Kommissar

Beiträge zum Thema Kommissar

Politik
160 neue Kollegen haben im September ihren Dienst im Präsidium an der Markgrafenstraße angetreten.

160 neue Polizisten gegrüßte Polizeipräsident Gregor Lange im Präsidium

Insgesamt 160 Neue verstärken ab dieser Woche die Polizei in Dortmund, Lünen und auf den Autobahnen. 135 Studierende haben ihr dreijähriges Bachelorstudium zum Polizeikommissar abgeschlossen, 25 weitere wurden nach Dortmund versetzt. "Bei den Schwerpunkten handelt es sich um die Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen, die Bekämpfung des Rechtsextremismus und die Bekämpfung islamistischer Terrorgefahren", sagte Lange bei der Vorstellung der Aufgaben. Auch die...

  • Dortmund-City
  • 07.09.19
Kultur
Aylin Tezel (r.) will nur noch ein Mal die junge Kommissarin Nora Dalay spielen.
^ Foto: Schmitz

Neue Folge "Monster" wird jetzt für 2020 gedreht
Aylin Tezel verlässt Dortmunder Tatort-Team

Diese Woche haben die Dreharbeiten für den „Tatort – Monster“ begonnen. Dabei ist der 15. Fall für das Team der Dortmunder Mordkommission schon aufgeklärt: Als die Polizei den Tatort erreicht, sitzt die junge Mörderin direkt neben dem Opfer. Bei den Ermittlungen stoßen die Kommissare Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Jan Pawlak (Rick Okon) auf ein abgründiges Netzwerk, in dem Kinder wie Waren gehandelt werden. Dies ist auch der letzte...

  • Dortmund-City
  • 21.02.19
Kultur
Der Kirchen-Tatort hat "Kult"-Charakter. Weit mehr als 300 Tatortfans kommen.

Rudelgucken: "Zorn" auf großer Leinwand
Tatort in der Kirche

Die 13. Folge des Tatorts aus Dortmund wird vom "Ersten" am 20. Januar übertragen und die Pauluskirche lädt wieder zum "Rudelgucken" vor der Großleinwand ein. In der Folge unter dem Titel "Zorn" geht es um den Mord an einem Ex-Bergmann, der sich für seine Kollegen eingesetzt hat. Diese stehen auf der Straße, nachdem ihre Zeche geschlossen hat und ein Freizeitpark auf dem Gelände entstehen soll. Soziale Probleme, die der Strukturwandel des Ruhrgebiets mit sich bringt, stehen bei dem Krimi...

  • Dortmund-City
  • 04.01.19
  •  1
Überregionales
140 neue Kollegen begrüßte Polizeipräsident Gregor Lange im Dortmunder Präsidium.

140 neue Polizisten im Präsidium begrüßt

Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange begrüßte heute 140 neue Polizisten im Präsidium. 102 Studierende haben ihr dreijähriges Bachelorstudium zum Polizeikommissar abgeschlossen, 38 Beamte wurden aus anderen Polizeibehörden nach Dortmund versetzt. 44 Frauen und 96 Männer starten heute ihren Dienst in Dortmund und Lünen und werden eingesetzt in den Direktionen Einsatz und Gefahrenabwehr, Kriminalität, Verkehr und für zentrale Aufgaben. Gregor Lange freut sich über die Verstärkung: "Auf...

  • Dortmund-City
  • 03.09.18
Überregionales

Senioren helfen Senioren in Fröndenberger Sparkasse

Fröndenberg. Am Mittwoch, 4. Juli, informieren die Seniorenberater des Projekts „Senioren helfen Senioren“ der Kreispolizeibehörde Unna, Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz, in der Sparkasse Unna/Kamen in Fröndenberg zum Thema Bargeld und richtige Verhaltensweise beim Geldabholen am Automaten. Sie werden dort, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr, Kunden der Sparkasse und am Thema interessierten Fröndenberger Bürgern Fragen beantworten. Natürlich geben die ehrenamtlich tätigen Seniorenberater...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 02.07.18
  •  1
Kultur
Alexander Kerbst als Falco in dem gleichnamigen Musical das 2018 durch Deutschland und Österreich tourt. Foto: Pressefoto handwerker promotion/Credit Marcel-Klette.

Im Rausch des Superstars - Falco-Musical begeistert nicht nur Fans

Ich liege im Bett und scheitere bei dem Versuch, einzuschlafen, an meinem Ohrwurm: "Der Kommissar geht um..." In meinen Gedanken dreht sich alles um Pop-Ikone Falco, seine Lieder und sein kurzes Leben - das Ende eines fantastischen Abends. Aber der Reihe nach: Als Kind der frühen 80er Jahre kenne und mag ich die Falco-Hits wie "Der Kommissar", "Rock me Amadeus", "Jeany" oder auch "Egoist". Ich weiß auch, dass der Sänger schon lange tot ist - und dass er ein tragisches Ende fand. Mehr war -...

  • Essen-West
  • 06.04.18
  •  14
  •  8
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Die Seiten gewechselt?"

Ich stehe auf der Seite der Polizei. Im wirklichen Leben sowieso. Und in der TV-Krimiwelt - wie ich jetzt gemerkt habe - auch. Dass man keine Schlagzeile um jeden Preis produzieren muss, versteht sich eigentlich von selbst. Schließlich sollte jeder Einzelne seinen eigenen Job so gut wie möglich machen, dabei aber auch die Arbeit anderer nicht gefährden. Auch nicht durch voreilige Berichterstattung oder Vermutungen. Drehbuchautoren von Krimis schaffen aber gerne zusätzliche Spannung, wenn...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.02.18
Kultur
Hotte und Toto plaudern so locker über den Irrsinn, mit dem Polizeibeamte tagtäglich konfrontiert werden, dass dabei kein Auge trocken bleibt.
2 Bilder

Alles klar, Herr Kommissar

Thorsten Heim, genannt Toto, gehört zu den TV-Urgesteinen: Seit 38 Jahren ist er im Polizeidienst und in dieser Eigenschaft war er im Fernsehen erstmals 2001 zu sehen, in der Reality-Serie "Toto & Harry". Toto kann auch anders, nämlich so richtig saukomisch sein, besonders an der Seite seinen neuen Partners Horst Freckmann, genannt Hotte. Das etwas andere Comedy-Duo "Hotte & Toto" kommt am 12. November nach Herne. Die Stadtwerke Herne präsentieren mit dem Wochenblatt als Medienpartner diesen...

  • Herne
  • 09.10.17
Kultur
Eine sehenswerte Show liefert das Team von "Falco - Das Musical" ab.

Satte Sounds und coole Show

Die Musik von Falco ist schon mal die halbe Miete, um der Show "Falco - Das Musical" zum Erfolg zu verhelfen. Talentierte Künstler, allen voran Alexander Kerbst als Falco, und ein spannend komponierter Ablauf sorgen für einen unterhaltsamen Abend. Klar, die größten Hits des Ausnahmekünstlers Hans Hölzel, der sich den Künstlernamen Falco gab, dürfen an diesem Abend nicht fehlen: Jeanny, Der Kommissar, Out of the Dark und Rock Me Amadeus lassen das begeisterte Publikum auf ihren Sitzen wippen...

  • Essen-West
  • 13.02.17
Kultur
Gefrotzelt und gelacht wurde vor der Tatort Premiere im Openair-Kino, obwohl ein Kommissar seinen Abschied verkündete.
11 Bilder

Viel Applaus für Dortmunder Tatort-Team

"Die Theaterliebe ruft", verkündet Stefan Konarske, den viele als Kommissar Daniel Kossik sonntags aus dem Tatort kennen, warum er bald nicht mehr mit seinen Dortmunder Kollegen auf Mörderjagd geht. Doch noch ermitteln sie in zwei Krimi-Folgen zusammen. Die erste erhielt von Hunderten Tatort-Fans im ausverkauften Kino im Westfalenpark langen Beifall. Und zoffen, streiten und unter den Tisch trinken, das tun sie nur vor der Kamera: Feixend und bester Laune präsentierten die Dortmunder...

  • Dortmund-City
  • 11.08.16
  •  1
LK-Gemeinschaft
Idyllisches Kleve? Nein, am Tatort Kleve wird ab April scharf geschossen - mörderisch gut!

Endlich: Kleve wird Tatort-Stadt!

Es ist immer gut, Augen und Ohren offen zu halten - denn so bleibt man stets informiert und neben den vielen wenig erbaulichen Nachrichten gibt es zum Glück auch immer mal wieder etwas positives zu berichten. Heute kann die Schwanenstadt sogar jubeln, finde ich, denn endlich ist es offiziell: Kleve gehört zum Kreis der Tatort-Städte dazu! Wir sind Tatort! Angedacht sind zunächst 3 Fälle, um zu sehen, wie sich die Aufklärungsquote, pardon Einschaltquote, auf dem platten Land entwickeln...

  • Kleve
  • 01.04.16
  •  19
  •  25
Kultur
WTSMG-Chefreporter Thilo Kortmann war bei den Dreharbeiten zum Dortmunder Tatort auf der Hafenbrücke. Vielleicht ist er bei Hundstage zu sehen??

TATORT DORTMUND - SZENEN AUS DER VERGANGENHEIT

Dortmund - Noch ein Mal schlafen, dann wird es heiß am Sonntagabend. Bei dem schmuddeligen Wetter entführt der Dortmunder Tatort in die sommerlichen Hundstage, unter anderem am Dortmunder Hafen. Aufnahmen von gestern. Der Tatort ist zwar oldschool, aber so altbacken ist dieser auch wieder nicht. Vielmehr wurden vor sechs Monaten im Dortmunder Hafen Szenen aus der Vergangenheit gedreht. Vielmehr aus Kommissarin Bönischs Vergangenheit. Und die ist schrecklich wie der Leichenfund im...

  • Dortmund-City
  • 30.01.16
  •  1
Überregionales
Dirk K. Zimmermann liest aus seinem ersten Kriminalroman.

Krimilesung: "Hinter der Fassade"

Xanten. Der Autor Dirk K. Zimmermann liest am Donnerstag, 19. März, um 19 Uhr im Petersilchen an der Klever Straße 23, aus seinem Roman „Hinter der Fassade“. Dirk K. Zimmermann, geboren in Essen und aufgewachsen im sauerländischen Plettenberg, studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften. Fürs Fernsehen arbeitet er seit 1996. Zu seinen bekanntesten TV-Arbeiten zählen „Big Brother”, „24 Stunden” und „Mein Revier”. Er lebt heute in der Nähe von Bochum. Professor als Ermittler Zum...

  • Xanten
  • 16.03.15
Überregionales
Schulranzen für Dortmund: Dietmar Bär (l.), Klaus J. Behrendt (r.) und Moritz Tasche (2.v.r.)  nahmen die Spende von Vodafone-Regionalleiter Klaus-Peter Jacky und Betriebsrätin Birgit Mennes entgegen. Foto: Schütze

Tatort-Projekt hilft mit Schulranzen-Aktion Dortmunder Kindern

Das Tatort-Projekt „Wir starten gleich“ hilft benachteiligten Kindern - und die Vodafone-Mitarbeiter in Dortmund halfen jetzt dem Projekt: Sie übergaben eine Spende von 4000 Euro an prominente Empfänger. Die Schauspieler Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär alias die Kölner Tatort-Kommissare Ballauf und Schenk waren eigens in die Vodafone-Niederlassung Nord-West gekommen, um das Geld entgegen zu nehmen. „Damit können wir etliche bedürftige Kinder in Dortmund mit einem modernen Schulranzen...

  • Dortmund-West
  • 13.10.14
Kultur

Meine Erinnerungen an "Blacky" Fuchsberger- einfach "Danke"!!!

Voller Bestürzung las ich gerade im Internet, dass Joachim "Blacky" Fuchsberger heute für immer die große Showbühne verlassen hat. Seine Ehefrau Gundel gab dies bekannt. Fuchsberger wurde 87 Jahre alt. Wie viele Fans meiner Generation liebten wir Blacky in seinen Shows,wie "Auf los geht´s los" oder "Heut´ abend". Auch als Hobbydetektiv, Kommissar von Scotland Yard und FRauenliebling in den Edgar-Wallace-Filmen "Der Frosch mit der Maske" oder "Der Hexer" wusste der gebürtige Stuttgarter zu...

  • Rheinberg
  • 11.09.14
  •  1
  •  3
Kultur
43 Bilder

Kommissar Krächz im Dom

Hallo und einen wunderschönen guten Abend, ihr Lieben! Um den kulturellen Teil unseres Blogs nun für dieses Wochenende vollends zu komplettieren und euch neben HURRICANE, BLACKFIELD und SHAKESPEARE Festival noch ein weiteres Highlight zu präsentieren, waren wir heute für euch im Kleinen Sendesaal des WDR Funkhauses. Hier brachte André Gatze mal wieder (als Kommissar Krächz) Jung und Alt zum Lachen und machte sich gemeinsam mit einem Teil des WDR Sinfonieorchesters auf die Suche nach dem...

  • Düsseldorf
  • 22.06.14
  •  1
Kultur
48 Bilder

Goch-Krimi feierte Premiere im Goli

"Was lange währt, wird endlich gut" lautet das Sprichwort und so kamen die Zuschauer am vergangenen Freitag in den Genuss einer glanzvollen Filmpremiere im Goli-Theater. Denn dort präsentierte Goch.TV den ersten Goch-Krimi, in dem Kommissar Joosten und sein "Assi" Schoofs auf spannende und witzige Mörderjagd gehen. Natürlich wird an dieser Stelle nicht verraten, wer der Täter ist - schließlich ist das ungeschriebenes Krimi-Gesetz! Nils Neugier führte durch die Veranstaltung, bei der die Gäste...

  • Goch
  • 14.05.14
Kultur
Die letzte Klappe ist gefallen, jetzt fiebern alle der Premiere im Goli-Kino entgegen: Drehbuchautorin Michaela Lück, Schauspielerin Daniela Lörks, Aufnahmeleiter Martin Peters, Georg Krebbers alias „Nils Neugier“ (Goch.TV Redaktion), Regisseurin Elke Wagner und Sandra Schleß (Goch.TV Redaktion). Foto: Cora

Der erste Goch-Krimi ist da: "Mord im Goli-Kino" hat am 9. Mai Premiere

Der Kommissar ruhig und gemütlich, der Assistent schnoddrig und Typ „Womanizer“, die Andeutung einer Liebesgeschichte und „ne fiese Möpp“ ist auch noch dabei: Der erste Goch-Krimi verspricht ein echtes Kinoerlebnis zu werden! Vor der Premiere am 9. Mai im Goli-Kino auf der Brückenstraße standen knapp zwei Jahre Arbeit von Goch.TV, bis aus der ersten Idee der 40-minütige Film wurde: „Mord im Goli-Kino“. Der war zunächst nur als Arbeitstitel geplant, hatte sich aber bald so eingebürgert,...

  • Goch
  • 09.04.14
  •  1
Überregionales
Die Kommissare Faber, Bönisch, Dalay und Kossik suchen im neuen Fall einen Neonazi-Mörder.

Fünfter Tatort aus Dortmund wird gedreht

Heute beginnen die Dreharbeiten zum neuen WDR-„Tatort – Hydra“. In ihrem fünften Fall müssen die vier Dortmunder Kommissare Peter Faber (Jörg Hartmann), Martina Bönisch (Anna Schudt), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Daniel Kossik (Stefan Konarske) den Mord an einem Neonazi aufklären. Robert Stadlober übernimmt die Rolle von Daniel Kossiks Bruder. Das Drehbuch stammt von Jürgen Werner („Tatort – Auf ewig Dein“, „Tatort – Franziska“), der auch bereits die ersten vier Fälle des Dortmunder...

  • Dortmund-City
  • 12.03.14
Überregionales

Heinrich Peuckmanns neuer Krimi „Angonoka“ handelt von Tiermafia

Ein Unbekannter wird im Kurler Busch erschlagen. Hundert Meter entfernt findet die Polizei eine Schildkröte und sieht keinen Zusammenhang. Anders Heinrich Peuckmanns literarischer Ermittler, Bernhard Völkel: Er kommt in „Angonoka“ illegalem Tierhandel auf die Spur. Der Titel des neuesten Romans des Kamener Autors zeigt, welches Geheimnis hinter der Schildkröte steckt: Das Tier gehört zu einer seltenen Art, der Madagassischen Schnabelbrustschildkröte. In freier Wildbahn gibt es...

  • Kamen
  • 04.03.14
Ratgeber

Glosse: Tatort aktuell - nur nicht den Durchblick verlieren bei Til Schweiger, Nora Tschirner und Devid Striesow!

Freunde, Familie und Bekannte - sie alle wissen Bescheid. Sich sonntags ab 20.15 Uhr noch bei uns zu melden, ist ein absolutes No-Go. Gehören wir doch zu den eingefleischten Tatort-Fans, die kaum eine Folge verpassen. Thiel und Boerne in Münster, Lena und Mario in Ludwigshafen, Dietmar Bär und Klaus J. Behrendt in Köln - wir fiebern immer gerne mit und werden nur selten enttäuscht. Und auch die neueren Ermittler, Lannert und Bootz in Stuttgart, Saalfeld und Keppler in Leipzig und Bibi...

  • Kleve
  • 01.01.14
  •  3
  •  4
Überregionales
Das Bischofsgewand steht Frank Heu gut. Seit Jahren besucht er in der Adventszeit Vereine und Familien als Nikolaus.
2 Bilder

Uniform-Tausch: Der Hauptkommissar wird zum Nikolaus

Seit vielen Jahren ist der Polizeihauptkommissar von Anfang Dezember bis zum Heiligen Abend als Bischof Nikolaus unterwegs. Der hat seinen Ursprung bekanntlich in der heute türkischen Stadt Myra. Frank Heu hingegen ist seit 49 Jahren ein waschechter Herner. „Es bereitet mir immer wieder einen Riesen-Spaß Kinder in Vereinen und Familien glücklich zu machen“, erklärt Frank Heu sein vorweihnachtliches Engagement. Aber nicht nur bei Kindern ist der Nikolaus gerne gesehen. Auch die Älteren...

  • Herne
  • 30.11.13
  •  1
Überregionales
Hoch über den Dächern der Stadt begannen am Mittwoch die Dreharbeiten für den neuen Dortmunder Tatort.
4 Bilder

Beim ersten Drehtag ging's hoch hinaus

Auf dem Dach des RAG-Hochhauses in der City starteten die Dreaharbeiten für den vierten Fall. Tatort Dortmund: Ein 12-jähriges Mädchen wurde ermordet. Das Dortmunder Team ermittelt gerade vor laufenden Kameras und glaubt, dass hinter dem Tod des Kindes ein Pädophilenring steckt. Noch bis zum 14. August laufen in Dortmund die Kameras, bis bei den Dreharbeiten vor Ort der vierte Fall von Faber & Co im Kasten ist. Bei dem Kindermord rennt den Kommissaren die zeit davon, denn auch ein 13-Jähriges...

  • Dortmund-City
  • 29.07.13
Ratgeber

Einbrecher bekämpfen

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Oberhausen ist hoch, zu hoch. Beklagt Kriminaldirektor Uwe Mainz und stellte jetzt vor, wie die Polizei reagiert. 625 Wohnungseinbrüche im ersten Halbjahr bedeuten 167 mehr als im Vorjahr. Die Einbrüche finden meist tagsüber statt, meist, circa 70 Prozent, passiert dies in Mehrfamilienhäusern. „Wir haben unsere Ziele neu definiert. Wir bündeln unsere Kräfte. das ist unser gemeinsames Behördenziel Nummer“, so Uwe Mainz. Hauptzielgruppe sind die...

  • Oberhausen
  • 12.07.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.