Reorganisation städtischer Sozialangebote dringend notwendig
Neuausrichtung der Jugendberufsagentur hat Vorbildcharakter

Petra Hermann (FDP)

Die FDP-Ratsfraktion unterstützt die Neukonzipierung der Jugendberufsagentur und setzt darauf, zukünftige Erfahrungswerte bei der Neuaufstellung weiterer sozialer Dienstleistungen der Stadt anzuwenden. „Die Einrichtung der Jugendberufsagentur zur Koppelung der Leistungen verschiedener Sozialgesetzbücher hat sich aus unserer Sicht bewährt. Die Kooperation von Jobcenter, Agentur für Arbeit, Jugend- und Schulamt funktioniert hinter den Kulissen, zukünftig bekommen die jungen Hilfebedürftigen ihre Anliegen aus einer Hand bearbeitet“, erklärt Petra Hermann, sozialpolitische Sprecherin der Essener FDP.

Die Schnittstellenöffnung und eine auf Nachhaltigkeit und Wirksamkeit ausgerichtete Neuausrichtung der Bedarfsbegleitung junger Menschen ist nach Ansicht der Freien Demokraten zielführend. „Diese Art des Zusammenwirkens wünschen wir uns zukünftig auch in anderen Bereichen der städtischen Sozialgesellschaften. Was für jungen Menschen funktioniert, kann auch bei Maßnahmen des sogenannten zweiten Arbeitsmarkts Anwendung finden“, so Hermann.

Autor:

Martin Weber aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen