Kräftige Finanzspritze aus Berlin für die Duisburger Binnenschifffahrt

Gute Nachricht für angehende Binnenschiffer und den Duisburger Hafen: Die Flachwasserfahrsimulator SANDRA wird mit 1.6 Mio. Euro fit für die Zukunft gemacht und auch der Hafen wird bedacht. Dies hat der Haushaltsausschuss des Deut-schen Bundestags heute beschlossen.

Der Simulator SANDRA (Simulator for Advanced Navigation Duisburg – Research and Application) ist zentraler Bestandteil der Ausbildung angehender Binnenschiffer. Er ist am renommierten Duisburger Schiffer-Berufskolleg RHEIN angesiedelt, das mit seiner fachlichen Ausrichtung auf die Themenbereiche Schiff und Hafen bundesweit einzigartig ist. Der mittlerweile zehn Jahre alte Flachwasserfahrsimulator muss allerdings um-fassend modernisiert werden, um die Hard- und Software auf den aktuellsten Stand zu bringen und die hohen Standards der Europäischen Kommission zu erfüllen. Für dieses Vorhaben stehen nun 1.6 Mio. Euro bereit.

Auch der Duisburger Hafen darf sich freuen: Die Digitalisierung der bi- und trimodalen Hinterland-Hubs wird mit 3,6 Mio. Euro Barmittel direkt und mit zusätzlichen 4.3 Mio. Euro als veranschlagte Mittel für die kommenden Haushalte gefördert. Hinterland-Hubs dienen dazu, Transportladungen oder Passa-giere aus einem bestimmten Umkreis des Hubs („Drehkreuz“) durch Kurzstreckentransporte zu bündeln, ehe sie an den weiter entfernten Zielort weitergeleitet werden.

„Die Binnenschifffahrt ist von zentraler Bedeutung für unsere Duisburger Wirtschaft – aber auch über die Region hinaus. Dass der Haushaltsausschuss Duisburg hier gleich zwei Mal mit finanziellen Mitteln bedenkt, ist ein starkes Signal. Es ist schön, dass sich unsere Hartnäckigkeit ausgezahlt hat! Das Geld wird dafür sorgen, dass die Innovationskraft und die Zukunftsfestigkeit Duisburgs weiter ausgebaut werden. Danken möchten wir unserem Haushaltskollegen Thomas Jurk, mit dem wir gemeinsam diesen tollen Erfolg erreicht haben“, erklären die Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen