Ab Januar 2021 profitieren vor allem Frauen
Die Grundrente kommt!

Kerstin Griese (von links), Parlamentarische Staatssekträtin, mit Minister Hubertus Heil und Susanne Holtkotte, Reinigungsfachkraft aus Bochum, gemeinsam vor dem Bundestag nach dem Beschluss der Grundrente.
  • Kerstin Griese (von links), Parlamentarische Staatssekträtin, mit Minister Hubertus Heil und Susanne Holtkotte, Reinigungsfachkraft aus Bochum, gemeinsam vor dem Bundestag nach dem Beschluss der Grundrente.
  • hochgeladen von Maren Menke

„Ich freue mich, dass endlich ein sozialpolitischer Meilenstein im Bundestag beschlossen worden ist: Die Grundrente kommt!“, sagt Kerstin Griese. „Die Grundrente kann damit am 1. Januar 2021 in Kraft treten."

Die Parlamentarische Staatssekretärin hat in den letzten Monaten federführend dieses wichtige Vorhaben von Sozialminister Hubertus Heil mit den Abgeordneten beraten. „Viele Monate Arbeit haben sich gelohnt, weil es nach mehreren Versuchen in den letzten zwei Wahlperioden jetzt endlich gelungen ist, eine echte Grundrente einzuführen“, so Griese. „Ich bin sehr froh, dass am Ende auch die CDU/CSU ihre Widerstände aufgebeben hat. Mit der Grundrente sorgt die SPD für mehr Vertrauen in unser Rentensystem. Denn damit erneuern wir das Grundversprechen unseres Sozialstaates: Wer jahrzehntelang in die Rentenversicherung eingezahlt hat, soll eine auskömmliche Rente bekommen."

"Lebensleistung verdient Anerkennung"

Mit der Grundrente werden rund 1,3 Millionen Rentner, davon rund 70 Prozent Frauen, eine höhere Rente erhalten. „Gerade sie haben in den letzten Monaten der Pandemie gezeigt, dass sie mit ihren Jobs den Alltag sichern. Weil sie oft immer noch zu niedrige Einkommen erhalten, wird die Grundrente helfen.“ Die vollen Grundrentenzuschläge bekämen Rentner, deren Monatseinkommen unter 1.250 Euro (Paare 1.950 Euro) liegt. Voraussetzung sind mindestens 33 Jahre Rentenbeiträge. "Das ist ein wichtiges und notwendiges Signal. Lebensleistung verdient Anerkennung!", betont die Sozialdemokratin. „Das ist ein guter Tag für die vielen Menschen, die hart arbeiten, Kinder erziehen und Angehörige pflegen.“

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen