Auf dem Turm der St.-Lamberti-Kirche in Münster

Blick auf die St.-Lamberti-Kirche in Münster
45Bilder

Unser Freund Jürgen Daum ermöglichte es uns, Münster aus einer ganz anderen Perspektive zu betrachten sowie dem Türmer der St.-Lamberti-Kirche einmal "über die Schulter" zu schauen. Herzlichen Dank, lieber Jürgen!!!

Lt. touristischem Stadtführer der Stadt Münster wurde 1481 erstmals ein Türmer, zu dessen Aufgaben es gehörte, über die Stadt zu wachen und Brände sowie feindliche Truppen zu melden, urkundlich erwähnt. Seit 1950 hat Münster nach mehreren Unterbrechungen wieder einen Türmer, der heute allerdings zu den touristischen Attraktionen gehört.

Vorgestern war´s dann soweit; um 20:30 Uhr hatten wir einen Termin, den jetzigen Türmer der St.Lamberti Kirche auf seinen Weg zu seinem "Arbeitsplatz" zu begleiten. 298 Stufen, eng gewunden durch den steil aufragenden Turm, galt es zu erklimmen, ehe wir sein "Dienstzimmer" erreichten. Ehe der Türmer halbstündlich von 21:00 Uhr bis 24:00 Uhr auf die balkonartige Umrandung des Turmes tritt, um in sein Türmerhorn zu blasen, meldet er der Feuerwehr telefonisch, dass er seinen Dienst angetreten hat. Dieses wiederholt sich, ausser dienstags, jeden Abend.

Nach weiteren 14 Stufen erreichten wir eine 2. Aussichtsplattform, die einen herrlichen Blick über die steilen Dächer der Altstadt und die gewaltigen Baumassen des Domes bis weit hinaus ins Münsterland freigibt.

Wer schwindelfrei ist, kann mir nun gerne folgen (bitte auch die Bildunterschriften lesen).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen