Noch zahlreiche Betten werden rund um Dortmund für Gäste des Kirchentages gesucht
Appell: "Lassen Sie uns nicht hängen"

 In der Hängematte an der steilen Kletterwand wirbt Anne Pannier um Schlafplätze.
  • In der Hängematte an der steilen Kletterwand wirbt Anne Pannier um Schlafplätze.
  • Foto: Schütze
  • hochgeladen von Antje Geiß

Was für ein Vertrauen! Eine schaukelnde Hängematte in schwindelerregender Höhe und mitten drin Anne Pannier, Mitarbeiterin beim Teilnehmer-Service des Kirchentages. Dieser Anblick bot sich an der Kletterwand der Kletterhalle Bergwerk. Wo soll sie auch sonst schlafen? Immerhin fehlen noch mehrere tausend Betten für Gäste des Kirchentages.
"Im ersten Moment braucht es schon Überwindung in dieser Höhe zu hängen, aber dann hat es viel Spaß gemacht hat, und ich hoffe, dass diese Aktion dabei hilft, genügend Privatquartiere zu finden", sagte Anne Pannier nach dem sie wieder sicheren Boden unter den Füßen hatte.

Gastgeber im Revier gesucht

Wer nicht schwindelfreie Kirchentagsgäste bei sich zu Hause vom 19.-23. Juni unterbringen möchte, muss keinen großen Aufwand betreiben. Ein Bett, ein Sofa und vielleicht ein Frühstück reichen aus. Wer Besucher aufnehmen möchte, kann seinen Schlafplatz unter Tel: 99768-200 anmelden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen