Mit dem Hubwagen „gen Himmel“ - Zahlreiche Kinder schmücken wieder den Neumühler Weihnachtsbaum

Der traditionelle Neumühler Weihnachtsbaum wird stets von Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil festlich geschmückt.     Fotos: Reiner Terhorst
3Bilder
  • Der traditionelle Neumühler Weihnachtsbaum wird stets von Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil festlich geschmückt. Fotos: Reiner Terhorst
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

„Das ist ja richtig adventlich stimmungsvoll“, sagen viele Neumühler alljährlich über den großen Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz. Ein Baum, immer recht stattlich und stets von Kindern aus den umliegenden Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen festlich geschmückt

.
 
Auch die Weihnachtsbeleuchtung, die die Neumühler Kaufleute in den vergangenen Jahren kontinuierlich aufgestockt, erweitert und instandgehalten haben, sorgt stets für anheimelnde Vorweihnachtsstimmung im Stadtteil. Erstmals „offiziell“ eingeschaltet wird sie am Samstag, 2. Dezember, wenn die Neumühler Riesentanne in „festlichem Gewand“ gen Himmel ragt. Bereits in den nächsten Tagen wird der Baum mit einem Kran in seine Stahlhalterung gehievt, die zuvor dem Vereins- und Bürgerbaum sicheren Halt gab.

Zahlreiche Kinder aus verschiedenen Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen fiebern dem Samstag vor dem 1. Advent regelrecht entgegen. Schon lange vorher haben sie eifrig gemalt und gebastelt, um kleine und große „Schmuckstücke“ herzustellen, die sie dann eigenhändig mittels Hubwagen und „Erwachsenenbegleitung“ eigenhändig am Baum befestigen werden. Das Ganze ist bestens organisiert und geregelt. Im Stundentakt gehen die einzelnen Einrichtungen ans Werk.

Viele Schulen und Kindereinrichtungen dabei

Den Anfang macht am 2. Dezember um 10 Uhr auf dem Neumühler Marktplatz die Kita Neuhausweg, gefolgt von der Kita Fiskusstraße. Um 12 Uhr ist die GGS Gartenstraße an der Reihe, um danach der Grundschule am Bergmannsplatz Gelegenheit zu geben, ihre Päckchen und Sterne an den Mann, oder besser gesagt, an den Baum zu bringen.

Engagierte Menschen des Vereins für Offene Jugendarbeit Neumühl um Susanne Lohaus fahren dann mit den Kinder aus der Flüchtlingsunterkunft an der Holtener Straße an die Baumspitze, um der Neumühler Tanne ein weihnachtliches Antlitz zu verschaffen.

Den Abschluss ab 15 Uhr macht das Spielhaus an der Rügenstraße. Der Sportverein Blau-Gelb Neumühl versorgt gemeinsam mit der Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute die Kinder und Jugendlichen, die die Weihnachtstanne schmücken, mit Kakao und kleinen Leckereien. Und wenn der Baum komplett geschmückt ist, gehen halt die Lichter an. 

Viel Geld in die imposante Beleuchtung gesteckt

„Wir haben bereits vor einigen Jahren unsere komplette Weihnachtsbeleuchtung erneuert und auf energiesparende, umweltschonende LED-Technik umgestellt. Das ging ganz schön ins Geld, aber es hat sich gelohnt“, meint Tobias Kierdorf, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Neumühler Kaufleute. Die imposante, ansprechende und „anheimelnde“ Beleuchtung wurde auch in diesem Jahr wieder erweitert und hat den Kaufleuten viel Lob eingebracht. Neumühl erstrahlt also im wahren Sinn des Wortes in vorweihnachtlichem Glanz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen