Hallo Kids! Auf den richtigen Dreh kommt es an!

Anzeige
1
Darf ich Ihnen den Taschenrechner aus meiner Jugendzeit vorstellen.

Sie stellen die Maschine rechts seitlich vor sich auf, damit Sie die Kurbel (7) bequem drehen können. Der Kurbelgriff (10) wird etwas aus der Raste am Scherenbock (9) herausgezogen, dann drehen Sie zur Übung die Kurbel einige Male rechts und links herum, ohne sie jedoch nach jeder Drehung einrasten zu lassen. Alle Kurbeldrehungen müssen Sie flott und gleichmäßig ausführen. Vermeiden Sie übermäßig schnelles und ruckweises Drehen. Eine angefangene Kurbeldrehung müssen Sie vollenden, da die Maschine sonst sperrt, und gegebenenfalls zurückdrehen. Lässt sich die Kurbel nicht drehen, so ist ein Bedienungselement unvollständig betätigt worden. Andererseits können Sie die anderen Hebel nur bewegen, wenn die Antriebskurbel in den Scherenbock (9) eingerastet ist.

(Aus der Gebrauchsanleitung / Mafa Brunsviga, Braunschweig)
1 1
1
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
31.267
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 24.02.2017 | 18:49  
48.975
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 24.02.2017 | 19:14  
3.206
Jochen Czekalla aus Duisburg | 24.02.2017 | 19:22  
34.668
Jürgen Daum aus Duisburg | 24.02.2017 | 19:52  
48.975
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 24.02.2017 | 19:57  
13.897
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 24.02.2017 | 22:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.