Premiere für "Ein Kopf per Nachnahme"
Essener Krimiautor Bernhard Hatterscheid serviertMord(s)Stories im Schloß Borbeck

Bernhard Hatterscheid, der Kriminalhauptkommissar ist vor vielen Jahren im Erziehungsurlaub zum Schreiben gekommen. Jetzt feierte er mit der Dinnershow "Ein Kopf per Nachnahme" Premiere im Schloß Borbeck.
  • Bernhard Hatterscheid, der Kriminalhauptkommissar ist vor vielen Jahren im Erziehungsurlaub zum Schreiben gekommen. Jetzt feierte er mit der Dinnershow "Ein Kopf per Nachnahme" Premiere im Schloß Borbeck.
  • Foto: cHER
  • hochgeladen von Christa Herlinger

 "Ich habe die Leichen nicht gezählt, mit denen ich zu tun hatte. Aber 1.500 werden es wohl gewesen sein", räumt Bernhard Hatterscheid ein. Die Zahl ist beeindruckend. Dennoch kann der gebürtige Essener, der seit vielen Jahren in Köln lebt und arbeitet, nicht genug kriegen von Mord und Totschlag. Zumindest auf literatischer Ebene.

von Christa Herlinger

Im vergangenen Jahr ist sein aktueller Kriminalroman erschienen. Titel: "Du bist weg". Keine leichte Kost, die Hatterscheid darin für sein Ermittlerteam, die Kölner Hauptkommissarin Melanie Maria "MMS" Seibl und ihren Kollegen Guiseppe "Pino" Pincetta, vorbereitet hat. Die Leiche, zu der die beiden gerufen werden, ist eine junge Frau. Von ihrem Mörder grausam verstümmelt. Zunächst passt nichts zusammen. Doch die Zeit wird eng, als weitere Morde geschehen. Der Druck seitens der Medien wächst, die Bevölkerung der Domstadt ist verunsichert.

Krimilesung mit jeder Menge Anekdoten aus dem Berufsalltag

Dass Hatterscheids Mörder bei Umsetzung seiner perfiden Pläne völlig skrupellos handelt, wurde den Gästen der Dinnershow "Mord(s)Stories zum Menü" beim Zuhören schnell klar. Auf Schloß Borbeck feierte Teil zwei der Veranstaltungsreihe jetzt unter dem Titel "Ein Kopf per Nachnahme" seine Premiere.
Neben spannenden Passagen aus seinen Büchern, die seit 2010 inzwischen mit acht Titeln in der Buchreihe "Kriminalistenromane" erschienen sind, unterhielt der Autor, der auch im wirklichen Leben tagtäglich mit dem Verbrechen in Berührung kommt, die Dinner-Gäste mit spannenden Begebenheiten aus seinem Berufsalltag.

Nach der Ausbildung ging's auf Streife durch Altenessen

Aktuell ist der Kriminalhauptkommissar in erster Linie mit Amts- und Korruptionsdelikten beschäftigt. "Im Bereich Interne Ermittlungen", verriet er. Doch Hatterscheid kennt auch das Leben auf der Straße. "Nach meiner Ausbildung bei der Polizei bin ich hier in Essen Streife gefahren." Altenessen war der Bereich, in dem der junge Polizeihauptwachtmeister damals eingesetzt war. Nach seinem Wechsel zur Kripo ermittelte er lange Jahre bei der Kölner Mordkommission.
"Vieles von dem, was ich in meinen Büchern verarbeite, hat sich wirklich zugetragen", berichtet Hatterscheid. Die Handlung, Personen und Orte werden verfremdet, der Autor konstruiert für sein "Ermittlerteam" aus realen Fällen und Begebenheiten fiktive Morde. Zwischen den drei Gängen des Menüs plaudert er mit seinen Gästen über die modernen Möglichkeiten der Gesichtsrekonstruktion, über die fiesen Tricks der Telefonbetrüger und tödliche Injektionen. Daneben werden "Anhörungsbögen" ausgewertet und dem Sieger des Krimiquiz winkt für seine richtigen Antworten ein besonderes Präsent, vorausgesetzt, das Alibi stimmt.
Am Premierenabend war es übrigens ein Kollege Hatterscheids, der den Preis abräumte. Hoffentlich kein Fall für die Interne Ermittlung.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.