"MyLife" - Dachdeckerlehrling Silas absolviert drei Wochen seiner Ausbildung auf Malta

12Bilder

Seit Anfang des Jahres weiß Silas Mundil (19) aus Büderich, der sein drittes Ausbildungsjahr zum Dachdecker absolviert, dass er Anfang Oktober drei Wochen in Mosta auf Malta sein wird.
Malta hat er selbst ausgewählt. Entsprechend hat er sich vorbereitet, weiß schon viel über Malta und ist zusätzlich fleißig dabei, sein Englisch zu verbessern.

Er wird vor Ort in einer WG-ähnlichen Unterkunft mit Selbstverpflegung Auslandserfahrungen sammeln können.
Von 7 bis 16 Uhr an fünf Tagen pro Woche muss/darf er Dacharbeiten erledigen. Seine Arbeitsstätte ist in unmittelbarer Nähe und Werkzeug sowie Schutzausrüstung werden vor Ort gestellt.

Um das Förderprogramm der EU nutzen zu können, muss er mindestens 20 Nächte vor Ort sein, maximal sind sechs Monate möglich. Abschließend erhält er einen Euromobilitätspass.

Sein Ausbildungsbetrieb wurde auf dieses Programm über eine Fachzeitschrift aufmerksam.
Silas‘ Chef Marco Marschall befürwortet das Programm, um zukünftigen Azubis Anreize zur Bewerbung zu geben und „auf Dauer den Fachkräftemangel zu decken“.
Auch sei dadurch die Bindung an den Betrieb höher. Und nicht zuletzt hätten die Azubis hinterher eine bessere soziale Kompetenz, die unter anderem für einen besseren Kundenkontakt sorge.

Der Büdericher Betrieb Kutscher-Remy zahlt weiterhin Silas‘ Ausbildungsvergütung, obwohl er im Ausland arbeitet, dies schrecke viele Betriebe ab. Doch was hinterher an Erfahrung mitgebracht würde, sei unbezahlbar berichtet sein Chef Marco Marschall.

Noch steckt das Programm in den Kinderschuhen und Silas zählt zur Avantgarde. Er ist im Handwerksberufskolleg, das er im Rahmen der Ausbildung besucht, generell der Erste, der ins Ausland geht.

Der Tausendsassa ist bereits auslandserfahren. 2013 half er auf Kreta mit Dachdeckerarbeiten bei einer Missionsgemeinschaft.

Auf der Homepage der Ausbildungsfirma, www.remy-dach.de ist eine Facebook- Verlinkung, in der Silas‘ Leben auf Malta ab Oktober verfolgt werden kann.

Silas ist voll dabei und strahlend teilt er mit: „Jedenfalls freue ich mich sehr, und es wird eine Bereicherung für mich sein, beruflich wie privat.“

Autor:

Jutta Kiefer aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen