Neues Konzept statt Bibliotheksschließungen

Nein zu den geplanten Bibliotheksschließungen

Die Jungen Grünen Essen lehnen Schließungen der Bibliotheksstandorte in Kray, Stoppenberg und Holsterhausen ab und fordern stattdessen eine konzeptionelle Neuausrichtung der Stadtteilbibliotheken um einen kontinuierlichen Leserstamm weiter ausbauen zu können sowie Engpässe beim Personal und beim Medienbestand zu vermeiden.

Hierzu erklärt der Sprecher der JGE, Matthias Friedrich: „Es ist nicht zu fassen, warum diese Schließungen in benachteiligten Stadtteilen vorgenommen werden sollen. Wenn dies tatsächlich so kommen sollte, wird den Menschen vor Ort ein weiteres niedrigschwelliges Angebot zur Förderung der Medienkompetenz genommen. Stadtteilbibliotheken werden dringend benötigt, um Bildungslücken zu schließen und Lesefreude zu fördern. Stadtteilbibliotheken sind jedoch nicht nur Bücherarchive. Sie sind auch Begegnungsstätte für Jung und Alt, Kommunikationszentrum vor Ort und ein wichtiger Standortfaktor, wenn es um die Belebung und soziale Arbeit in unseren Stadtteilquartieren geht."

Als Konsequenz aus der aktuell geführten Debatte, haben die JGE auf ihrer Mitgliederversammlung am 08.05.2012 die Schließung der Stadtteilbibliotheken abgelehnt und fordern Rat und Verwaltung auf, Lösungen zu finden, wie das vorhandene Angebot nicht aufgelöst, sondern weiterentwickelt bzw.. noch attraktiver gemacht werden kann. In diesem Zusammenhang sollte zum Beispiel geprüft werden, ob es ähnlich wie bei den Verbundschulen sinnvoll sein kann, Bürgerämter und Bibliotheken zusammenzuführen und städteübergreifende Verbundbibliotheken zu schaffen.

Autor:

Joachim Drell aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.