100 Jahre 1. Weltkrieg 1914 - 2014: Führung des LVR vorbei an Schützengräben, Bunkerresten und einer Ausgrabung

18Bilder
Wo: Elten, Emmerich am Rhein auf Karte anzeigen

Durch den Artikel von Jörg Terbrüggen aufmerksam geworden, zog es uns heute mittag Richtung Elten. Startpunkt war die Mühle am Möllenbölt, die ich bislang noch gar nicht kannte. Wie ich später in einem Gespräch mitbekam, waren statt der erwarteten 200-300 Besucher ca. 500 Menschen dort, um sich zu informieren und durch den Wald zu wandern.

Mein Eindruck - die ganze Aktion war sehr gut organisiert vom LVR. Bei dem großen Besucherandrang wurden sogar noch zusätzliche Führungen angeboten. Das ganze kostenlos - klar, dass wir uns später noch mit Kaffee und Waffeln stärkten, deren Erlös hoffentlich auch der Arbeit des LVR zugute kommt.

Jedenfalls sieht man den Wald jetzt mit ganz anderen Augen. Wenn man es weiß, erkennt man unschwer Schützengräben und Bunkerreste. Schützengräben sind in Zick-Zack-Linien angelegt wegen der Deckung von Kopf, Rücken und Seite. Sowohl welche aus dem 1. als auch dem 2. Weltkrieg wurden uns gezeigt.

Besonders interessant die archäologischen Ausgrabungen eines Grabens und Bunkers. Diese wird ab morgen schon wieder zugeschüttet, da auf Privatgrund entdeckt. Aber unweit der niederländischen Grenze soll es eine weitere gut gemachte Ausgrabung geben, die wir uns sicherlich auch noch mal ansehen werden.

Schaut Euch / schauen Sie sich die Bilder an - ich denke, die sprechen auch für sich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen