Wo bleiben die Wahlbenachrichtigungen für die Europawahl?
Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka klagt über die Stadtpost-Zustellung durch Postcon und gibt Tipps

Wohl noch nicht jeder Dortmunder hat diese Wahlbenachrichtigung für die Europawahl erhalten. Vor allem in Wickede scheint es weiße Flecken auf der Zustellungs-Landkarte zu geben. - P.S.: Adresse und weitere personenbezogene Infos sind unkenntlich gemacht.
2Bilder
  • Wohl noch nicht jeder Dortmunder hat diese Wahlbenachrichtigung für die Europawahl erhalten. Vor allem in Wickede scheint es weiße Flecken auf der Zustellungs-Landkarte zu geben. - P.S.: Adresse und weitere personenbezogene Infos sind unkenntlich gemacht.
  • Foto: Ralf K. Braun
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Wo bleiben die Wahlbenachrichtigungen? - Diese Frage wurde Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka in den letzten Tagen mehrfach am Telefon gestellt.

Und der Wickeder ergänzt: „Das würde ich gern selbst wissen, denn auch ich habe noch immer keine bekommen“.

Das Wahlamt hat die Dokumente für die Europawahl jedenfalls rechtzeitig auf den Weg gebracht, nur zugestellt worden sind sie anscheinend nicht. Dabei gibt es laut Czierpka regelrechte weiße Flecken auf der Landkarte. Etwa an der Steinbrinkstraße oder in der LEG-Siedlung in Wickede. Dort scheinen die Zusteller nicht vorbeigekommen zu sein.

Verantwortlich dafür ist, so Czierpka, die Postcon, eine Firma, die die Stadtpost zustellen soll und "allenthalben für gesträubte Nackenhaare sorgt". Czierpka, auch verantwortlich für die fristgerechte Zustellung der Sitzungsunterlagen der Bezirksvertretung Brackel, kann darüber Geschichten erzählen: „Eigentlich hatte ich den Eindruck, die Firma wäre zuverlässiger geworden, aber dieses neue Debakel zeigt, dass es wenig Sinn macht, immer den billigsten Anbieter auszuwählen“.

Was tun nun in Sachen Europawahl? Czierpka rät: "Wer am Wahltag zu Hause ist, hat keine Probleme, denn mit dem gültigen Personalausweis kann man im Wahllokal auch ohne Benachrichtigung wählen. Da sich die Wahllokale im Stadtbezirk Brackel nicht geändert haben, geht man einfach dorthin, wo man zuletzt auch gewählt hat. Notfalls kann vielleicht der Nachbar Auskunft geben."  

Und: Auch wer am Wahltag nicht in Dortmund ist, kann wählen! Das geht sofort im Briefwahllokal im Rathaus am Friedensplatz: montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr.

Czierpka gibt einen weiteren Tipp: "Wer den Weg in die Innenstadt scheut, kann die Briefwahlunterlagen über das Internet anfordern. Man kann den Antrag im Internet gleich online ausfüllen, muss ihn allerdings ausdrucken, weil er unterschrieben werden muss. Dann geht's per Post an das Wahlamt oder online, allerdings braucht man dazu einen Scanner." Telefonisch ist das Wahlamt unter Tel. 0231/50 10 931 zu erreichen. Die Internetadresse: wahlen.dortmund.de - dann einfach auf Briefwahlantrag klicken.

Wohl noch nicht jeder Dortmunder hat diese Wahlbenachrichtigung für die Europawahl erhalten. Vor allem in Wickede scheint es weiße Flecken auf der Zustellungs-Landkarte zu geben. - P.S.: Adresse und weitere personenbezogene Infos sind unkenntlich gemacht.
Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen