Stadtwerke bauen Netzwerk aus
Ladestationen für E-Autos

Sören Smietana (links) und Nikolaos Amanatidis, Stadtwerke Witten, überreichen das Ökostrom-Zertifikat an Backhaus-Inhaberin Iris Graßhoff.
  • Sören Smietana (links) und Nikolaos Amanatidis, Stadtwerke Witten, überreichen das Ökostrom-Zertifikat an Backhaus-Inhaberin Iris Graßhoff.
  • Foto: Stadtwerke
  • hochgeladen von Nicole Martin

Ein Päuschen im Backhaus machen und das Elektroauto an einer Ökostrom-Station laden: Die neue Ladesäule an der Filiale Dortmunder Straße sowie zwei Wallboxen an der Filiale in Heven sindnun in Betrieb.

E-Bike-Fahrer kamen am Backhaus Dortmunder Straße schon länger in den Genuss, nun können auch Fahrer von Elektroautos während ihres Aufenthalts im Geschäft ihren Akku aufladen. Mit je zwei neuen Ladepunkten an den Filialen Dortmunder Straße und Heven erweitert Inhaberin Iris Graßhoff in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken die Ladeinfrastruktur in Witten.
„Wir freuen uns, ab sofort unseren Kunden diesen Service bieten und dadurch die zukunftsweisende Technologie in Witten unterstützen zu können“, erklärt Iris Graßhoff. „Natürlich haben wir uns auch dazu entschieden, die Ladesäule und Wallboxen mit hundert Prozent Ökostrom von den Stadtwerken Witten auszustatten.“ Aus diesem Anlass überreichten ihr Sören Smietana und Nikolaos Amanatidis zur Eröffnung der Lademöglichkeiten das Ökostrom-Zertifikat.
Die Ladeinfrastruktur hat das Backhaus zusammen mit den Stadtwerken Witten geplant und realisiert. Installiert wurde die Technik von Elektro Wieshoff. „Mit den zentralen Standorten und dem großen Kundenstamm ist das Backhaus prädestiniert für Ökostrom-Stationen“, berichtet der zuständige Energieberater Sören Smietana von den Stadtwerken Witten und ergänzt: „Immer mehr Unternehmen in Witten sind an einer Lademöglichkeit interessiert, die sie auch ihren Kunden zur Verfügung stellen können. Diese beraten wir natürlich gern zu ihren Optionen.“
Kunden, die ihr Elektroauto an den Ökostrom-Stationen des Backhauses laden möchten, können sich die dafür notwendige Ladekarte in der jeweiligen Filiale für die Zeit des Ladevorgangs aushändigen lassen. Durch Anhalten an den weißen Punkt an der Ladesäule oder an die Wallbox wird ein Ladepunkt freigeschaltet und das Kabel kann eingesteckt werden. Aktuell ist das Laden in Annen und Heven kostenlos.

Autor:

Nicole Martin aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.