Geschichtsausstellung on Tour

Landrat Thomas Hendele überreichte das Wimmelbild von Jacques Tilly an Bürgermeister Doktor Jan Heinisch. Rechts Kämmerer Michael Beck. Foto: PR
  • Landrat Thomas Hendele überreichte das Wimmelbild von Jacques Tilly an Bürgermeister Doktor Jan Heinisch. Rechts Kämmerer Michael Beck. Foto: PR
  • hochgeladen von Daniela Brößel

„200 Jahre Kreis Mettmann“ in der Sparkasse Heiligenhaus. Der 30. April 1816 – ein bedeutender Tag für den Kreis Mettmann. Dieses Datum ist die Geburtsstunde des Kreises gewesen. Doch wie sah überhaupt die politische Gesamtsituation in dieser Zeit aus, die zur Entstehung der Kreise führte? Wie hat sich der Kreis seither entwickelt? Und welche Ereignisse haben ihn in 200 Jahren geprägt?

Antworten auf solcherlei Fragen liefert ein Blick in die Kreisgeschichte; 200 Jahre hat Kreisarchivar Joachim Schulz-Hönerlage für eine Wanderausstellung auf 23 Schautafeln komprimiert. Mit thematischem Start in Preußen geht es über Gebietsveränderungen, die beiden Weltkriege und die Vorstellung der Landräte bis ins heutige neanderland. Übersichtlich aufbereitet und mit historischen Karten und Bildern bestückt wird die Entwicklung des Kreises Mettmann aufgezeigt – und auch die aktuelle Situation festgehalten. Um dieses 200-jährige Jubiläum im ganzen Kreis zu feiern, tourt die Ausstellung nun durch alle kreisangehörigen Städte. Achter Stopp nach Ratingen, Erkrath, Wülfrath, Velbert, Haan, Langenfeld und Hilden: die Filialdirektion der Kreissparkasse in Heiligenhaus. Am Samstag, 22. Oktober, wurde die Ausstellung dort im Beisein geladener Gäste von Landrat Thomas Hendele, Bürgermeister Dr. Jan Heinisch und Kreisarchivar Joachim Schulz-Hönerlage eröffnet. Bis zum 4. November kann sie während der Öffnungszeiten der Sparkasse besichtigt werden. In der Sparkasse ist auch die ausführliche Broschüre zur Ausstellung zu erhalten. Während der Ausstellungseröffnung wurde auch das Poster, das der Düsseldorfer Illustrator Jacques Tilly anlässlich des Kreisjubiläums gezeichnet hat, herausgegeben. Das großformatige „Wimmelbild“ zeigt alle zehn Städte des Kreises mit ihren Wahrzeichen und Besonderheiten und hat schon Hunderte begeisterte Abnehmer gefunden. Gegen eine Spende für den Förderverein neanderland KULTUR e.V. kann man sich das Poster im Kreishaus in Mettmann (Düsseldorfer Str. 26, 5. Etage, Raum 1.513) abholen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen