Bücherkompass: Geschichten vonne Bude

Sonne Bude is' wat Feines.
  • Sonne Bude is' wat Feines.
  • Foto: Rowohlt / Wartberg
  • hochgeladen von Jens Steinmann

2016 ist das Jahr der Trinkhalle. Nach dem Fotowettbwerb (Link) gibt es nun den passenden Lesestoff für unsere Teilnehmer.

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diesmal dreht es sich thematisch um die Bude bzw. die Tanke. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können!

Tom Liehr: Nachttankstelle

Uwe Fiedler ist 38 Jahre alt, leidet an chronischer Migräne und ist darüber hinaus in erster Linie Langweiler. Er schiebt Nachtschichten an einer Tankstelle und teilt sich aus Bequemlichkeit mit seiner Ex-Freundin eine Wohnung. Alles läuft seinen gewohnten Gang, bis Uwe seine Komfortzone verlassen muss und zwei neue Menschen in sein Leben treten. In einen von beiden verliebt er sich, der andere wird Mentor und Rivale. Tom Liehr liefert mit "Nachttankstelle" eine leidenschaftliche Geschichte, die er mit einer beachtlichen Liebe zum Detail erzählt.

Alf Rolla: Kommse anne Bude

Alf Rolla, Herner Bergmannssohn und freier Autor, kennt sein Ruhrgebiet und auch die "Arche Noah", eine Trinkhalle in Essen. Hier, an einer traditionsreichen Stätte des Kohlenpotts, stillten viele ihren Durst, hörten Fußballspiele im Radio, kauften Zigaretten oder Süßigkeiten und erfuhren, was gerade im Viertel aktuell war. Die vielen Geschichten rund um die Bude sind witzig, ernst, aber vor allem mitten aus dem Leben der Ruhrgebietler, so dass Leser von "Kommse anne Bude" auch damit rechnen dürfen, dass eigene Erinnerungen wieder zum Leben erweckt werden.

Linda Zervakis: Königin der bunten Tüte

Die Autorin dieser Anekdotensammlung dürfte den meisten Leserinnen und Lesern bekannt sein, blickt sie doch Abend für Abend in die Wohnzimmer der Republik. Bevor Zervakis allerdings Sprecherin der Tagesschau wurde, war sie Kind zweier Kioskbesitzer in Hamburg und selbst regelmäßig in der Bude tätig. Arbeitslose, Migraten, herzliche Typen und nervige. "Königin der bunten Tüte" ist charmant, traurig und voll von Kioskromantik.

So funktioniert der Bücherkompass:
Wir verschenken jeden Dienstag Bücher an jene, die nach der Lektüre eine kleine Rezension auf lokalkompass.de veröffentlichen.

=> Wer eines der Bücher gratis frei Haus bekommen möchte, schreibt uns hier per Kommentar unter den Beitrag, wieso ausgerechnet er oder sie geeignet wäre, eine Rezension zu schreiben.
=> Bei mehr als einem Interessenten behalten wir uns die Auswahl vor. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
=> Nach Erhalt des Buches bleiben rund vier Wochen Zeit, um hier im Lokalkompass eine Rezension zu veröffentlichen.

Autor:

Lokalkompass .de aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

22 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen