Tor-Garantie beim BVB-Spiel und Spitzenspiel zwischen Wolfsburg und Hertha

Ob der BVB am Freitagabend wieder mit seinen Fans jubeln kann? Zu Gast ist der amtierende DFB-Pokal-Sieger Eintracht Frankfurt, der die vergangenen sieben Partien in Dortmund allesamt verlor.
  • Ob der BVB am Freitagabend wieder mit seinen Fans jubeln kann? Zu Gast ist der amtierende DFB-Pokal-Sieger Eintracht Frankfurt, der die vergangenen sieben Partien in Dortmund allesamt verlor.
  • Foto: Stephan Schütze
  • hochgeladen von Redaktion Steilpass

Nach den Länderspielen ist vor der Bundesliga. Genauer gesagt vor dem 3. Spieltag. Den eröffnet Borussia Dortmund bereits heute Abend gegen Eintracht Frankfurt. Die noch punktlosen Schalker beteiligen sich am offiziellen Top-Spiel, während Bayern München dafür sorgen könnte, dass Heiko Herrlich seinen Job verliert.

Die Partie am Freitagabend zwischen dem BVB und Pokalsieger Frankfurt hält gleich mehrere Geschichten parat. Da wäre zum Beispiel Marius Wolf, der im Sommer von der Eintracht nach Dortmund wechselte. Sein erstes Bundesligator schoss Wolf in der vergangenen Saison gegen den BVB. Dann wäre da noch die beeindruckende Freitagabend-Bilanz der Schwarz-Gelben, die seit 24 Partien nicht mehr zu diesem Spieltermin verloren haben. Noch schlimmer für die SGE, die zwar keines der vergangenen elf Freitagabendspiele verlor und im selben Zeitraum nur vier Gegentore kassierte: In Dortmund verloren die Frankfurter die vergangenen sieben Partien. Es riecht förmlich nach Heimsieg. Gelingt dieser, springt die Borussia bis Samstagnachmittag an die Tabellenspitze.

Dort stehen aktuell drei Teams. Bayern München, VfL Wolfslburg und Hertha BSC haben allesamt die maximale Punktzahl sechs. Die beiden Letztgenannten treffen dieses Mal sogar direkt aufeinander und tragen somit das inoffizielle Spitzenspiel unter sich aus. Während die Berliner noch keinen Gegentreffer kassierten, schossen die „Wölfe“ fast doppelt so viele Tore wie die Herthaner.

Der FC Bayern hingegen könnte im Duell mit Bayer Leverkusen gleich für doppelt schlechte Stimmung beim Gegner sorgen. Verliert die Bayer-Elf, wäre zum einen der schlechteste Bundesligastart aller Zeiten perfekt. Die Statistik macht mit 30 Niederlagen aus den vergangenen 39 Gastauftritten beim FCB nicht viel Mut. Zum anderen droht Bayer-Trainer Heiko Herrlich danach die Entlassung. Bereits vor diesem Spiel mehren sich die kritischen Stimmen gegen ihn.

Kritisch ist die Lage im Schalker Lager, auch wenn man sie noch nicht so bezeichnen will. Doch vor dem Auswärtsspiel gegen Borussia Mönchengladbach werden Erinnerungen an den katastrophalen Bundesligastart vor zwei Jahren wach. Damals verlor der S04 unter Trainer Markus Weinzierl die ersten fünf Ligaspiele. Aktuell sind es zwei und es folgen nun die Partien in Mönchengladbach und danach gegen den FC Bayern.

Vier der vergangenen sechs Duelle zwischen Gladbach und Schalke endeten unentschieden. Die anderen wurde von jeweils einem Team einmal gewonnen. Aber: Die Königsblauen konnten zuletzt 2013 im Borussia-Park gewinnen. Zwar kehrt Matija Nastasic nach seiner Rot-Sperre zurück. Dafür fehlt Yevhen Konoplyanka eine Partie wegen einer Rot-Sperre.

Ähnliche Sorgen hat auch der MSV Duisburg eine Liga tiefer. Der MSV hat nicht nur bislang keinen Punkt nach vier Partien eingefahren. In dem Zeitraum gelang noch nicht einmal ein eigener Treffer. Die nächste Gelegenheit bietet sich am heutigen Freitagabend, wenn die „Zebras“ bei Union Berlin antreten. Kein leichtes Unterfangen, da die „Eisernen“ noch ungeschlagen sind und auf Platz drei stehen.

Nur einen Punkt weniger hat der VfL Bochum vorzuweisen. Die Bochumer empfangen am Samstag den FC Ingolstadt, der in zwei Auswärtsspielen erst einen Punkt sammeln konnte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen