Internationale Nominierung für Paula Isselhorst
"Andere Impulse setzten“

Paula Isselhorst geht beim Interland Cup der Rollkunstläufer in Darmstadt mit ihrer Kür an den Start. Zusammen mit ihrer Trainerin, Lela Kokic wird sich intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet.
  • Paula Isselhorst geht beim Interland Cup der Rollkunstläufer in Darmstadt mit ihrer Kür an den Start. Zusammen mit ihrer Trainerin, Lela Kokic wird sich intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet.
  • Foto: Ralf Isselhorst
  • hochgeladen von Marcel Faßbender

Nach der Deutschen Meisterschaft war klar, dass Deutschland nicht zum Europa Cup in Portugal nominiert würde. Und nachdem viele internationale Wettbewerbe wegen Corona gestrichen wurden, glaubte keiner der Verantwortlichen so recht dran, dass es noch eine internationale Nominierung für die Rollkunstläufer des TV Aldenrade geben würde.

Umso größer war die Freude bei Paula und ihrem Trainerteam, als die Nominierung zum Interland Cup ins Haus flatterte.
„Uns war sofort klar, dass ein großes Stück Arbeit auf uns zu kommt. Paula und ihre Kolleginnen aus der Leistungsgruppe des TV Aldenrade sind schon fleißig dabei die neue Saison vorzubereiten. Da ist es nicht so einfach noch einmal die Spannung für einen internationalen Wettbewerb aufzubauen“, berichtet Trainerin Tabea Finke. Der Interland Cup ist ein renommierter europäischer A-Wettbewerb, an dem traditionell, unter anderem, Nationen wie Italien, Niederlande, Spanien, Frankreich, Slowenien und die Schweiz teilnehmen. Er findet in diesem Jahr vom 21. bis 23. Oktober in Darmstadt statt. Mit Hilfe von Lela Kokic, einer Top-Choreographin und Ballerina aus Berlin, wurden Paulas Kür-Programme noch einmal überarbeitet. Cheftrainerin Katharina Peter schwärmt von Paulas künstlerischem Ausdruck und der guten Zusammenarbeit mit den Choreographen: „Paula ist ganz stark im Bereich Ausdruck und künstlerischer Darbietung, Lela Kokic ist genau die Richtige, um diese Stärke von Paula noch mehr zu betonen und heraus zu arbeiten. Wir freuen uns riesig darüber, dass Lela und ihr Mann Oleg Ryjkin uns unterstützen. Die Beiden arbeiten sehr professionell und sind sowohl für den Landes- als auch für den Bundesverband tätig.“
In den Herbstferien geht es für Paula Isselhorst und Leana Siegmund noch einmal nach Italien. In Florenz werden die beiden Bundeskadersportlerinnen mit dem Bundestrainer Luca Lallei an ihren Höchstschwierigkeiten feilen. Beide Sportlerinnen arbeiten hart an den Dreifachsprüngen und ihrem Doppelaxel. Um die körperlichen Voraussetzungen für solche Höchstschwierigkeiten zu schaffen, setzt das Trainerteam in Aldenrade auf die Kooperation mit anderen Sportarten. Cheftrainerin Peter stellt heraus: „Unsere Läuferinnen sind sehr gut athletisch ausgebildet, auch hier setzen wir auf die Zusammenarbeit mit Profis und schauen gerne über den Tellerrand hinweg. Zudem arbeiten die Mädels mit Pietro D’Amato in seiner Sportschule. Pietro kommt aus dem Kampfsport und kann einfach andere Impulse setzten.“

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen