Imagepflege mit kreativen Karten

Der Vorstand der IGR stellte das Projekt für Rüttenscheid vor: Rolf Krane, Frank Schikfelder und Reinhard Pietrass.  Foto: Hoch
  • Der Vorstand der IGR stellte das Projekt für Rüttenscheid vor: Rolf Krane, Frank Schikfelder und Reinhard Pietrass. Foto: Hoch
  • hochgeladen von Michael Hoch

Ein Kult soll entstehen. Rüttenscheid soll bekannter werden, auf so genannten RüCards, die im gesamten Ruhrgebiet verteilt werden.
Dafür braucht es kreative Köpfe. Und „Rütternscheid“ ist nicht nur die Rüttenscheider Straße“, betont Rolf Krane. „Es gibt hier 90 Prozent ruhige Wohnlage.“

Aber Rüttenscheid lebt nicht nur von seinen eigenen Bewohnern, sondern braucht ebenso externe Gäste teilt die IGR mit, die jetzt mit ihrem Projekt „RüCards“ das gesamte Ruhrgebiet auf den Stadtteil und seine Künstler aufmerksam machen will.
Die Idee dahinter: „Die kreative Kraft des Stadtteils nutzen, um über das aktuelle Medium Postkarte Werbung für Rüttenscheid und für die ansässigen Kreativen zu machen“, so die IGR.
Mitmachen kann jeder und die Anzahl der Einreichungen pro Teilnehmer ist nicht begrenzt. Es sollte treffend und werbewirksam die verschiedenen Qualitäten Rüttenscheids darstellen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es nur Text ist, ein Foto oder Grafik. Eine Jury aus zehn Personen entscheidet am 8. Novermber über die Gewinner. Die Karten (zwölf Motive) sollen in einer Auflage von 19.000 Stück verteilt werden. Einsendeschluss für die Vorschläge ist der 31. Oktober. Eingereicht werden sollte eine reproduzierbare Vorlage, vorzugsweise in digitaler Form. Die Gewinner bekommen 300 Postkarten mit ihrem Motiv und die Gewissheit, dass der Name auf den Karten an 250 Auslagestellen im Ruhrgebiet steht - mit einer Eigenwerbung auf der Rückseite. Einen Monat lang.
Wer mitmachen möchte, schickt seine Arbeit/en an:

Interessengemeinschaft Rüttenscheid e.V. (IGR), Rüttenscheider Straße 108, 45130 Essen-Rüttenscheid oder an info @IGRuettenscheid.de.
Sämtliche Einsendungen werden nach der Gewinnerbekanntgabe auch auf einer entsprechenden Internetseite präsentiert.

Autor:

Michael Hoch aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.