Bombenfund an der Pferdebahnstraße
Blindgänger ist entschärft +++Update 14.04 Uhr+++

Hier steckt die Bombe im Boden. Foto: Feuerwehr Essen
2Bilder
  • Hier steckt die Bombe im Boden. Foto: Feuerwehr Essen
  • hochgeladen von Marc Keiterling

Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde am heutigen Mittwoch, 28. August, eine britische Fünf-Zentner-Bombe an der Pferdebahnstraße 40 im  Nordviertel gefunden. Der Blindgänger wurde um kurz nach 14 Uhr unschädlich gemacht.  

Wohngebäude und Gewerbebetriebe im Umkreis von 250 Metern um die Bombenfundstelle wurden bis zum Ende der Entschärfung evakuiert. Im Umkreis von 250 Metern bis 500 Metern sollte man sich während der Entschärfung in Gebäudeteilen aufhalten, die von der Bombe abgewandt liegen.

+++ Update 14.04 Uhr +++
Die britische Fünf-Zentner-Bombe war mit einem Langzeitzünder versehen und musste daher vom Kampfmittelbeseitigungsdienst kontrolliert gesprengt werden. Von dem aktuellen Bombenfund waren mehrere Gewerbetriebe betroffen, die evakuiert werden mussten. Knapp 560 Anwohner waren im äußeren Kreis betroffen und mussten sich während der Entschärfung luftschutzmäßig verhalten. Die Betreuungsstelle an der Station des Malteser Hilfsdienstes an der Hilgerstraße 19 wurde nicht aufgesucht und es mussten auch keine Krankentransporte durchgeführt werden. Im Rahmen der heutigen Entschärfung waren rund 150 Einsatzkräfte der Essener Feuerwehr, der Polizei, der RGE, der Ruhrbahn, des Ordnungsamtes sowie der entsprechenden Hilfsorganisationen im Einsatz. Über 80 Anrufe gingen beim Bürgertelefon ein. Der Verkehr auf den betroffenen Linien der Ruhrbahn ist wieder frei. Auch die Straßensperrungen werden nach und nach wieder aufgehoben. 

+++ Update 13.54 Uhr +++
Die Evakuierung ist abgeschlossen. Die Sprengung kann beginnen.

+++ Update 13 Uhr +++
Die Sperrstellen des inneren und äußeren Kreises werden jetzt zugezogen, die Evakuierung läuft.

+++ Update 12.37 Uhr +++
Das Gelände der Essener Entsorgungsbetriebe ist geräumt. Die EBE muss Müllabfuhr und Straßenreinigung für heute sofort abbrechen. Die Recyclingstation Pferdebahnstraße ist geschlossen und auch die EBE-Hotline heute nicht mehr besetzt. 

+++ Update 11.47 Uhr +++
Einschränkungen im ÖPNV: Betroffen sind die Linien 166 und SB16 mit der Haltestelle "Am Thurmfeld" in beiden Richtungen. Die Linien werden zwischen Universität und Gewerbepark M1 umgeleitet über Grillostraße, Gladbecker Straße und Berthold-Beitz-Boulevard. Hier kann es zu Verspätungen kommen. Straßen- und U-Bahnlinien sind nicht betroffen.

+++ Update 11.30 Uhr +++
Die Betreuungsstelle ist beim Malteser Hilfsdienst, Hilgerstraße 19, eingerichtet und einsatzbereit.

Hier steckt die Bombe im Boden. Foto: Feuerwehr Essen
Da Innere der roten Markierung wird geräumt. Die Straßen sind an den blau gekennzeichneten Stellen gesperrt. Das rote Kreuz markiert den Fundort der Bombe. Grafik: Stadt Essen
Autor:

Marc Keiterling aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.