Frontalzusammenstoß auf der Roten Fuhr in Grevel: 26-Jähriger schwer und 52-Jähriger leicht verletzt

Anzeige
Dortmund: Rote Fuhr in Grevel |

Beim Frontalzusammenstoß von zwei Autos auf der Straße Rote Fuhr in Grevel ist in der Nacht auf den Sonntag (5.8.) ein 26-jähriger schwer, ein 52-jähriger Dortmunder leicht verletzt worden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein 52-jähriger Dortmunder gegen0.40 Uhr auf der Landstraße in Richtung Lanstrop. Ihm kam der Kleinwagen eines 26-jährigen Dortmunders entgegen, der - aus bislang ungeklärter Ursache - in einer Kurve in den Gegenverkehr geriet. Nahezu ungebremst prallten beide Fahrzeuge aufeinander.


Der 26-Jährige wurde auf dem Fahrersitz eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte aus seinem Wagen befreit werden. Ein Rettungswagen fuhr ihn anschließend in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Der 52-jährige Dortmunder wurde leicht verletzt. Er wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gefahren, konnte dieses jedoch nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Die Rote Fuhr musste für die Dauer der Unfallaufnahme für rund zwei Stunden gesperrt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.