Torsten Kolb und Justin Kauka auf dem Weg zum Meister

3Bilder

Das Karate Dojo Ochi Troisdorf e.V. bot seinen ca. 230 kampfsportbegeisterten Gästen einen Fortbildungsevent der Extraklasse.

Mit den Nationaltrainern Sensei (Meister) Omura (Thailand), Sensei Sawada (Holland-Belgien) sowie Sensei Sato (Monako), gelang dem Organisator,
Dr. Roeung, eine sensationelle Zusammenstellung des Lehrpersonals.

Im Mittelpunkt der siebzehn angebotenen Trainingseinheiten standen der bewusste Einsatz von Muskelketten, Entwicklung von Dynamik, Schnelligkeit, Reaktion und Aktion.
Mit der Ausführung verschiedner „Formen“ (Kata), dem Kumite (Freikampf) und der Selbstverteidigung, gaben uns die Dozenten Gelegenheit zur begleitenden Umsetzung der behandelten Themen, wobei sie diese auf eindrucksvolle Weise zuvor demonstrierten.

Die bereichernden Erkenntnisse dieses dreitägigen Lehrgangs teile ich mit meinen Shotokan-Freunden, Jürgen Frömmel, Justin Kauka und Torsten Kolb.

Justin und Torsten, beide 17 Jahre, freuten sich abschließend nicht nur darüber, dass sie mehrfach gelobt und von den Meistern zum „Vormachen“ gerufen wurden, sie absolvierten zudem ihre Prüfung zum 1. Schülergrad
(1. Kyu), womit sie in einem Jahr die Zulassung zum „Schwarzen Gürtel“
(1.Dan, Meistergrad) erhalten.

Gut gemacht „Jungens“, bin stolz auf euch!
………..und das nach unserer Party am Samstag.
Hut ab und Oss!

Autor:

Michael Jarchau aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen