Blumen für das Kiga-Gelände

Die Kinder und Erzieher des Evangelischen Kindergartens Günnigfeld freuen sich über die neu gestaltete Außenanlage. Foto: Vera Demuth
3Bilder
  • Die Kinder und Erzieher des Evangelischen Kindergartens Günnigfeld freuen sich über die neu gestaltete Außenanlage. Foto: Vera Demuth
  • hochgeladen von Vera Demuth

Bunte Blumen schmücken den Außenbereich des Evangelischen Kindergartens Günnigfeld – echte in Blumenkästen und gemalte an der Wand. Denn in den letzten zwei Wochen verschönerten die Kinder ihren Spielbereich zusammen mit vier angehenden Erziehern.

Sie verkleideten den Zaun des Außenbereichs und versahen ihn mit Blumenkästen, bemalten die frisch sanierte Wand und legten einen tragbaren Sinnespfad an. Außerdem gab es neuen Rindenmulch und Sand für das Gelände.
Die Umgestaltung ist Teil einer einmonatigen Projektphase, die zum Abschluss des ersten Ausbildungsjahres der angehenden Erzieher Ronja Dannert, Laura Schubert, Philipp Reher und Patrick Dambrowske gehört. Die vier haben sich zunächst die Neugestaltung des Kindergartenaußengeländes als Projekt ausgesucht, und „in einer Kinderkonferenz haben wir dann die Verschönerungsvorschläge der Kinder angehört“, erzählt Ronja Dannert.
Am Freitag, 21. Juni, wird das neu gestaltete Außengelände von 14 bis 17 Uhr bei einem Sommerfest im Kindergarten, Günnigfelder Straße 68, eingeweiht. Dann wird gespielt, gegrillt und auch gesungen, denn die Kinder studieren zurzeit jeden Morgen ein Sommerlied ein, das Philipp Reher und Patrick Dambrowske extra für diesen Anlass komponiert haben. Außerdem gibt es eine Diashow mit zahlreichen Fotos, um den Gästen einen Eindruck von allen Aktivitäten während der Projektphase zu vermitteln.
Bis dahin gibt es noch einiges zu tun. So basteln die Kinder fleißig Trommeln und Rasseln, um das Lied musikalisch begleiten zu können, sowie Papierblumen als Deko für die Kindergartenräume.
Für die Kinder ist der Besuch der vier Azubis eine tolle Abwechslung. So freuen sich Emre, der gerade eine Blume ausschneidet, und Nadja, die konzentriert ihre Trommel bemalt, über die vielen verschiedenen Aktivitäten, die in den vergangenen Wochen  anstanden. Und auch in der letzten Woche der Projektphase soll es ein besonderes Programm geben. Ein Ausflug und ein Abschlussfrühstück sind angedacht. Außerdem soll das Sommerlied auf CD aufgenommen werden.

Autor:

Vera Demuth aus Stadtspiegel Bochum / Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.