft und 462 hatten eine Vorerkrankung. Bei der Zweitimpfung sind es 7.017 Menschen; hier gehören 785 einer besonderen Berufsgruppe an, 6.230 wurden aufgrund ihres Alters geimpft und26 hatten eine Vorerkrankung. Die Impfquote lag damit im Kreis vor dem Wochenende bei 9,6 Prozent, etwas höher als der Landesdurchschnitt (9,5 Prozent). Damit könne man zufrieden sein, so Löhr.

Ab Dienstag (6. April) können wie in ganz NRW 79-Jährige einen Impftermin bekommen. Geimpft werden sie ab dem 8. April, parallel zu den über 80-Jährigen. Sie erhalten analog zum Verfahren bei den Über-80-Jährigen und Älteren jeweils einen Brief von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sowie ein Begleitschreiben der Kommune.

Impfungen wird es weiter im Impfzentrum an der Platanenallee in Unna geben. Gebucht wird weiter online über www.116117.de sowie telefonisch über die zentrale Rufnummer 116 117 oder die zusätzliche Rufnummer je Landesteil (Rufnummer (0800) 116 117 02 für Westfalen-Lippe. Auch Ehepartner und Lebenspartner können mit geimpft werden, auch wenn nur einer der Partner Jahrgang 1941 oder älter ist.

Es gab die Behauptung, es sei Impfstoff nicht abgerufen worden, was so nicht richtig sei, erklärte Mario Löhr: Im Impfzentrum wurde eine Bestellung gekürzt, weil aufgrund von bis zu 20 Prozent Fehlterminen Impfstoff für den jeweils nächsten Tag zurückgelegt werden musste. "Wir haben bisher aber keinen Impfstoff wegwerfen müssen", betont der Landrat nachdrücklich. Es wurde eine Bestellung gekürzt, was in der Zwischenzeit aber wieder aufgeholt wurde. Die Fehlerquelle in der Terminbuchungs-Software sei jetzt behoben, so Löhr.

Eine erfreuliche Nachricht kommt vom Land: Das Gesundheitsministerium NRW hat mitgeteilt, dass von den landesweit 130.000 zusätzlichen Impfdosen von Biontech, die in dieser Woche verteilt werden sollen, 2.800 Stück in Unna und die anderen Kreisstädte gehen sollen. Gedacht sind sie für Vorerkrankte der Prioritätengruppe 2 Geimpft wird vermutlich bei einem Termin in den temporären Impfstellen in den Städten und Gemeinden am Karsamstag, 3. April, aber per Termin ab Dienstag, 6. April, in den Hausarztpraxen. Nähere Infos werden folgen.

Wahrscheinlich ist, dass im Kreis bald die Corona-Notbremse kommt, nämlich dann, wenn die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen an drei Tagen in Folge über dem Wert von 100 liegt. "Wir halten an der Notbremse mit Test-Option fest", erklärt Mario Löhr. Das bedeutet: Einzelhandel, Kosmetikstudios etc. bleiben geöffnet und können mit einem Termin besucht werden. Voraussetzung ist ein negativer Schnelltest. Diesen kann man in Papierform bei sich führen oder auf dem Handy vorzeigen, so Gesundheitsdezernent Uwe Hasche. Das gelte vermutlich ab Mittwoch oder Donnerstag und werde noch mit dem Land abgesprochen. Testen lassen kann man sich in derzeit rund 60 öffentlichen Schnelltest-Zentren im gesamten Kreisgebiet.

Infos gibt es unter www.kreis-unna.de/schnelltest

Autor:

Tobias Weskamp aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen