ALTER ist keine Krankheit

Selbsthilfe ist gefragt!

INFOS nicht nur für Senioren

WEG MIT DER CHEMISCHEN GEWALT GEGEN ÄLTERE
MENSCHEN und mehr Lebensqualität durch weniger Pillen

Im TV schaue ich mir oft medizinische Sendungen an.

Für mich sind diese sehr informativ und interessant.
Der Inhalt ist allgemein gut verständlich und wird
an Beispielen optimal erklärt.
Auch hat man als Zuschauer die Möglichkeit, nach Beendigung der Sendung mit medizinischen Experten zu sprechen.

Als die PRISCUS – Liste vorgestellt wurde, bin ich als selbst Betroffene besonders aufmerksam geworden.

In dieser Liste sind 83 - ( i.W. = dreiundachtzig ) - Medikamente aufgeführt, die
- für Senioren durchaus nicht geeignet
- weil sie entweder nicht nützlich sind
- oder schlimmer noch - schädlich sein können.

Meine Vorsprache bei einer Apotheke hat meine Annahme bestätigt, dass hier m.E. – aus reiner „Profitgier„ - an einer seniorengerechten Beratung kein Interesse besteht !

Ganz im Gegenteil - „die Hausärzte“ sollen sich um die PRISCUS – Liste kümmern und entsprechende Rezepte ausstellen -

Die erste Priscus-Liste von 33 Seiten war eher für Mediziner gedacht.

Ab Herbst 2012 gibt es vom = Bundesministerium - Referat Gesundheitsforschung in 11055 Berlin - eine allgemein gut verständliche Broschüre "Medikamente im Alter: Welche Wirkstoffe sind ungeeignet ? ", die kostenlos angefordert werden
kann.
Die genaue Adresse lautet = Bundesministerium - Referat Gesundheitsforschung in 11055 Berlin.

Für uns Senioren wäre wünschenswert, wenn es mehr Mediziner gäbe, die über eine zusätzliche Qualifikation für Altersmedizin verfügen würden.

Die Krankenkassen könnten Fördergelder bereitstellen, weil sie im Ergebnis auch davon profitieren, wenn weniger Medikamente nicht mehr nutzlos verschrieben werden.

Optimal ist die Einnahme der Medikamente nach einem Verordnungsplan, der bei jedem Arztbesuch und in der Apotheke vorgelegt werden sollte.
Fragen Sie nach einem Muster beim Arzt oder Ihrer Krankenkasse.

Jetzt bin ich dabei, Gleichgesinnte zu finden, die mir bei der Verbreitung dieser Informationen helfen möchten und an der Gründung einer Selbsthilfegruppe interessiert sind.

Allen Besuchern wünsche ich eine stabile Gesundheit und allen Kranken eine baldige Genesung.

In diesem Sinne alles Gute und viele goldige Herbstgrüße.

Autor:

Marianne Horstmann aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen