Galopprennen in Wambel
Familienfest und sportliche Highlights am „Sparkassen-Renntag“

Galopprennen in Wambel (Foto DRV/Rühl)

Ein sportliches Vergnügen für die ganze Familie verspricht der Auftakt der „grünen Saison“ auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel am Donnerstag (26. Mai) zu werden.
Der bundesweite Feiertag Christi Himmelfahrt, gemeinhin auch als „Vatertag“ bekannt, gehört zu den großen Traditionsterminen in Dortmund, denn seit vielen Jahren ist der „Sparkassen-Renntag“ ein Publikumsmagnet. In den vergangenen beiden Pandemie-Jahren war dies natürlich nicht möglich, doch jetzt hofft Rennvereins-Präsident Andreas Tiedtke auf den gewohnt großen Zuschauerzuspruch mit fünfstelligen Besucherzahlen.

Einen großen Anteil daran hat der langjährige Partner, die Sparkasse Dortmund. Sie hat zum einen Freikarten an Kunden in ihren Filialen verteilt und zum anderen sorgt sie für ein unterhaltsames, umfassendes Spaßprogramm für Kinder. Ab 12 Uhr sind die Tore für das Kinderfest geöffnet. Der Zugang zur Glastribüne hinter dem Ziel und zur dritten Tribüne ist frei. Auf alle Gäste wartet ein großes gastronomisches Angebot. Der Galoppsport tritt da fast ein wenig in den Hintergrund, aber nur fast, denn auch sportlich ist am Donnerstag viel geboten. Neun Rennen hat der Rennverein ausgeschrieben, der erste Start erfolgt um 13:15 Uhr.

Ein halbes Dutzend im Großen Preis

Das sportliche Highlight ist der Große Preis der Sparkasse Dortmund (5. Rennen / Start 15:35 Uhr). Sechs Stuten treten in dem mit 25.000 Euro Preisgeld dotierten Listenrennen über 1.800m an. Gruppe- und Listenrennen sind sportlich und züchterisch die wertvollsten Leistungsprüfungen im Galoppsport. Viel Zuspruch bei den Wettern dürfte die vierjährige India finden. Trainiert von Waldemar Hickst in Köln, steht sie im Besitz des Gestüts Ittlingen. Die Farben des Dortmunder Vizepräsidenten Manfred Ostermann sind zurzeit regelmäßig ganz vorne zu sehen. Am 1. Mai war Weiß-Rot sogar gleich in zwei Listen- und in einem Gruppe-Rennen erfolgreich.

Als schärfste Konkurrentin von India gilt die ebenfalls vierjährige Stute Penja. Sie wechselte im vergangenen Oktober in den Stall von Andreas Suborics. Besitzer Jürgen Sartori hatte sie in Paris für stolze 1,2 Millionen Euro ersteigert. Ihr erster Start auf deutschem Boden verlief für die Gruppe-Siegerin in Frankreich allerdings ernüchternd. Sie wurde im April in Hoppegarten nur Letzte im Zwölferfeld. Von einer deutlichen Leistungssteigerung darf man nun allerdings ausgehen.

Kleines, aber feines Feld zum Auftakt

Sportlich hoch interessant ist auch das Dreijährigen-Rennen zum Auftakt. Im Preis des Immobilien- Centers der Sparkasse über 2.400m treten zwar nur fünf Pferde an, aber darunter sind etliche Hoffnungsträger. Der von Henk Grewe trainierte Millionaire hat ebenso wie Bay Of Eagles (Andreas Suborics) und Quirin (Bohumil Nedorostek) noch eine Nennung für das IDEE 153. Deutsche Derby, das wichtigste Rennen im deutschen Rennkalender, das im Juli ausgetragen wird.

Und die von Waldemar Hickst vorbereitete Stute Sweet Pro aus dem Gestüt Wittekindshof des Dortmunder Ehrenpräsidenten Hans-Hugo Miebach ist für das Stuten-Derby, dem Preis der Diana, eingetragen. Auch im Preis der Filiale Hörde (3.R./14:25 Uhr) für dreijährige Stuten sind beispielsweise mit den beiden von Marcel Weiß trainierten Anistou und Vezzana zwei mögliche Diana-Kandidatinnen am Start. Es kann also durchaus sein, dass die Besucher einen künftigen vierbeinigen Star erleben werden.

10.000 Euro in der Viererwette

Um den Basissport geht es dann vorrangig in den anderen Rennen, wobei der Preis der Filiale Aplerbeck (4.R./15 Uhr) für die Wetter ganz besonders interessant ist: Denn in dem Ausgleich IV über 2.050m mit elf Startern garantiert der Rennverein in der Viererwette eine Gewinnausschüttung von mindestens 10.000 Euro. Wer hier die ersten vier Pferde in der richtigen Reihenfolge tippt, kann auf eine Rendite hoffen, die keine Bank der Welt bietet, nicht einmal die Sparkasse.
(pmf)

Autor:

Peter Mühlfeit aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.