Gas und Bremse verwechselt
Velberterin rammt mit ihrem Fahrzeug zwei Tanksäulen

Die beiden Zapfsäulen nach dem Zusammenprall.
5Bilder
  • Die beiden Zapfsäulen nach dem Zusammenprall.
  • Foto: Feuerwehr Velbert
  • hochgeladen von Maren Menke

Eine 84-jährige Velberterin ist Mittwoch-Mittag mit ihrem Audi A3 auf das Gelände einer Tankstelle an der Friedrich-Ebert-Straße gefahren, hat dabei eine Zapfsäule gerammt und schwer beschädigt sowie eine weitere überfahren und völlig zerstört. Wie sich herausstellte, hat sie Gas- und Brems-Pedal verwechselt.

Die um 11.45 Uhr alarmierte Feuerwehr rückte daraufhin mit der hauptamtlichen Wache und zwei freiwilligen Löschzügen aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte die Belegschaft der Tankstelle den Unfallort bereits abgesperrt, Sicherheitsschalter hatten die ganze Anlage vollständig abgeschaltet. Da jede Zapfstelle über mehrere Abschalteinrichtungen verfügt, war an den zerstörten Säulen nach dem Aufprall nur eine sehr geringfügige Menge Kraftstoff ausgetreten.

Die erste Zapfsäule wurde gerammt.
  • Die erste Zapfsäule wurde gerammt.
  • Foto: Feuerwehr Velbert
  • hochgeladen von Maren Menke

Während sich der Rettungsdienst um die verletzte Fahrerin des A3 kümmerte und diese anschließend zum Klinikum Niederberg transportierte, stellte die Feuerwehr den Brandschutz sicher und streute ausgelaufene Betriebsstoffe des Pkw mit Ölbindemittel ab. Des weiteren wurde mit Explosionswarngeräten überprüft, inwieweit Kraftstoffdämpfe aus den beschädigten Anlagen austraten. Auch dabei konnte kein Kraftstoffaustritt festgestellt werden.

Übergabe an eine Fachfirma

Ein Teil der Einsatzkräfte kehrte zwischenzeitlich zum Standort zurück, während eine Löschgruppe zur weiteren Sicherung vor Ort blieb. Nach Eintreffen einer Fachfirma wurde der Audi durch ein örtliches Abschleppunternehmen geborgen. Anschließend übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Fachfirma und die Polizei. Einsatzende für die Feuerwehr war schließlich um 15.20 Uhr.

Wie die Polizei mitteilt, hatte die 84-jährige Velberterin nach eigenen Angaben das Gas- mit dem Bremspedal verwechselte. Sie kam mit ihrem Automatikfahrzeug daher nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr ungebremst auf das angrenzende Tankstellengelände. Hier prallte sie gegen die zwei Zapfsäulen, wobei ihr Audi A3 erst auf der zweiten Zapfsäule zum Stillstand kam.Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf circa 60.000 Euro geschätzt.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen