Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt die Stadt eine Reihe von Bäumen im Stadtbezirk Brackel fällen

Anzeige
In dieser Form kennzeichnet das Tiefbaum die zu fällenden Bäume.

Aus Gründen der Verkehrssicherheit wird das Tiefbauamt eine Reihe von Bäumen auf städtischem Grund im Stadtbezirk Brackel fällen. 

Überwiegend sind Morschungen und Faulstellen im Stamm- und Kronenbereich festgestellt worden. Bezirksvertretung und Umweltamt sind über die Fällungen informiert worden, die betroffenen Bäume wurden bereits mit orangefarbener Banderole und farbigem Kreuz markiert. Ersatzpflanzungen, so Amtsleiterin Sylvia Uehlendahl, erfolgen - soweit möglich - in der kommenden Pflanzperiode.

Gefällt werden diese Bäume: vier Ahornbäume am parallel zum Rütligraben im Wambeler Süden verlaufenden Weg, eine Linde an der Straßenecke Unterer Graffweg/Oberdorfstraße sowie eine Robinie an der Ecke Reichshofstraße/Dahlwiese jeweils in Brackel, eine Buche am Sprickmannweg in Wickede und eine weitere Buche am Kinderspielplatz Schoppenbergweg in Asseln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.