Hoch Oben, in luftiger Höhe
Baustelle Rheinbrücke Emmerich / Kleve

47Bilder



Sanierungsarbeiten
an der Rheinbrücke (Golden Gate ) vom unteren Niederrhein.

Es geht voran, auch wenn es nicht immer so aussieht. Mancher denkt beim überqueren der Brücke das keiner dort arbeitet. Ehrlich, auch ich habe manchmal so gedacht. Habe ein Teil des Baustellen Teams kennen gelernt, jetzt bin ich mir sicher das alle Mitarbeiter bemüht sind ihr Bestes zu geben.

Dip. Ing. Stephan Huth ( Straßen NRW ) und die NRZ
machten es mir möglich diese Baustelle zu besichtigen.

Ab Januar 2019 begannen die Sanierungsarbeiten an der Rheinbrücke Emmerich / Kleve

Früh Spät und Nachtschicht ;-) !

Und das bei klirrender Kälte !

Mit einer Vollsperrung am Freitagabend, 18 Januar, bis Montagmorgen, 21. Januar, wurde die Arbeit an einem Schutzdach begonnen. Damit wenn etwas bei den Sanierungsarbeiten herunterfällt nicht auf die Fahrbahn – fahrenden Verkehr gelangt. Dieses Dach konnte unmöglich bei laufendem Verkehr errichtet werden. Darauf hin begann mein Interesse an dieser Baustelle. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß konnte man die Brücke ja passieren. Also bin ich auch zu dieser Baustelle gefahren ( Frost, 5° minus, Egal ) und hatte Glück mit den Projektleiter Stephan Huth ins Gespräch zu kommen.. Er war sehr freundlich und hat meine Fragen zu den Bauarbeiten gern beantwortet. Auf meine Frage ob man da mal hoch dürfte sagte er dann ich solle im Juni noch mal anfragen, dann wären Aufzüge montiert. Da habe ich mit Sehnsucht auf eine Gelegenheit gewartet. Als ich in der NRZ las das zwei Gruppen eine Führung machten habe ich Herrn Huth gefragt ob ich nicht auch noch dazu kommen dürfte. Mit Erfolg wie meine Aufnahmen ja zeigen. Ja, ein Traum ist wahr geworden. Nein mehr als nur ein Traum, eine Baustellen Führung vom Feinsten mit ausführlichen Informationen über die Sanierungsarbeiten der Brücke. Die Farbe Rot bleibt uns erhalten, denn diese Brücke ist ein Baudenkmal der Städte Emmerich und Kleve und ist als Denkmal geschützt.

Jetzt sehe ich die Baustelle mit ganz anderen Augen, wenn ich nur 50 Kmh und eventuell im Stau auch langsam weiter komme. Diese Sanierung ist halt von nöten und die Arbeiter dort geben ihr Bestes. Also wenn Ihr mal nicht so schnell über die Brücke kommt denkt einfach ;
lieber langsam ankommen,
als schnell ins Wasser fallen ;-) !!!

Ps.
Ich möchte mich hiermit für die freundliche Führung mit ausführlichen Erklärungen und das ich dabei sein durfte bei Allen
bedanken die dazu beigetragen haben.

MfG. Henry Stenske

Autor:

Henry Sten aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

16 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.