Öffentlichkeitsfahndung mit erstem Erfolg - einer der Täter ist identifiziert
Taxiraub in Altendorf: Tatverdächtige kommen für weit mehr Delikte in Frage

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung will die Polizei den Taxiräubern auf die Spur kommen.
  • Mit einer Öffentlichkeitsfahndung will die Polizei den Taxiräubern auf die Spur kommen.
  • Foto: Gohl (Archiv)
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Die beiden jungen Männer sind nicht in bester Absicht in das Taxi gestiegen. In Altendorf wollten die plötzlich aussteigen und griffen den Taxifahrer an. Sie hatten es auf die Geldbörse des 55-Jährigen abgesehen.

Bereits am Montag, 5. Oktober, kam es gegen 0:30 Uhr in Höhe einer Schule
an der Heinrich-Strunk-Straße zu einem Raub auf einen Taxifahrer. Zwei junge Männer waren zuvor an einer Tankstelle an der Ostfeldstraße in der Essener Innenstadt in das Taxi gestiegen und wollten zur "Bockmühle" gebracht werden.

Als man an der Heinrich-Strunk-Straße angekommen war, wollten die jungen Männerplötzlich aussteigen. Als das Taxi hielt, griffen sie den 55-jährigen Taxifahrer an und raubten seine Geldbörse. Der 55-Jährige wurde bei dem Angriff leichtverletzt.

Wer kennt den  jungen Mann auf dem Foto? Bitte Link anklicken

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung versucht die Polizei nun, den mutmaßlichen Tätern auf die Spur zu kommen. Und kann bereits erste Erfolge vermelden. Die Öffentlichkeitsfahndung führte bereits zur Identifizierung eines Tatverdächtigen. 

Die Polizei fragt: Wer kennt diesen jungen Mann?

Der Gesuchte wird  wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 20-25 Jahre, schlank, schwarze Haare, dunkle Daunenjacke mit
Kapuze, schwarze Jogginghose der Marke Air Jordan, weiße Nike Air Max 270
Turnschuhe, Mundschutz

Tatverdächtige haben noch mehr Raubdelikte auf dem Kerbholz

Zeugen der Tat und Personen, die Hinweise zu den beiden unbekannten Tätern geben
können, werden gebeten sich unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0 zu melden.
Denn nach aktuellem Erkenntnisstand geht die Ermittlungsgruppe Jugend (EG Jugend)davon aus, dass die Tatverdächtigen wohl auch für drei weitere Raubdelikte auf
Taxifahrer in Frage kommen.

In der Nacht vom 21. auf den 22. Oktober (gegen Mitternacht) ließen sich diemutmaßlichen Täter von einem Taxifahrer zur Glashüttenstraße im Ostviertel
fahren und versuchten den 53-jährigen Fahrer auszurauben. Die Unbekannten
schlugen auf ihn ein, gelangten aber nicht in den Besitz seiner Geldbörse.
Anschließend flüchteten sie.

In Kray machten sie keine Beute - Taxifahrer empfand Situation als bedrohlich

Schon wenige Stunden später, gegen 3 Uhr, beförderte ein 50-jährigerTaxifahrer einen der möglichen Tatverdächtigen zum Kamblickweg in Essen-Kray.
Hier warteten weitere Personen, die angeblich für den Fahrgast bezahlen wollten.
Sie forderten den Taxifahrer auf auszusteigen. Die Situation wirkte auf den
50-Jährigen derart bedrohlich, dass er mit seinem Taxi davon fuhr.

Am 27. Oktober gegen 1 Uhr ließen sich die mutmaßlichen Täter, wie bereits am5. Oktober, zur Heinrich-Strunk-Straße fahren. Am Zielort schlugen die Täter auf
den Taxifahrer ein und raubten Bargeld.

Die Ermittlungen der EG Jugend laufen mit Hochdruck.

Hinweise nimmt die Polizei weiterhin unter der zentralen Rufnummer 0201/829-0
entgegen.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen