Raubüberfall auf Tankstelle Ecke Westfalendamm (B1)/Semerteichstraße
Mit Messer bewaffneter Täter flüchte in Richtung Körne // Polizei sucht Zeugen

Symbolfoto

Nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Ecke Semerteichstraße/Westfalendamm (B1) in der Nacht zu Donnerstag (4.7.) sucht die Polizei noch Zeugen.

Die Tat ereignete sich gegen 1.30 Uhr: Ein Unbekannter betrat den Verkaufsraum der Tankstelle. Der Angestellte bemerkte sofort ein Messer in der Hand des Mannes. Sofort ging er bedrohlich in Richtung des Verkaufstresens und forderte den Mitarbeiter auf, ihm das Bargeld aus der Kasse zu geben. Der kam der Forderung nach.

Der Täter steckte das Geld in die Taschen seines Kapuzenpullovers und flüchtete danach über den verlängerten Teil der Semerteichstraße in Richtung Norden (Körne). Zeugenhinweisen zufolge war der Mann auch aus dieser Richtung gekommen.

Er wird wie folgt beschrieben: circa 170 cm groß, vermutlich nicht älter als 30 Jahre, dünne Statur, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover mit roter Aufschrift "Alpha Industries", einer schwarzen Jogginghose mit drei roten Streifen an den Seiten sowie einer schwarzen Mütze. Sein Gesicht hatte er mit einem schwarz-grauen Tuch bedeckt.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Umfeld gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei unter Tel. 0231/132-7441 zu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen