Wenn Gewalt, Terrorismus und Kriminalität neben Dir leben, willst Du Hilfe & mehr Polizei

Anzeige
 

Hast Du es schon mal erlebt, dass in Deinem Stadtteil plötzlich eine Riesenmenge schwer bewaffneter Elitepolizisten der GSG 9 auftauchen, Straßen abriegeln und Häuser bei einer Razzia gegen libanesische Kriminelle stürmen? Nein? Wie würdest Du reagieren, was würdest Du empfinden und denken?
Als ich dies vor 17 Monaten erlebte, blieb ich relativ gelassen in meiner Wohnung, stelle mir aber bis heute die bohrende Frage, warum das im Essener Norden alles „so anders ist“ als zum Beispiel in Essen-Bredeney. Und was ist hier eigentlich so anders? Ich habe mich auf die Suche gemacht und als Anfang einen klitzekleinen Teil von dem zusammengefasst, was mir hier im Alltag an Kriminalität begegnete. Es ist nur ein kleiner Ausschnitt und es geht lediglich um einen kleinen Teil von Altenessen-Süd, eben der, in dem ich mich täglich aufhalte, meine unmittelbare Nachbarschaft. Schauen wir mal, ob wir irgendwann fündig werden, was hier des "Pudels Kern" ist...

25 Monate Altenessen-Süd- War das bei Euch auch so ähnlich?


März 2015
79- jähriger Mann wird hinterrücks am Westerdorfplatz von Räuber mit Waffe niedergestreckt

Dezember 2015
Ein Mann wird am Bahnhof Altenessen festgenommen und verletzt danach mit einem Messer eine Polizistin am Hals

Januar 2016
Brutaler Raubüberfall von zwei bewaffneten Männern auf Tankstelle (Gladbecker Str.)

Juni 2016
Schusswaffenüberfall auf ein italienisches Restaurant an der Bäumnghausstraße

November 2016
Schüsse auf einen Mann an der Ellernstraße. Der Mann steckte vorher eine Wohnung in Brand, in der später die verkohlte Leiche seiner Mutter gefunden wurde

November 2016
Vermutliche Brandstiftung auf der Gladbecker Str.

November 2016
Sexuell motivierter Angriff auf eine junge Frau am Nachmittag auf der Bäuminghausstraße

Januar 2017
41-Jährige Frau in Wohnung erstochen

März 2017
Randale-Mieter zielt mit Waffe auf Polizisten

April 2017
Schwerer Raubüberfall auf zwei Frauen auf der Bäuminghausstraße


Ich sage es Euch: Es fühlt sich bedrückend an, wenn man zum Beispiel live zuschaut, wie ein Großaufgebot der Essener Polizei samt städtischen Ämtern auftaucht und Wohnhäuser durchsucht, um dem Verdacht des Sozialhilfebetrugs nachzugehen. Es fühlt sich mies an, wenn die von dir oft frequentierte U-Bahn-Haltestelle plötzlich weltweit bekannt ist, da dort die Täter des aus Hass motivierten Bombenanschlags auf einen Sikhtempel ausstiegen. Es macht traurig, wenn der Kioskbesitzer ängstlich von einem Überfall berichtet. Es macht wütend, wenn zum wiederholten Male der Zeitschriftenladen mit DHL-Filiale und Postbankservice geschlossen ist, da die Scheiben über Nacht während eines Einbruchs eingeschlagen wurden. Es ist schwer zu ertragen, wenn in der Nachbarschaft immer wieder von Einbruch und Diebstahl berichtet wird.

Während manche das „schlechte Image“ eines Stadtteils fürchten, sehe ich auch das gelassen. Ich finde Altenessen-Süd super, mache aber auch keinen Hehl daraus, dass hier eine Menge im Argen liegt. Wo Bomben hochgehen und wo Mord, Raub und Totschlag neben anderen kriminellen Delikten derart präsent sind, sind weitere Diskussionen über Statistiken oder über „No-Go-Area oder Nicht?“ fehl am Platz. Hier muss Geld und mehr Polizei hin. Und zwar schleunigst. Punkt!

Am Rande: Ich wünsche mir, dass die Stadt Essen prüft, ob nicht eine weitere Polizeiwache an der Bäuminghausstraße eröffnet werden kann. Nach der baldigen Schließung der großen Sparkassenfiliale könnte man dort vielleicht dadurch dem weiteren, auch infrastrukturellen, Niedergang positiv entgegen treten.
0
11 Kommentare
2.421
Susanne Demmer aus Essen-Nord | 20.04.2017 | 17:19  
6.089
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 20.04.2017 | 18:08  
6.089
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 20.04.2017 | 18:12  
23.748
Helmut Zabel aus Herne | 20.04.2017 | 19:55  
974
Norbert Hinz aus Wattenscheid | 20.04.2017 | 20:04  
49.078
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 21.04.2017 | 08:02  
49.078
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 21.04.2017 | 08:25  
2.421
Susanne Demmer aus Essen-Nord | 21.04.2017 | 10:00  
3.013
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 21.04.2017 | 12:20  
49.078
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 21.04.2017 | 13:31  
6.089
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 22.04.2017 | 16:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.