Militärbündnis: Brauchen wir eine europäische Armee?

Eine Kooperation von deutschen, spanischen, italienischen und britischen Ingenieuren: Der Eurofighter Typhoon. Gibt die turbulente Entwicklungsphase einen Vorgeschmack auf die Herausforderungen einer europäischen Armee?
  • Eine Kooperation von deutschen, spanischen, italienischen und britischen Ingenieuren: Der Eurofighter Typhoon. Gibt die turbulente Entwicklungsphase einen Vorgeschmack auf die Herausforderungen einer europäischen Armee?
  • Foto: Von Krasimir Grozev - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10881998
  • hochgeladen von Jens Steinmann

Die Idee ist älter als die Europäische Union selbst: Unter einem gemeinsamen Verteidigungsministerium versammelt, bilden die Streitkräfte der EU-Staaten eine schlagkräftige und internationale europäische Armee. Die Realität allerdings sieht anders aus. Brauchen wir heute eine Europaarmee?

Bislang, so kommt man in unterschiedlichen Lagern überein, war vor allem eine globale Macht der Garant für ein friedliches Europa: Die USA. Nach deren neuerlichen rhetorischen Rückzugsmanövern unter Präsident Donald Trump, so befürchten manche, seien die USA mit ihrer Rolle als Weltpolizei vielleicht bald am Ende. Eine europäische Armee, so der Gedanke, könne den schwelenden Konflikten in der Ukraine und Nordafrika ein starkes Gegengewicht entgegensetzen. Außerdem sei der Zustand der nationalen Armeen teils desolat, wie sich auch an der Bundeswehr zeigt. Eine koordinierte Europaarmee könne bei besserer Ausrüstung sogar günstiger zu finanzieren sein.

Die europäische Armee: Eine Illusion?

Dagegen lehnen Kritiker den Plan ab. Zu viele unterschiedliche Schiffe, Flugzeuge, Panzer und andere Gerätschaften seien derzeit bei den nationalen Streitkräften in Gebrauch; eine Zusammenlegung sei daher nicht nur schwierig zu realisieren, sondern auch teuer. Außerdem sei das Projekt nach wie vor illusionär: Zu groß seien nach wie vor Differenzen zwischen den einzelnen EU-Mitgliedsstaaten, für internationales Engagement sei derzeit nur schwer eine Lobby zu finden. Linke hingegen kritisierten Vorstöße in dieser Richtung immer wieder als drohende Militarisierung der EU.

Wie ist eure Meinung dazu? Was spricht für, was gegen eine europäische Armee unter Brüsseler Leitung? Wie könnte ein militärisches Bündnis in Europa noch aussehen? Wir sind gespannt auf eure Meinungen.

Hintergrund: die Frage der Woche
Einmal in der Woche stellen wir an die gesamte Lokalkompass-Community die Frage der Woche. Denn wir interessieren uns für Euer Wissen, Eure Meinungen, Eure Fantasie. Lasst uns Erfahrungen und Erkenntnisse austauschen - und beim Plausch darüber ein wenig Spaß haben - los geht's!

Autor:

Lokalkompass .de aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

67 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.