Kripo ermittelt nach Brand im Hotelzimmer am Dortmunder Königswall
Zimmer brannte komplett aus

Zwei Trupps der Feuerwehr löschten ein brennendes Hotelzimmer am Dortmunder Königswall.
  • Zwei Trupps der Feuerwehr löschten ein brennendes Hotelzimmer am Dortmunder Königswall.
  • Foto: Feuerwehr Dortmund
  • hochgeladen von Antje Geiß

Ein Feuer in einem Hotel am Königswall löste am frühen Donnersagmorgen, 1. Oktober,  eine großen Einsatz der Feuerwehr in der Dortmunder Innenstadt aus. 
Um 3:48 Uhr lief von der automatischen Brandmeldeanlage des Hotels der Alarm in der Leitstelle der Feuerwehr Dortmund ein. Die Feierwehrleute der zwei Löschzüge konnten vor Ort bereits einen Feuerschein in einem Zimmer im fünften Obergeschoß erkennen. Die Alarmstufe würde erhöht, da es sich um ein Feuer in einem Hotel handelt. Zum Glück wurde  das Hotel bereits durch die Mitarbeiter geräumt. Sie konnten den Trupps auch noch genauere Angaben zu der Lage des brennenden Zimmers geben.

Hotel schnell geräumt

Über das Treppenhaus bekämpften zwei Trupps unter Atemschutz den Brand während auch über eine Drehleiter der Brand parallel bekämpft wurde. Weitere Einsatzkräfte durchsuchten das Hotel nach Personen, aber es war glücklicherweise komplett geräumt. Alle anderen Etagen waren rauchfrei.
Drei Personen, die kurzzeitig als vermisst galten, konnten schnell unter den Wartenden auf der Straße ausfindig gemacht werden. Viele Hotelgäste fanden während der Löschmaßnahmen in einem benachbarten Hotel Zuflucht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursachen und Schadenshöheaufgenommen. 60 Feuerwehrleute und Kollegen vom  Rettungsdienst waren bis zum frühen Morgen im Einsatz.

Autor:

Antje Geiß aus Dortmund-City

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen