Bilder vom Auftakt lokalkompass.de

52Bilder

Die Plattform für Themen ist erfolgreich gestartet. Seit wenigen Tagen ist der Lokalkompass für den Essener Norden, den Süden und den Westen online, und bereits viele Bürgerreporter nutzen ihn. Viele von ihnen wiederum kamen am Mittwochabend zur Auftaktveranstaltung.
Erwin Brost, Objektleiter des Nord-, Süd- und West-Anzeigers, begrüßte alle, die gekommen waren, um mehr zu erfahren und online mehr mitzuteilen. Dafür, so betonte er, „gibt es jetzt nicht mehr nur unsere Printausgabe zweimal pro Woche, sondern den Lokalkompass an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr“.
Thomas Knackert, stellvertretender Redaktionsleiter des WVW/ORA-Verlags, zeigte dann an konkreten Beispielen, wie man Bürgerreporterwerden kann. „Nichts ist wichtiger als das, was Sie in Ihrem privaten Umfeld bewegt“ . diese einleitenden Worte von Thomas Knackert setzen unsere Bürgerreporter um, indem sie Berichte, Fotos, Veranstaltungstermine, Kommentare und mehr auf www.lokalkompass.de einstellen.
„Das geht ganz einfach“, weiß Friedel Frentrop aus Altenessen, der zum Beispiel Fotostrecken ins Netz gestellt hat. Franz-Josef Nüsse, Arbeitsgemeinschaft Frohnhausen: „Das ist eine zeitgemäße Möglichkeit, Dinge aus der Nachbarschaft zu erfahren. Ich werde mich sicher einmal als Bürger-Reporter versuchen.“
Waltraud Schöne, Frohnhauser Werbering, kommentiert die neue Plattform: „Das interessiert mich! Ich möchte schließlich erfahren, was in Frohnhausen und Umgebung los ist.“
Uwe Roth, Sozialarbeiter im Apostel Jugendhaus: „Ich finde das neue Portal sehr interessant. Ich freue mich darauf, in den Dialog zu treten und auch Jugendliche darauf aufmerksam zu machen.
Manni Schmidt, Rock-Musiker aus Rellinghausen, meint zum Lokalkompass: „Das ist das absolute Medium für uns Musiker. Ich werde den Lokalkompass regelmäßig nutzen, um mich mit Bandmitgliedern auszutauschen und natürlich um unsere Konzerte anzukündigen.“
Augustine Ullmann: „Ich werde den Lokalkompass auf jeden Fall nutzen und bin gespannt auf neue Kontakte und Kooperationen ebenso wie auf Anregungen.“
Samson Weiss und Petra Buchmüller aus Altendorf: „Wir finden lokalkompass.de schon jetzt ganz toll. Wir haben gerade einen Verlag für unser erstes Kinderbuch gefunden. Und auf lokalkompass.de werden wir nun regelmäßig neue Comics einstellen, versprochen!“
Viele andere Besucher fragten nach: „Wie viele Fotos kann man einstellen?“ - „Wie lange bleibt ein Beitrag drin?“ - „Was muss ich rechtlich beachten?“ Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden sich in der ausführlichen, aber leicht verständlichen Anleitung, wie man Bürgerreporter wird. Schauen Sie doch mal rein. Unter www.lokalkompass.de sind bereits große Bereiche des Verlagsgebietes vertreten, und jetzt auch der Essener Norden, Süden und Westen. Einfach lesen und, wenn Sie möchten, mitmachen.
Alle Fotos: Michael Gohl / Stadtspiegel Essen

Autor:

Frank Blum aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen