Etwas Sinnvolles tun

5.12.2018 Mitgefühl zu Weihnachten möchte die Seelsorge im Marienhospital den Patienten, die die Weihnachtstage im Krankenhaus verbringen müssen, zuteilwerden lassen.
Ein besonderes Angebot vor Weihnachten: Die Seelsorge im Marienhospital Gelsenkirchen lädt Menschen, die sich spontan und kurzfristig die Zeit nehmen können und wolle, herzlich ein, am Dienstag vor Weihnachten (18.12., 15 bis 17 Uhr) zusammen zu kommen und die seelsorgliche Arbeit Marienhospital kennen zu lernen. Nach einer kurzen theoretischen Einführung gehen sie mit erfahrenen Personen auf eine Station und sammeln beim Verteilen des Weihnachtsgrußes Besuchserfahrungen.
In den vergangenen Jahren hat die Seelsorge mit diesem besonderen Ehrenamt gute Erfahrungen gemacht. Zu Weihnachten ein Lächeln schenken und eine kleine Freude, Anteil nehmen an der Situation der Erkrankung und erfahren, dass Geben ebenso selig macht wie Nehmen. Das gibt den spontan ehrenamtlichen Menschen eine Gelegenheit, sich im Mitgefühl zu üben. Dabei wird ihnen vor allem Dankbarkeit und Freude begegnen und als Geschenk nehmen sie das Gefühl mit, etwas zutiefst Sinnvolles getan zu haben.

Wer sich für dieses „SpontanEhrenAmt“ interessiert, melde sich bitte bei Pastor G. Flehmig (0209-172-53171, g.flehmig@marienhospital.eu).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen