955 starten beim b2run: Manche als Eisbären
Rekord der Stadt

Als Eisbären starten diese vier Mitarbeiter des Umweltamtes.
4Bilder
  • Als Eisbären starten diese vier Mitarbeiter des Umweltamtes.
  • Foto: Roland Gorecki
  • hochgeladen von Antje Geiß

Endspurt für den B2Run-Firmenlauf durch den Westfalenpark und die Stadien: Wenn am Dienstag, 28. Mai, wieder über 12.500 Teilnehmer aus rund 550 Unternehmen starten, dann wird auch die Stadt Dortmund wieder mit auf der Strecke sein. Das „Team Stadt Dortmund“ wächst von Jahr zu Jahr. 2019 besteht es aus 955 Läufern – ein neuer Rekord. 2018 liefen 922 Mitarbeiter mit.


Natürlich wird das Team der Stadt auch optisch heraus ragen. Unterscheidbar von den anderen und wiedererkennbar für alle soll das Outfit sein. Dafür gibt es für alle ein Trikot im gleichen Look. "155.000 Mitglieder. 510 Vereine. - Eine Stadt. Viel Sport.“ ist auf den Shirts zu lesen sowie der Slogan der Kampagne „Klima ist Heimspiel“, die das Umweltamt ausgerufen hat.
Das vierköpfige Klimaschutz-Team aus dem Umweltamt läuft übrigens in eigens für diesen Zweck besorgten Eisbären-Kostümen. Der Eisbär ist mit seinem dahinschmelzenden Lebensraum das bekannteste Symbol für die dramatischen Folgen des Klimawandels. Für diese Botschaft nehmen die Vier das Schwitzen im Kostüm gerne in Kauf.
Beim zehnten verwandeln sportliche Dortmunder Kollegen die beiden Fußballstadien der Dortmunder Borussia sowie den Westfalenpark in ein Lauf-Dorado. Start- und Zielpunkt ist der Westfalenpark-Eingang Buschmühle. Bei dem rund sechs Kilometer langen Lauf kommen neben ambitionierten Läufern vor allem auch Einsteiger und Nordic Walker auf ihre Kosten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen