Aldi finanziert einen ganzen Kreuzungsumbau in Karnap

3Bilder

Nach langen Diskussionen und Forderungen bekommt Karnap ein Geschenk für das „Verkehrskonzept“ des ESSENER BÜRGER BÜNDNIS – FREIE WÄHLER Karnap von der Firma Aldi.

Würde die Firma Aldi, den Kreuzungsbereich Karnaper Straße / Stinnesstraße nicht unterstützen, so wäre dies aus städtischen Mitteln nicht realisiert worden.
Vielen Dank an die Firma Aldi, die auch die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger im Blick hat, so Stephan Duda vom EBB.

Wir freuen uns, dass die Firma Aldi mit einem Neubau an Lidl und Bürger King näher für unsere Bürgerinnen und Bürger heranrückt.
Zudem ist es sehr lobenswert, dass Aldi den Umbau des problematischen Kreuzungsbereichs finanziert. In der Vergangenheit fanden dort zahlreiche z.T. auch schwere Unfälle statt, so Denis Gollan von der Bürgerinitiative „Karnap im Wandel“.
Es gibt viel zu tun in Punkto „Verkehr“ in unserem Stadtteil.
Die Bürgerinitiative wird das mit Ideen und Konzepten und dem Motto „Sollte, Hätte, Könnte, Würde, MACHEN“! Anpacken, so Denis Gollan.

Autor:

Denis Gollan aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.