Wanderausstellung

Beiträge zum Thema Wanderausstellung

LK-Gemeinschaft
Die Mitglieder der Liberation Route Europe diskutierten, aus welchen Perspektiven der Begriff der Befreiung im Zweiten Weltkrieg betrachten werden kann. Unter den Fachleuten war auch Wesels Stadtarchivar Dr. Heiko Suhr.

Fachtagung der Liberation Route Europe
Weseler Stadtarchivar Dr. Heiko Suhr zu Besuch in Groesbeek

Am 9. November haben sich die Mitglieder der Liberation Route Europe zu einem Workshop im Freiheitsmuseum Groesbeek in den Niederlanden getroffen. Der Weseler Stadtarchivar Dr. Heiko Suhr beteiligte sich mit seinem Impulsreferat über den Bedeutungswandel des Begriffs der Befreiung an dem Diskurs des Gremiums. Der Veranstaltungsort ist noch vielen Weselern bekannt: Im Frühjahr 2020 besuchte eine große Weseler Delegation das Museum im Rahmen der Weseler Gedenkveranstaltung „Nie wieder Krieg“ zum...

  • Wesel
  • 23.11.21
Kultur
(v.l.) Stephan Werning (Polizei Unna), Torsten Juds (Leitender Polizeidirektor Unna), Stefanie Alkier-Karweick (Pfarrerin und Seelsorge), Landrat Mario Löhr, Johanna Wagner (Philosophin und wiss. Mitarbeiterin im ZeBuS), Detlev Schrör (ZeBuS) und Ralf Böhm (Fortbildungsstelle Polizei).

Werteorientierung der Polizei
Wanderausstellung im Kreishaus-Foyer

Landrat und Behördenleiter der Kreispolizeibehörde Unna, Mario Löhr, hat eine Ausstellung zum Zentrum für ethische Bildung und Seelsorge in der Polizei NRW (ZeBuS) eröffnet. Aufgebaut ist sie im Kreishaus-Foyer für acht Wochen und lädt alle Interessierten ein, sich über die Arbeit der deutschlandweit einzigartigen Einrichtung zu informieren. Das ZeBuS ist eine Kooperation der Polizei NRW und der beiden christlichen Kirchen. Kernaufgaben sind die Ethik und die Auseinandersetzung mit den...

  • Unna
  • 02.10.21
Ratgeber
Die Wanderausstellung präsentiert den Besucher*innen fachliche Informationen zum Persönlichen Budget. Foto: KSL Düsseldorf

Kreis Wesel: Ausstellung zeigt Vorteile des Persönlichen Budgets
Wieder selbstbestimmt leben?

Die Wanderausstellung der Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben (KSL) NRW zum Persönlichen Budget ist vom 4. bis zum 8. Oktober an verschiedenen Orten der Kreise Wesel und Kleve zu sehen. Das Persönliche Budget (PB) ist das Instrument für mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderungen. Es ermöglicht ihnen, ihre Hilfebedarfe individuell zu planen und zu organisieren. Die KSL NRW setzen sich dafür ein, den Bekanntheitsgrad des Persönlichen Budgets zu erhöhen und somit zu einer stärkeren...

  • Wesel
  • 26.09.21
  • 1
Kultur
Die Wanderausstellung wird auch im Kloster in Oelinghausen zu sehen sein. Foto: Peter Gerber

Erzbistum Paderborn feiert mit Wanderausstellung
900 Jahre Prämonstratenserorden

Menden. Auf dem heutigen Arnsberger Stadtgebiet befinden sich die drei ehemaligen Prämonstratenser-Klöster Wedinghausen, Rumbeck und Oelinghausen. 1120 von Norbert von Xanten in Prémontré gegründet, breitete sich der Orden schnell aus und verzeichnete ein Jahrhundert später in Europa bereits 600 Stifte. Mit einer kirchengeschichtlichen Wanderausstellung erinnert das Erzbistum Paderborn an das Wirken der Prämonstratenser. Ab sofort werden vier Wochen lang an diesen drei Standorten Ausstellungen...

  • Menden (Sauerland)
  • 13.09.21
Kultur
Die Fotografie-Ausstellung ist im Medienhaus am Synagogenplatz zu sehen.

Wanderausstellung der Realschule im MedienHaus
Schüler stellen Fotografien aus

Mit großem Engagement haben die Schüler und Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 ein Jahr lang an einer Foto AG in ihrer Schule teilgenommen.  Die fotografischen Ergebnisse, entstanden mit zwei digitalen Kameras, können sich jetzt im MedienHuas, Synagogen Platz 1-3, sehen lassen.  Vom 31. August bis zum 1. Oktober 2021 wird die nächste Ausstellung „Auf den Punkt 1 reduziert“ im Erdgeschoss und „Alles eine Farbe“ in der dritten Etage der Stadtbibliothek im MedienHaus gezeigt. Die Foto-AG der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.08.21
  • 1
Kultur
WasserEisenLand-Wanderausstellung an der Luisenhütte Balve-Wocklum. Foto: Bettina Hornemann/Märkischer Kreis

Neue Wanderausstellung in Wocklum
Technikgeschichte Open Air

BALVE.  WasserEisenLand heißt die Wanderausstellung an der Luisenhütte Balve-Wocklum: Auf 20 Text- und Bildtafeln präsentieren sich die wichtigsten Technikdenkmäler und Technikmuseen in Südwestfalen Open Air. Südwestfalen steckt voller Industriekultur: Wie vielfältig die Industriegeschichte der Region ist, zeigt eine Wanderausstellung des Netzwerkes WasserEisenLand (WEL) – derzeit zu sehen an der Luisenhütte Balve-Wocklum. Auf 20 großformatigen Text- und Bildtafeln präsentieren sich die...

  • Balve
  • 23.08.21
Kultur
Birgit Diermann (l.) und Johanna Mines in der Ausstellung des RVR.

Wanderausstellung im Herner Rathaus
Wandel der Revierparks

Noch bis Mittwoch, 11. August, ist zu den üblichen Öffnungszeiten eine Ausstellung, die den Wandel der Revierparks zeigt, im Herner Rathaus zu sehen. Seit mehr als 50 Jahren ist der Revierpark Gysenberg nicht nur für viele Herner ein beliebtes Ausflugsziel. Und das wird auch in Zukunft so bleiben. Denn mit einem Investitionsvolumen von mehr als fünf Millionen Euro revitalisiert der Regionalverband Ruhr (RVR) die grüne Erholungsoase. „Natur und Tivoli“ Unter dem Motto „Natur und Tivoli“ rücken...

  • Herne
  • 05.08.21
  • 1
Kultur
Die Ausstellung „Shared History on Tour: Eine deutsch-niederländische Geschichte auf Schienen“ im Euregio-Forum.

Shared History on Tour
Eine deutsch-niederländische Geschichte auf Schienen

KLEVE. Die Wanderausstellung „Shared History on Tour: Eine deutsch-niederländische Geschichte auf Schienen“ erzählt von der Eisenbahngeschichte der Niederrheinlande. Ein besonders Highlight der Ausstellung sind die vier Virtual Reality Stationen, die Schlüsselszenen in den Begegnungsräumen der Eisenbahn zeigen. „Ausgangspunkt ist die Eisenbahnbrücke über den Rhein bei Wesel. Zwischen ihrer Eröffnung 1874 und ihrer Sprengung 1945 war sie ein wichtiger Verkehrsweg zwischen Deutschland und den...

  • Kleve
  • 09.07.21
  • 1
Politik
Der Weltgarten wurde  jetzt im Westfalenpark eröffnet.

Wanderausstellung öffnete im Westfalenpark in Dortmund seine Türen.
Weltgarten eröffnet

Den Startschuss gaben die Veranstalterinnen mit einer Eröffnungsansprache.  Das WeltgartenTeam freut sich außerdem über ein anschließendes Grußwort von Herrn Dr. h.c. Alfred Buß,Vorsitzender des Stiftungsvorstands der finanzierenden Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW. „Fast täglich sehen wir in den Medien Bilder von abschmelzenden Polkappen, von vertrocknenden Wäldern oder von Müllbergen aus Plastik. Diese Nachrichten können depressiv machen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, positiv zu...

  • Dortmund-City
  • 04.07.21
Kultur
Jenny Aloni - im Militärcamp Sarafand, 1945.
Foto: Universitätsarchiv Paderborn
2 Bilder

Mit zwei Veranstaltungen endet die Ausstellung zu 1700 Jahren jüdischem Leben in Deutschland

 Die Ausstellung "Menschen, Bilder, Orte - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" (bis 25.6.) im LWL-Landeshaus in Münster geht in den Endspurt. Neben dem Ausstellungsbesuch bietet die letzte Juniwoche zwei Veranstaltungen für alle Interessierten: Am Donnerstag (24.6.) würdigt die LWL-Kulturstiftung mit einer dialogischen Lesung das Werk der in Paderborn geborenen jüdischen Schriftstellerin Jenny Aloni (1917-1993). Zudem bietet die digitale Führung "LIEBLINGS-ORTE" am Montag (21.6.) einen...

  • Marl
  • 21.06.21
Kultur
Bild aus der Ausstellung „Schau mich an – Gesicht einer Flucht“.
2 Bilder

Jüdisches Museum Westfalen
Ausstellung lässt Geflüchtete für sich sprechen

Am Weltflüchtlingstag eröffnet das Jüdische Museum die Ausstellung „Schau mich an – Gesicht einer Flucht“. Die Wanderausstellung, welche vom Asylkreis Haltern am See kuratiert wurde, lässt 19 Geflüchtete, die zwischen 1945 und 2015 im westfälischen Haltern am See angekommen sind, zu Wort kommen. Sie zeigen ihre Gesichter und erzählen ihre Geschichten: Wer sie sind, warum sie fliehen mussten und wie sie ihre Ankunft in Deutschland/in Haltern am See erlebt haben. Am Sonntagnachmittag stellt die...

  • Dorsten
  • 16.06.21
Natur + Garten
Die Ausstellung Weltgarten eröffnete zunächst per Livestream am  29. Mai und wird bald auch BesucherInnen zugänglich sein.

Von Juni bis September im Westfalenpark zu sehen
Weltgarten eröffnete

Die interaktive Ausstellung Weltgarten, die ab Ende Mai im Westfalenpark zu sehen sein sollte, eröffnete vorerst online. Der Weltgarten ist eine Wanderausstellung, präsentiert von Frau Lose e.V., die dieses Jahr erstmalig in Dortmund stattfindet. Thematisch setzt die Ausstellung ihre Schwerpunkte in den Bereichen Nachhaltigkeit und globale Gerechtigkeit. Die interaktive Ausstellung im Westfalenpark kann aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen ab Ende Juni besucht werden und läuft bis zum...

  • Dortmund-City
  • 07.06.21
Sport
Einzigartiges Exponat: Das Meistertrikot von Max Girgulski aus dem Jahr 1936 ist im DFM zu sehen. Seine Geschichte ist Teil der digitalen Ausstellung zum Holocaust-Gedenktag.

Deutsches Fußballmuseum zeigt zum Holocaust-Gedenktag neue Ausstellung digital
Dortmunder Wanderausstellung

Das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund zeigt zum internationalen Gedenktag an die Opfer des Holocaust am Mittwoch (27.1.) Auszüge seiner neuen Wanderausstellung „Im Abseits. Jüdische Schicksale im deutschen Fußball“ online auf seiner Website fussballmuseum.de. Vorgestellt werden die Lebensgeschichten von elf jüdischen Fußballspielern, die in der Zeit der nationalsozialistischen Diktatur Opfer des NS-Terrors wurden und nach dem Holocaust in Vergessenheit gerieten. Mit der Wanderausstellung...

  • Dortmund-City
  • 28.01.21
Fotografie
Als einen der Lieblingsorte von Dortmundern im Norden hat Fotograf Lucas Kaufmann den Malakowturm an der Roten Fuhr in Grevel im Herbst im Bild festgehalten. Beim Turm in Sichtweite des Lanstroper Eis und im Schatten der Halde Grevel handelt es sich um einen ehemaligen Luftschacht der Zeche Preußen II. Der ehemalige Wetterschacht wird aktuell als alternativer Lernort genutzt. Kinder im Grundschulalter, die besonderer Aufmerksamkeit bedürfen, werden hier durch die soziale Stadtteilinitiative Neuer Lernort und das Freie Bildungswerks Scharnhorst gefördert.
3 Bilder

"nordwärts"-Wanderausstellung macht bis zum 23.11. in der Stadtteilbibliothek Eving Halt
Lieblingsorte des Nordens entdecken

Lieblingsorte des Dortmunder Nordens erleben - das kann man derzeit und noch bis einschließlich 23. November ohne großen Aufwand in der Stadtteilbibliothek Eving. Wie sehen die Lieblingsorte der Dortmunder*innen in der „nordwärts“-Gebietskulisse aus? Eine sehr anschauliche Antwort auf diese Frage vermittelt in der Bücherei am August-Wagner-Platz die Wanderausstellung des städtischen Projekts "nordwärts". Nachdem die Lieblingsorte-Ausstellung bereits im August drei Wochen in der Kokerei Hansa in...

  • Dortmund-Nord
  • 03.11.20
Kultur
(v.l.n.r.) Jennifer Wachtendonk (Kamp-Lintfort), Rüdiger Eichholz (Neukirchen-Vluyn), Eva Marxen (Moers), Petra Niemöller (Kamp-Lintfort), Heinrich Sperling, Dominik Braun (Rheinberg) und Dr. Christoph Müllmann freuen sich über den Start der ersten gemeinsamen Kunstausstellung der Wir4-Städte.Foto: pst

Kamp-Lintfort:
Laga verbindet WIR4-Städte

47 künstlerische Blicke auf die Landesgartenschau Dem Aufruf der Kulturbüros der Städte Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn und Rheinberg, sich mit künstlerischem Blick auf die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort zu begeben, sind 47 Künstler aus den Wir-4-Städten gefolgt. Wanderausstellung der vier Städte In einer Wanderausstellung werden die Kunstwerke nun in den vier Städten präsentiert. Nach der Eröffnung in Moers ist die Ausstellung nun nach Kamp-Lintfort auf die Landesgartenschau...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.08.20
Politik
Helmut Czichy, Vorstandsmitglied der Weseler Kreisverwaltung für den Bereich Umwelt, lädt die Bürger ein, die Wanderausstellung "Weltacker" online zu besuchen. Diese zeigt "die großen Zusammenhänge der Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion im Kleinen."

"Teilt man die Ackerfläche der Erde durch ihre Bewohner, ergibt das 2.000 Quadratmeter für Jeden. "
Berliner Wanderausstellung „Weltacker“ online beim Kreis Wesel besichtigen

Die Wanderausstellung des Berliner Projektes „Weltacker“ ist ab sofort auf der Homepage des Kreises Wesel zu sehen. Auf 13 Plakaten zeigt die Ausstellung, wie Äcker weltweit bestellt werden und vor welchen ökologischen und sozialen Herausforderungen die Landwirtschaft der Zukunft steht. Das Projekt geht von folgender Rechnung aus: Teilt man die Ackerfläche der Erde durch ihre Bewohner, ergibt das 2.000 Quadratmeter für Jeden. Darauf muss alles wachsen, was für das alltägliche Leben gebraucht...

  • Wesel
  • 06.06.20
Kultur

Moers - Wanderausstellung des Landtags Nordrhein-Westfalen
Was ist Demokratie?

Wanderausstellung begeistert Schüler Die Chance, Demokratie hautnah zu erleben, eröffnete sich kürzlich den Schülern des Oberstufen-Pädagogikkurses der Anne-Frank-Gesamtschule Rheinkamp. Seit Kurzem steht die Wanderausstellung des Landtags Nordrhein-Westfalen nun in der Schule. Oliver Keymis, Vizepräsident des Landtags NRW, wurde unterstützt durch Bürgermeister Christoph Fleischhauer und den aktuellen Bürgermeisterkanditaten der SPD, Ibrahim Yetim, auf dessen Initiative hin die Ausstellung an...

  • Moers
  • 21.02.20
  • 1
  • 1
Kultur
Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Martin Behnisch-Wittig (Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich Jüdische Zusammenarbeit) und Dr. Ulrich Steuten (vhs-Fachbereichsleiter) eröffneten die Ausstellung.

Info-Wände zeigen die Entwicklung des Antisemitismus in Deutschland
Ausstellungseröffnung: „Du Jude!“

„Ich bedauere, dass wir eine solche Ausstellung heute in Deutschland noch eröffnen müssen.“ Diese klaren Worte fand Bürgermeister Christoph Fleischhauer zur Eröffnung der Ausstellung „Du Jude!“ am vergangenen Donnerstag. 21 Info-Wände zeigen die Entwicklung des Antisemitismus, das Leben von Juden in Deutschland und die verschiedenen Ausprägungen der Judenfeindschaft. In Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich Jüdische Zusammenarbeit Moers hat die vhs Moers – Kamp-Lintfort die...

  • Moers
  • 15.01.20
Kultur
Pfarrer Stefan Siebert und Dr. Thorsten Miederhoff vom Organisationsteam vor einem Banner der Grabtuchausstellung.

Wanderausstellung macht Station in Sundern
Wer ist der Mann auf dem Tuch?

"Wer ist der Mann auf dem Tuch? Eine Spurensuche" lautet der Titel einer Ausstellung zum Turiner Grabtuch, die ab Ende Oktober in Sundern Station macht. Die Wanderausstellung, die mittlerweile rund 200.000 Menschen erreicht hat, wird vom 27. Oktober bis zum 3. Dezember in Sundern in der St. Johannes-Kirche zu sehen sein. Die Besucher werden auf eine Spurensuche eingeladen, die neueste wissenschaftliche Erkenntnisse ebenso berücksichtigt wie theologische Sichtweisen. Herzstücke der Ausstellung...

  • Sundern (Sauerland)
  • 20.10.19
Kultur

Ausstellung zum persönlichen Budget mit Vernissage

Wanderausstellung: Das Persönliche Budget – Mehr als Geld. Mit der Einführung des „Persönlichen Budgets“ im Jahr 2001 wurde eine wichtige Möglichkeit für Menschen mit Behinderungen geschaffen, anstelle von Dienst- und Sachleistungen ein Persönliches Budget für ihre Teilhabeleistungen zu wählen. Sie können damit ihren Lebensraum aktiv mitgestalten und selbstbestimmt über die ihnen zustehenden Leistungen zur Teilhabe entscheiden. Seit 2008 besteht ein Rechtsanspruch auf Leistungen in Form des...

  • Bochum
  • 13.09.19
  • 1
Ratgeber

Ausstellung: Neues Leben in die Städte
"Gute Geschäfte" in Kamen

Kamen. Die Wanderausstellung „Gute Geschäfte“ zieht weiter: Seit Freitag, 2. August, informiert die Ausstellung im ehemaligen Eiscafé in der Adenauerstraße 2 über Projektideen, wie sich leere Ladenlokale nutzen lassen und gleichzeitig wieder neues Leben in die Städte gebracht werden kann. Zuvor hatten StadtBauKultur NRW und die Stadt im „Kamen Quadrat“ den Rückzug des stationären Einzelhandels zum Thema gemacht. Die bisherige Resonanz auf die Ausstellung kann sich sehen lassen: „Wir haben mehr...

  • Kamen
  • 07.08.19
Kultur
Blick vom Oberwasser auf das Führungsgerüst und den Trog des Schiffshebewerks im Juni 1984.

Waltrop: "Fabrik. Denkmal. Forum." - 40 Jahre Industriemuseum fotografiert von Berthold Socha

Am Donnerstag, 18. Juli, um 18 Uhr eröffnet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe in seinem Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg die Wanderausstellung "Fabrik. Denkmal. Forum." mit Fotografien von Berthold Socha. Zu sehen sind Momentaufnahmen von den acht Standorten des LWL-Industriemuseums. Der LWL zeigt sie zum 40. Geburtstag seines Industriemuseums im Bilderkabinett des Schiffshebewerks Henrichenburg. Als erstes Industriegebäude Deutschlands wurde vor 50 Jahren die Maschinenhalle...

  • Waltrop
  • 17.07.19
Wirtschaft
Die Mendener Einzelhändler hoffen wieder auf ein "Full House" beim Mitternachtsshopping am Freitag, 5. Juli, wie hier auf dem Foto vom letzten Jahr.

WSG Menden holt Wanderausstellung nach Menden
Gute Geschäfte - Was kommt nach dem Einzelhandel?

Ein Blick in die Innenstädte zeigt es: der Einzelhandel kämpft gegen den Onlinehandel und in Teilen ums Überleben. So ist der stationäre Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen in vielen Städten auf dem Rückzug. Menden. Neben dem Verlust der Nahversorgung bedeutet das einen Verlust von öffentlichem Leben im Quartier. Es gibt aber Projektideen in vielen Städten, die leere Ladenlokale nutzen und gleichzeitig wieder neues Leben in die Stadt bringen. Zu diesem Thema hat sich die WSG Menden um die...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.07.19
Kultur

Erleuchtung
"Und...Licht": Wanderausstellung kommt in den Kunstraum Notkirche

Wanderausstellung mit dem Thema "Licht" kommt in den Kunstraum Notkirche. Licht als zentraler biblischer Begriff beschreibt, beleuchtet und wirft Fragen auf. 245 Mal wird das Wort „Licht“ in der Bibel verwendet. Um den Dialog zwischen Theologie und Lichtkunst zu vertiefen, präsentiert die Evangelische Kirche im Rheinland im Jahr 2019 die Wanderausstellung „und … Licht“. International renommierte Künstler haben Werke geschaffen, die sich mit dem Thema Licht befassen. Neun Kunstwerke beleuchten...

  • Essen-West
  • 13.06.19
  • 2
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.